SENDETERMIN Sa, 16.11.19 | 05:30 Uhr | Das Erste

Folge 15

PlayDie jungen, prachtvollen Löwen trinken am Wasserloch.
Folge 15 | Video verfügbar bis 16.11.2020 | Bild: SWR

Eine unvergessliche Nacht geht für Volontärin Davina heute zu Ende: ein "Sleep-Out" in der Life-Line. Eine Nacht hat sie draußen in der Wildnis verbracht. Pride, die Gepardin, war dabei ihre treue und schnurrende Begleiterin. Die ganzen Stunden war die Raubkatze in der Nähe und hat auf Davina aufgepasst. Zusammen haben sie den Sonnenaufgang erlebt. Bevor es zurück auf die Farm geht, bedankt sich Davina bei Pride mit einer Riesenportion Streicheleinheiten.

Annika, eine ständige Mitarbeiterin von Harnas, hat Sorgen. Sie hat ein Pferd von der Schlachtbank gerettet und über Monate gepflegt. Doch heute ist Annikas Pferd schlapp. Sie vermutet, dass es eine Grippe hat. Die Krankheit wird durch eine kleine Fliege verbreitet und kann sich schnell auf die ganze Herde übertragen. Pferdespezialistin Elena und Tierarzt Davide werden aktiv. Sie wollen versuchen, eine der Überträgerfliegen zu fangen, um den Virus bestimmen zu können.

Urgestein Frikki, Tierpfleger Marnus und Volontär Lasse wollen den fünf "Babylöwen" mit einer Wundheilsalbe die Ohren einschmieren. Dort bilden sich gelegentlich offene Wunden und das ist für die Löwen lästig. Die "Babylöwen" sind fast zwei Jahre alt und alles andere als Babys. Um an die Ohren heran zu kommen, gibt es nur eine Möglichkeit: Getarnt als Schmuseeinheit "streicheln" Frikki und Marnus die Creme auf. Danach machen sie mit den Löwen einen Ausflug. Die beiden werden in zwei Autos verfrachtet und in die Life-Line gebracht. Dort dürfen sie sich austoben, denn sie sollen ihren Jagdinstinkt trainieren.

Erstausstrahlung: 26.08.2015

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
Sendetermin

Sa, 16.11.19 | 05:30 Uhr
Das Erste

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Produktion

Südwestrundfunk
für
DasErste