SENDETERMIN So., 24.04.22 | 23:50 Uhr | Das Erste

Goldener Löwe fürs Lebenswerk: Katharina Fritsch

PlayEine riesige Elefantenskulptur auf eine Sockel
Goldener Löwe für Katharina Fritsch | Video verfügbar bis 24.04.2023 | Bild: BR

Ein Elefant steht im Raum. Begrüßt die Biennale-Besucher. Die Kunst von Katharina Fritsch ist: die Vieldeutigkeit.

ein blauer Hahn auf einem Sockel
Fritschs Hahn in London | Bild: BR

2013. Trafalgar Square. Fritsch packt den Cock aus. Englisch für "Hahn" oder: "männliches Geschlechtsteil". Boris Johnson, damals noch Bürgermeister von London, kann das fühlen. "So sieht also eine Künstlerin die Männerwelt", sagte Johnson bei der Verissage. "Ein Fall, bei dem ich mich der Kunstkritik wohl enthalten sollte." Der gallische Hahn, Wahrzeichen der Franzosen, ausgerechnet auf dem Platz auf dem bis heute ihrer Niederlage gedacht wird.

Material Polyester und Farben wie Gift-Bonbons

1995 durfte Katharina Fritsch den Deutschen Pavillon bespielen. Und stellte diesen Modell eines Parks mit Klobürsten-Bäumchen und Museum im Maßstab 1:10 hinein. Schon bald nach dem Studium hatte sie von Parkanlagen geträumt. Alles schön ordentlich. "Das ist der Entwurf zu einem Vergnügungspark mit vier Plätzen. Man kann einmal um den ganzen Park herum gehen. Oder von einem Platz zum anderen."

Eine grüne Elefantenskulptur
Der Elefant im Raum | Bild: BR

Das Material: gern Polyester. Die Farben: wie Gift-Bonbons. Ihre Motive: märchenhaft. Sie kramt in der Kunstgeschichte und in unserer Psyche. Ihre Werke "Tischgesellschaft" und "Rattenkönig" machten sie berühmt. Für Alpträume hat sie die stärksten Bilder gefunden. Etwa: den Nager, der auf dem Schlafenden sitzt.

Sie sagt eigentlich nie etwas, aber wenn mal, dann ziemlich gute Sätze. Etwa den hier: "Gute Kunst lässt sich nicht benutzen."

Stand: 24.04.2022 19:48 Uhr

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So., 24.04.22 | 23:50 Uhr
Das Erste

Produktion

Bayerischer Rundfunk
für
DasErste