SENDETERMIN So., 19.09.21 | 23:05 Uhr | Das Erste

Warum Iron Maiden noch immer zu den Größten gehören

Sänger Bruce Dickinson im Exklusivinterview

PlayIron Maiden
Iron Maiden-Sänger Bruce Dickinson im Exklusivinterview | Video verfügbar bis 19.09.2022 | Bild: Iron Maiden

Diese Band hat alles. Ein eigenes Monster, einen begnadeten Heldentenor Bruce Dickinson und die Fähigkeit Dämonen zu fressen: Iron Maiden.

Unglaubliche Energie. Bezaubernde Ernsthaftigkeit. Große, wirklich große Songs. Die Band, die dein Leben retten kann. Vergöttert wie wenig andere. "Fans sind für Iron Maiden was Blut für den Körper ist. Wir haben Glieder, Muskeln, Herz, Seele. Aber nichts davon funktioniert ohne Blut", sagt Iron Maiden-Sänger Bruce Dickinson.

Die Fans, das sind: Lady Gaga, Miley Cyrus und viele Millionen weltweit. Bei Iron Maiden geht es immer um alles. Das Musik gewordene T-Shirt. Oder war es andersherum? Iron Maidan-Fan Inga sagt: "Diese Männer von dieser Band, die sind einfach grandios. Die haben eine mega Power auf der Bühne. Die langen Haare faszinieren mich. Und es ist so: alles."

Iron Maiden heute: Großunternehmen und Family Entertainment

Die Harten sind die Zarten. Im Heavy Metal der frühen 80er ging es nicht darum, die Welt niederzureißen. Sondern eine neue zu schaffen. Männer, die ihre Haare wie Mädchen tragen.  "Ich fand die meisten Punks sehr snobistisch", sagt Dickinson. "Sie fühlten sich überlegen und blickten herab auf Leute mit langen Haaren und Jeans. Als wären wir eine niedrigere Lebensform. Das hat uns angepisst."

Über 40 Jahre nach ihrer Gründung sind Iron Maiden ein Großunternehmen und Family Entertainment, lassen sich ihr aktuelles Video von Pixar zeichnen. Mit Anspielungen auf größenwahnsinnige US-Präsidenten, Briten, die die Hosen runterlassen und fernöstliche Machthaber. Dazu endlos Zitate aus der Film- und Kunstgeschichte. Die apokalyptischen Reiter.

Das Monster, das dich rettet

Und im Zentrum seit Anbeginn: ihr Maskottchen Eddie. "Eddie ist dein schlimmster Alptraum und dein bester Freund, beides zugleich", sagt Dickinson. "Wie bei einem Horrorfilm: Wenn es neblig ist in der Nacht und du ganz allein bist und um die Straßenecke gehst und denkst, du triffst gleich Eddie... Wow! Aber gleichzeitig: Wenn du von zwei riesigen Typen auf der Straße verprügelt wirst, dann kommt Eddie um die Ecke und tritt ihnen in den Arsch."

Das Monster, das dich rettet. Die perfekte Beschreibung von Heavy Metal an sich. Seit dem allerersten Album ist Eddie immer auf dem Cover.

"Dieses Bild war für mich die Initialzündung von Iron Maiden", sagt Iron Maiden-Fan Martin und zeigt dabei auf eines seiner Poster. "Ich wurde Iron Maiden-Fan, ohne vorher einen Takt Musik gehört zu haben. Das hat mich so geflasht. Das hat die ganze negative Energie, die ich damals in mir herumgetragen habe, weil ich Gewalterfahrungen gemacht habe, eigentlich in ein Bild gepresst. Das hat einfach alles beschrieben, wie ich mich damals gefühlt habe. Ich hätte so wie Eddie hier die Welt zerstören können. Und dann habe ich irgendwann einen Takt Musik gehört und ja… dann war es das."

Ein Millionen Körper überziehendes Gesamtkunstwerk

Iron Maiden singen von der Angst, allein im Dunkeln zu sein. In allen Lebenslagen lässt sich an die ziemlich literarischen Texte andocken.  

Martins Tochter Lovis: "Das ist was, was mich vor allem mit meinem Vater verbindet. Er hat mich viel zu Konzerten mitgenommen. Wir haben immer dieses gemeinsame Ding von uns: das ist Iron Maiden." Und auch sein Sohn Sirius ist Fan. Er sagt: "Wir haben nicht immer das beste Verhältnis. Aber was das Thema Iron Maiden angeht, sind wir uns eigentlich alle einig."

Iron Maiden geben ihren Fans das Gefühl: Auch in euren dunkelsten Stunden – wir sind da. Bruce Dickinson ist besonders krass. 1994 sagt er ein Konzert in Sarajevo zu. Und er hält, was er verspricht. "Wir tauchten da auf und dachten, dass wir Gäste der UN seien, das Konzert spielen und wieder rauskommen würden", erzählt der Sänger. "Stattdessen endeten wir auf der Ladefläche eines Trucks und fuhren neun Stunden lang durch Kriegsgebiet, in eine Stadt unter Belagerung."

In einem Transporter werden Bruce Dickinson und seine Band direkt nach Sarajevo gefahren. Ohne Schutzwesten, ohne Helme. Es ist Dezember 1994. Es ist Krieg. Dickinson wird später sagen, dass dieses Konzert seinen Blick auf das Leben für immer verändert habe.

Iron Maiden ist ein Millionen Körper überziehendes Gesamtkunstwerk. Schutz und Hülle. Fan Martin erzählt: "Ich lag mal im Krankenhaus und bin aus der Narkose wach geworden und das erste, was ich gesagt habe, war, dass ich ein paar Maiden-CDs haben wollte zum Hören. Iron Maiden ist für mich die beste Band der Welt und meine Religion."

Wie der beste Sex deines Lebens

Gott fliegt nicht Economy. Seit 2008 flog Pilot Dickinson höchstpersönlich seine Band zu den Shows. "Warum ich fliege? Weil ich keine Flügel habe", sagt Dickinson. Die Ed Force One: mittlerweile ausrangiert. Wegen Park-Problemen.

Iron Maiden sind weiße alte Mädchen. Und toben noch immer gerne. Sänger Bruce Dickinson sagt: "Wir wollen deine Sinne in eine Steckdose stecken und dich zwei Stunden lang grillen, bis du völlig erschöpft bist. Es ist wie das beste Fußballspiel oder der beste Sex, den du je hattest, zwei volle Stunden lang."

Beitrag: Andreas Krieger

Iron Maiden "Senjutsu"
Deluxe (2 CDs) 18,99 Euro
Parlophone Label Group (Warner), September 2021

Stand: 19.09.2021 23:05 Uhr

16 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So., 19.09.21 | 23:05 Uhr
Das Erste

Produktion

Hessischer Rundfunk
für
DasErste