SENDETERMIN Di, 01.01.19 | 23:35 Uhr | Das Erste

Mut zum Träumen

PlayPastorin Elisabeth Rabe-Winnen
Das Wort zum Jahresbeginn: "Mut zum Träumen" | Bild: NDR / Christian Wyrwa

Ein frohes Neues Jahr, liebe Zuschauerinnen und Zuschauer! Da liegt es nun also vor uns: 2019. Liegt da – neu und mit lauter leeren Seiten. Wie ein Fotoalbum. Noch ohne Bilder. 12 Monate noch: weiß und unbeschrieben. Ich blättere vor. Sehe Bilder vor meinem inneren Auge. Sehe, was: sein wird. Sehe, was ich: erträume. Im Januar sehe ich das Bild meinen Sohnes. Mit blauer Winterjacke und Rucksack auf dem Weg zu seinem ersten Tag in der Krippe. Dann im Februar ist es vielleicht ein Bild im Zoo. Ich stehe da, und der Wolf steht neben mir und lächelt dem Pfau zu. Der hat keine Gitter und wandert frei. Und er erzählt dem Wolf von einer Welt ohne Stäbe.

Im März taut der Schnee und zehn Gänseblümchen passen unter meinen Fuß. Ostern im April: Das Licht scheint über der Dornenkrone. Und der Rosenstock bei uns in Hildesheim blüht – noch weitere 1000 Jahre und mehr. Im Mai soll alles Wonne sein. Auf allen Bildern ist es Gritzegrün. Aber sie können nicht zeigen die Nächte, hin und her gewälzt von Sorge. Und im Juni sehe ich ein Bild in Dortmund. Mit vielen Menschen. Kirchentag. Und viele tragen Schals. Auf denen ist zu lesen: Was für ein Vertrauen! Ich blättere vor im Neuen Jahr 2019. Sehe Bilder vor meinem inneren Auge.

Und Sie fragen mich, liebe Zuschauerinnen und Zuschauer, von was für Bildern ich da rede. Was ist das für ein Vertrauen, das Du da hast? Ich sehe auf das, was kommt und male die Bilder im Kopf mit Vertrauen. Ich vertraue auf Gott. Auf Gott, der alles auf den Kopf stellen kann. Er bringt Himmel auf die Erde. Und durchkreuzt alles Denkbare. Bei meiner Taufe wurde mir gesagt: Freue Dich, dass Dein Name im Himmel geschrieben steht! Mit diesem Anker im Himmel stehe ich sicher auf der Erde. Und unsere Erde ist beseelt von Gottes Geist-Kraft. Ich vertraue darauf. Es passiert. Und im Juli ist Pause. Urlaubsfotos. Schnappschüsse von Abenden mit alten Freunden und Tagen ohne Plan. Und nachts spiegelt sich der Mond im Watt an der Nordsee.

Das Bild im August: Ein Geburtstagsbild. So Gott will. Die Großmutter meines Mannes hat Geburtstag. 100 Kerzen passen nicht auf den Kuchen. Oder doch? Im September ein Hochzeitsbild. Ein Freund heiratet seinen Mann. Sie knien vor dem Altar. Im Oktober erkennt die Welt, dass einfache Wahrheiten nicht stimmen. Parolen verpuffen und das Böse siegt nicht. Menschen stellen sich gemeinsam an die Startlinie und laufen los, suchen den Frieden und jagen ihm nach. Im November nimmt das Licht ab. Und wir zünden Kerzen an und halten sie fest. Oder stellen sie auf Gräber. Und im Dezember wird wieder Weihnachten sein. Der Größenunterschied zwischen Kindern und Baum hat sich verändert. Und manches mehr wird sich verändert haben in diesem Jahr 2019, das heute noch neu und mit lauter weißen Seiten vor uns liegt. Welche Bilder sehen Sie? Welche Fotos werden in Ihrem Album 2019 sein?

Was auch warten wird und vom Himmel fällt oder hereinbricht. Ich wünsche Ihnen und mir: Vertrauen, um sicher in die Zukunft zu gehen. Vertrauen auf Gott, der alles auf den Kopf stellen kann. Und eine gesunde Portion Mut zum Träumen.

Sendetermin

Di, 01.01.19 | 23:35 Uhr
Das Erste

Produktion

Norddeutscher Rundfunk
für
DasErste