SENDETERMIN So, 02.06.19 | 23:50 Uhr | Das Erste

Zadie Smith: "Freiheiten" (Kiepenheuer und Witsch)

PlayZadie Smith
Zadie Smith: Von Zäunen und "Freiheiten" | Video verfügbar bis 02.06.2024 | Bild: picture alliance

Die 90er Jahre waren im Rückblick ein Paradies der Freiheiten, schreibt Zadie Smith in ihren Essays – und fragt, was davon noch geblieben ist. Ihr neues Buch versammelt Gedanken und Aufzeichnungen über den Aufstieg sozialer Netzwerke, das multikulturelle London, über alte und neue Kunst, Leseerfahrungen und Begegnungen.

Zadie Smiths Buch "Freiheiten" (KiWi)
Zadie Smiths Buch "Freiheiten" (KiWi) | Bild: Kiepenheuer und Witsch

Leicht im Ton, individuell und ohne den besserwisserischen Ton des Welterklärers widmet sie sich Billie Holiday und Justin Bieber, dem Brexit und dem Rassismus im Kino, den Obama-Jahren und den Erinnerungen an die eigene Kindheit. Und sie schreibt von den Zäunen, die inzwischen überall unsere Welt durchziehen – Spaltung, Trennung und Abgrenzung sind die Zeichen der Zeit. Heute habe sie Verständnis dafür, sagt Zadie Smith, dass die Leichtigkeit früherer Jahrzehnte verschwunden ist: die Menschen begehren auf gegen den Zustand der Welt: "Ein Feuer lässt sich nicht mit Luft bekämpfen."

Stand: 03.06.2019 08:56 Uhr

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.