05:40

Anna auf dem Bauernhof

    Bald kommt ein Video

Details
Termine
Service

Anna entdeckt in diesem Film die abenteuerliche Welt der Bauernhöfe. Auf dem Billesberger Hof von Landwirt Mogli müssen Flaschenlämmer gefüttert werden. Die Aufgabe übernimmt Anna nur allzu gerne. Aber auch auf Gemüse- und Getreideackergibt es viel zu tun.

Auf Tonis Hausberghof lernt Anna alte Nutztierrassen kennen. Sie hilft beim Rinderumzug auf die Sommerweide und duscht die Schweine an heißen Tagen ab. Dabei wird so richtig die Sau rausgelassen.

Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung drei Monate lang in der ARD Mediathek verfügbar.

  • Kinderprogramm
(TV-Ausstrahlung)
Anna auf dem Bauernhof
Anna auf dem Bauernhof

KONTAKT 

Bayerisches Fernsehen
Kinderprogramm
Floriansmühlstr. 60
80939 München
E-Mail: fernsehen@br.de

Anna auf dem Bauernhof

06:40

Fritzi - Eine Wendewundergeschichte

  • vorab
  • Video verfügbar

Details
Service

"Fritzi – Eine Wendewundergeschichte" erzählt von der geschichtsprägenden Zeit im Herbst 1989 in Leipzig: Die zwölfjährige Fritzi kümmert sich in den Sommerferien liebevoll um den kleinen Hund ihrer besten Freundin Sophie, die mit ihrer Mutter nach Ungarn gereist ist.

Doch als die Schule im September wieder beginnt, kommt Sophie nicht zurück. Wie viele andere ist Sophies Mutter mit ihr in den Westen geflohen. Mutig macht sich Fritzi auf die Suche nach ihrer Freundin und gerät in ein Abenteuer, das die Zukunft des ganzen Landes verändert.

Diese Sendung ist online first ab 1. Oktober 2021 in der ARD Mediathek verfügbar.

  • Audiodeskription
(TV-Ausstrahlung)
Kinderfilme und Kinderdokus (Bild aus Film: Der Fuchs und das Mädchen)

KONTAKT 

Mitteldeutscher Rundfunk
04360 Leipzig
Tel.: +49 341 3009696
Fax: +49 341 3007251
E-Mail: Publikumsservice@mdr.de

MITSCHNITT

Kein Mitschnitt erhältlich!

Kinderfilme und Kinderdokus (Bild aus Film: Der Fuchs und das Mädchen)

08:00

Checker Reportagen

    Bald kommt ein Video

Checker Tobi

Details

Vor mehr als 30 Jahren fiel die Berliner Mauer. Davor gab es nicht nur ein Deutschland, wie wir es heute kennen, sondern zwei: eins im Westen, die BRD, und eins im Osten, die DDR. Die beiden Länder waren durch eine kilometerlange Mauer und hohe Zäune voneinander getrennt. Aber warum wurde die Mauer überhaupt gebaut? Warum war Deutschland geteilt? Und wie kam es schließlich zur Nacht des Mauerfalls?

Zuerst geht es mit Musiker und Tänzer Bürger Lars Dietrich im Trabi auf Zeitreise. Dabei nimmt Lars, der seine Kindheit und Jugend im Osten verbracht hat, den Checker mit zu einem Picknick am Baggersee. Dort gibt es DDR-Leckereien und später zeigt ihm Lars, wie es war, in dem geteilten Deutschland zu leben.

Jörg Drieselmann vom Stasimuseum Berlin verrät Tobi anschließend, warum die Stasi, das Ministerium für Staatssicherheit, die Bürger der DDR überwachen ließ. Dabei checkt Tobi, welche Tricks sich der Staat dafür einfallen ließ, und wo die Stasi-Leute überall ihre Abhörgeräte versteckten.

Zum Schluss trifft Tobi Bettina Gräf. Sie war in der Nacht des Mauerfalls in Berlin und erinnert sich noch gut daran, wie es war, als über Nacht Hunderttausende von Ost nach West reisten konnten. Per Fernsehtrick katapultieren sich Tobi und Bettina in die historische Nacht und lassen so die Ereignisse an den Grenzgängen und an der Mauer von damals noch einmal aufleben.

Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung drei Monate lang in der ARD Mediathek verfügbar.

  • Kinderprogramm
(TV-Ausstrahlung)
Die drei Checker Can, Tobi und Julian

08:25

Mit Armin unterwegs: Mit der Bahn von Sylt nach Oberstdorf

Details

Armin Maiwald geht auf Entdeckungsreise quer durch Deutschland. Mit der Regional- und S-Bahn, abseits der Schnellstecken und ganz großen Städte, reist er von der Nordseeküste bis zu den Alpen. Am Streckenrand, zwischen Sylt und Oberstdorf, fängt die Kamera Themen ein, an denen schnelle Züge vorbeirasen. 

Armin Maiwalds Zugreise beginnt auf Sylt – auf einem ganz besonderen Friedhof, der "Heimat der Heimatlosen" – und führt auf dem Hindenburgdamm zum Festland. An der nächsten Station, im Hafenstädtchen Husum, lernt Armin das harte Brot der Krabbenfischer kennen. Gleich hinter Hamburg liegt der größte Rangierbahnhof Europas, wo die Eisenbahner auf der Gleisharfe "spielen". Zwei gusseiserne Torflügel haben sich einige Kilometer weiter, in der Salzstadt Lüneburg übereinander geschoben. Im Volksmund sie sind bekannt als das "Tor zur Unterwelt".

Über den "Hundertwasserbahnhof" voller bunter Mosaike in Uelzen geht die Reise zu den Heidschnucken in der Lüneburger Heide und nach Thüringen. Ein uraltes Instrument und besondere Flötenspieler lernt Armin Maiwald in Hildesheim kennen. An der nächsten Station in Goslar erlernt er das Gießen und Bemalen von Zinnfiguren. Unterwegs kommt sogar ein echter Luchs vor die Kamera. Die Reise geht weiter über Gotha, Stadtilm und Bad Blankenburg bis zu einem Grenzbahnhof – mitten in der Bundesrepublik. 

Nächster Halt ist Kronach: Hier schaut das Kamerateam hinter die Türen einer "Farbapotheke", schwingt in der Sambaschule Coburg das Tanzbein. In Michelau besucht Armin Maiwald Korbflechter. Umsteigen muss er in Nürnberg – in eine vollautomatische U-Bahn.

Das letzte Stück bis zum Alpenrand beginnt im Zentrum der Blattgoldherstellung: Das Rathaus von Schwabach hat sogar zwei goldene Dächer. Vorbei an riesigen Solarfeldern zwischen Mertingen und Nordendorf geht es in die "Fuggerstadt" Augsburg. Hier schaut Armin bei den legendären Marionetten in der "Augsburger Puppenkiste" vorbei. Es glitzert und funkelt in Kaufbeuren, dem Zentrum des Modeschmucks, der sogar in China bekannt ist. Armins letzter Halt ist an Deutschlands südlichstem Bahnhof, in Oberstdorf, kurz vor der Grenze nach Österreich ...

  • Kinderprogramm
(TV-Ausstrahlung)
Kinderfilme und Kinderdokus (Bild aus Film: Der Fuchs und das Mädchen)

09:20

Die Sendung mit der Maus

    Bald kommt ein Video

Die Sendung mit der Maus Spezial: Fledermäuse

Details
Service

Heute heißt es für Kinder in ganz Deutschland „Türen auf“, und sie können am Maus Türöffnertag dort hineinschauen, wo sie sonst nicht hinkommen. An diesem besonderen Tag verrät die Maus in einer Spezial-Ausgabe auch die Geheimnisse der kleinen geflügelten Säugetiere. Sie sind nachtaktiv und verständigen sich über Ultraschalllaute – viele Fledermausarten sind in Deutschland heimisch. Doch wie sie leben, wissen die wenigsten.

Wenn am Sommerabend langsam die Dunkelheit kommt, beginnt sie zu fliegen: Die Fledermaus ist nachts unterwegs. Um sich zu orientieren und Insekten zu finden, nutzen die kleinen Tiere Ortungsrufe. Für uns Menschen sind sie nicht hörbar. Nur mit einem besonderen Gerät können Experte Kiwi und sein Sohn Simon die Rufe erkennen. Die beiden wissen auch, in welchen Verstecken die Tiere tagsüber Schutz suchen. Im Fledermauswald kümmern sich Kiwi und Simon um die Kästen für Abendsegler, Zwergfledermäuse, Mausohren, Fransenfledermäuse und sogar die seltene Bechsteinfledermaus. Diese besondere Sendung mit der Fledermaus zeigt auch, wo sich die unterschiedlichen Arten für den Winterschlaf zurückziehen können.

Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung fünf Jahre lang in der ARD Mediathek verfügbar.

  • Audiodeskription
(TV-Ausstrahlung)
Die Sendung mit der Maus

KONTAKT

WDR

"Die Sendung mit der Maus"
50614 Köln
Tel.: +49 221 2200
E-Mail: maus@wdr.de

Anfragen zur Verwendung der Maus / Kooperationen:
E-Mail: mausanfragen@wdr.de

LINKS

Die Sendung mit der Maus zum Sehen
http://www.wdrmaus.de/ https://www.checkeins.de/sendungen/die-sendung-mit-der-maus/index.html

Die Sendung mit der Maus zum Hören
https://www.wdrmaus.de/hoeren/

„Gute Nacht mit der Maus“
https://www.wdrmaus.de/hoeren/gute_nacht_mit_der_maus.php5

KiKA.de
https://www.kika.de/die-sendung-mit-der-maus/die-sendung-mit-der-maus-146.html

KiKA-Player:
https://www.kika.de/erwachsene/ueber-uns/auftrag/kika-player100.html 

Türen auf mit der Maus 2021
https://www.wdrmaus.de/maus50/tuerenauf.php5

50 Jahre Maus
https://www.wdrmaus.de/maus50/index.php5

Zeitreisen durch fünf Maus-Jahrzehnte
https://www.ardmediathek.de/sammlung/zeitreisen-xxl-mit-der-maus/2n132Q8uG8QoKwUhQcOCTR/?isChildContent

Maus-Seiten zu ausgewählten Themen – von Weltall bis Corona
https://www.wdrmaus.de/extras/index.php5

Die Maus App
https://www.wdrmaus.de/extras/mausapp.php5

Programmieren mit der Maus / Programmieren mit Penny
https://www.wdrmaus.de/extras/mausthemen/digitalisierung/programmieren.php5

Maus International
http://www.wdrmaus.de/extras/maus_international.php5

Die Seite mit dem Elefanten
http://www.wdrmaus.de/elefantenseite/

Käpt'n Blaubär
http://www.wdrmaus.de/kaeptnblaubaerseite

Shaun das Schaf
http://www.wdrmaus.de/shaun/ http://www.shaundasschaf.de

SONSTIGE FAKTEN (A-Z)

BARRIEREFREIHEIT

Über http://www.die-maus.de und in der ARD-Mediathek Audiodeskription, Gebärdensprache und Untertitel.

DAS MUSEUM MIT DER MAUS 

Das Wissens-Museum „Odysseum Köln" hat in Kooperation mit dem Westdeutschen Rundfunk „Das Museum mit der Maus" konzipiert und umgesetzt. Die Eröffnung fand am 3. Oktober 2013 statt.
Odysseum Köln
Corintostraße 1
51103 Köln
https://www.odysseum.de/das-museum-mit-der-maus/

FRAG DOCH MAL DIE MAUS-SHOW

Aus „Frag doch mal …" wurde die „Frag doch mal die Maus-Show". Sie wurde auf Basis der gleichnamigen Kinderfragenaktion entwickelt (erste Sendung am 08.04.2006).
Dr. Eckart von Hirschhausen moderiert seit 08.05.2010 als Nachfolger von Jörg Pilawa die einzige Show im deutschen Fernsehen, in der sich alles um die kniffligen Fragen der Kinder und die überraschenden Antworten der Erwachsenen dreht.
In der Show treten auch FrageKinder auf: Habt Ihr eine ganz besonders außergewöhnliche Frage, auf die ihr keine Antwort findet? Dann schreibt an die Maus.
Stichwort „Frage-Kinder" per E-Mail an maus@wdr.de

LACHGESCHICHTEN UND SACHGESCHICHTEN

„Die Sendung mit der Maus“ hat mehrere Mütter und Väter. Zu dem Maus-Team der ersten Stunde zählen Gert K. Müntefering, der damalige Leiter des Kinder- und Familienprogramms und die Redakteurin Monika Paetow, sowie Siegfried Mohrhof. Er leitete das Nachmittagsprogramm. Armin Maiwald produzierte die ersten Sachgeschichten. Und Isolde Schmitt-Menzel zeichnete für die Bildergeschichte „Die Maus im Laden“ von Autorin Ursula Wölfel die erste orangefarbene Maus. Sie diente als Vorlage für die Maus-Trickfilme, die von Friedrich Streich in Szene gesetzt wurden. „Die Sendung mit der Maus“ war zunächst eine Koproduktion von WDR, SWF (heute SWR), SR, und ORB (heute RBB).

Die Bildhauerin und Grafikerin Isolde Schmitt-Menzel erinnert sich an ihre Reaktion, als sie die Anfrage vom WDR bekam, „Die Geschichte von der Maus im Laden“ der Autorin Ursula Wölfel zu illustrieren: „Das war genau nicht mein Metier, eine graue Maus. Ich war für fantastische und verrückte Sachen. Da hab‘ ich gedacht: Die Mäuse kriegen auf jeden Fall alle eine andere Farbe als grau. Und die Hauptmaus war orange, mit braunen Ohren, Armen und Beinen.“ Warum orange? „Die Maus ist nicht rot, die ist nicht gelb. Gelb steht ja für Intelligenz. Und Rot ist Energie. Die zwei Sachen zusammen in meiner Maus war mein Bestreben, denn ich bin genauso.“ Das kam beim WDR gut an – und der damalige Leiter des WDR Kinderfernsehens, Gert K. Müntefering, bat sie darum, sich kleine Abenteuer auszudenken – für die orangefarbene Maus, die stumm bleiben sollte. Der Rest ist Geschichte…

Lachgeschichten
Fast 4.000 »Lachgeschichten« sind im Maus-Archiv verzeichnet. Trickserien, Bildergeschichten, Gedichte, Lieder und Videoclips zählen dazu. Viele Trickfilmfiguren feierten hier ihre Fernsehpremieren und bekamen später eigene Sendungen:
Trudes Tier
Rico und Oskar
Lars der kleine Eisbär
Janoschs Bär und Tiger
Helme Heines drei Freunde aus Mullewapp („Ein Fall für Freunde")
Der Maulwurf
Käpt'n Blaubär und Hein Blöd / Käpt'n Blaubärs Seemannsgarn
Shaun das Schaf
Petzi
Willi Wiberg
u.v.a.m.

Sachgeschichten
Angefangen hat alles mit Filmen über ein Frühstück: Bereits 1969 (zwei Jahre vor der Maus-Premiere und vier Jahre bevor die Sesamstraße nach Deutschland kommt) drehte Armin Maiwald die ersten drei Sachgeschichten »Ei«, »Milch«, »Brötchen« für das WDR Kinderfernsehen. Inzwischen wurden für „Die Sendung mit der Maus" über 3.000 Sachgeschichten produziert: von A wie Aalfang bis Z wie Zylinderhutherstellung gibt es kaum etwas, was das Maus-Team noch nicht erklärt haben. Viel zitiert: Wie kommen die Löcher in den Käse? Wie funktioniert das Internet? Wie leben Astronauten im All? Wenn Kinder fragen und Eltern nicht weiter wissen, heißt es "Frag doch mal die Maus".

SENDUNG MIT DER MAUS-SPEZIAL

Wenn ein Thema besonders komplex ist, dann widmet sich auch mal eine ganze Sendung mit der Maus nur einer einzigen Frage. Bekannte Maus-Spezial-Ausgaben sind zum Beispiel: die »Atom-Maus« (1988), die »Nachkriegs-Maus« (1989), die »Erdöl-Maus« (1991), die »Geld-Maus« (1995, 2001, 2002), die »Müll-Maus« (1993), die »Rom-Maus« (1995), die »Wahl-Maus« (1998), die »Schiffs-Maus« (1998), die zweiteilige »Flugzeug-Maus« zur Jahreswende 1999/2000), die »Mittelalter-Maus« (2000), die »Solar-Maus« (2004), die »Japan-Maus« (2005), die »Auto-Maus« (2005), die »Kartoffel-Maus« (2007), die »Türkei-Maus« (2008), die »Indien-Maus« (2009), die »Südafrika-Maus« (2010), die „Island-Maus" (2014), „Die unsichtbare Krankheit“ (über seelische Erkrankungen 2018), die „Bayreuth-Maus“ (2020) und mit Alexander Gerst „Sonne – Erde“ und „Mond – Erde“ (2019).

2017 beantwortete das Maus-Team eine besonders häufig gestellte Frage: in der Spezial-Ausgabe zeigte das Maus-Team, wie „Die Sendung mit der Maus“ entsteht.

DIE SENDUNG MIT DER MAUS ZUM HÖREN 
Die Maus spricht nicht und doch hat sie einen eigenen Radiokanal: „Die Sendung mit der Maus zum Hören“ startete am 1. Dezember 2019. Der neue Kinderradiokanal mit täglichen Podcasts für Kinder wurde schnell zu einem der beliebtesten Podcast-Angebote Deutschlands. Zum Moderatoren-Team zählen André Gatzke, Nina Heuser, Verena Specks-Ludwig und Marie Güttge.
Titelmelodie der „Sendung mit der Maus“
Hans Posegga
Am 31. Januar 2017 hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert. 1971 komponierte er "Die Melodie der Maus". Seitdem eröffnet sie jeden Sonntag die "Sendung mit der Maus".
Lach- und Sachgeschichten zum 100. Geburtstag von Maus-Komponist Hans Posegga wurden am 29.1.2017 gesendet.

GESCHICHTE DER MAUS

1969/70
Regisseur Armin Maiwald produziert die ersten Sachgeschichten »Brötchen«, »Milch«, »Ei«.

März 1971: Fernsehpremiere der Lach- und Sachgeschichten

Januar 1972: Zum ersten Mal heißen die „Lach und Sachgeschichten" nun „Die Sendung mit der Maus".

September 1973: Der Vorspann wird jetzt immer in einer Fremdsprache wiederholt.

Februar 1975: Premiere für den kleinen blauen Elefanten (Illustration, Animation: Friedrich Streich).

Januar 1987: Erster Fernsehauftritt der kleinen gelben Ente (Entwurf, Regie: Friedrich Streich).

März 1988: In der »Atom-Maus« trägt Christoph erstmals seinen grünen Pullover.

Oktober 1991: Ab jetzt spinnt Käpt'n Blaubär Seemannsgarn in der Maus.

März 1999: Zum 28. Geburtstag geht www.die-maus.de online.

August/September 1999
In seinen ersten eigenen Maus-Sachgeschichten zeigt Ralph Caspers, wie der Henkel an den Becher kommt und wie ein Leergutautomat funktioniert.

April 2006: Premiere für „Frag doch mal die Maus“: Kinder fragen, Prominente versuchen zu antworten in der ersten Unterhaltungsshow für die ganze Familie mit der Maus.

April 2007: Premiere für Shaun das Schaf in der „Sendung mit der Maus"

September 2007: Premiere für „Die Sendung mit dem Elefanten". KiKA zeigt das Vorschulmagazin montags bis freitags ab 7.25 Uhr. Zeitunabhängig sind aktuelle Folgen online zu sehen unter www.wdr-elefant.de http://www.wdr-elefant.de.

Mai 2010: Eckart von Hirschhausen moderiert erstmals die Samstagabendshow „Frag doch mal die Maus.“

September 2010: Erster Maus-Einsatz für Johannes Büchs: Was passiert mit uns auf der Achterbahn? Er findet heraus, welche extremen Kräfte bei der Fahrt auf den Körper wirken. Bis die Sachgeschichte im Kasten ist, muss Johannes über 60 Mal mit der Achterbahn fahren.

März 2011: 40 Jahre Maus! Zum Geburtstag fährt die Maus mit einem eigenen Wagen im Kölner Rosenmontags-Zug. Der WDR ruft die Mitmach-Initiative „Türen auf!“ ins Leben. Ab jetzt ist die Maus auch in den Sozialen Medien zu Hause. Erst auf Facebook; später kommen Twitter (2014) und Instagram (2018) dazu.

Juli 2011: Der erste „Türöffner-Tag“. Kinder können beim bundesweiten Aktionstag Sachgeschichten live erleben. Unternehmen, Institutionen und Privathaushalte sind aufgerufen ihre Türen zu öffnen – für die Maus, für Kinder und Familien.

Oktober 2011: Atomenergie-Special: Was passiert hinter den Türen eines AKW? Die Maus beantwortet viele Kinderfragen zu Atomkraftwerken – nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima (Japan) beschäftigt das viele Kinder.

Oktober 2012: Zum ersten Mal macht die Maus den Tag der Deutschen Einheit zum „Türöffner-Tag“.

Oktober 2013: Am dritten „Türöffner-Tag“ finden bundesweit fast 500 Maus-Veranstaltungen in 263 Orten statt – u.a. in der Deutschen Börse, im „Tagesschau“-Studio mit Jan Hofer; auch Rapper CRO macht vor einem Konzert die „Backstage“-Türen auf für Kinder. In Köln eröffnet das Museum mit der Maus im Kölner Odysseum.

November 2013: „Vom Glück des Lebens“: „Die Sendung mit der Maus“ zeigt, wie ein Mensch entsteht. Das Maus-Team darf sogar bei der Geburt des kleinen Constantin mit der Kamera dabei sein.

April 2014: Premiere für die Animationsserie „Trudes Tier“.

Juli 2014: Die erste Weltraumreise für Alexander Gerst – und schon die zweite für die Maus: Der Astronaut beantwortet Kinderfragen, direkt von der ISS im Weltall. In seinem Handgepäck nimmt er die Maus mit an Bord.

Dezember 2014: Geschenk zu Nikolaus: Ab heute kann die erste MausApp heruntergeladen werden. Jetzt können die Lach- und Sachgeschichten auch unterwegs immer dabei sein.

  1. Februar 2015
  2. Geburtstag des kleinen blauen Elefanten: Die Maus widmet ihrem besten Freund eine ganze Sendung. André Gatzke malt den Elefanten aus Licht – mit Hilfe einer Taschenlampe und vielen einzelnen Fotos.

April 2015: Zum 2000. Mal „Die Sendung mit der Maus“: André besucht Familie Kraft in Saalfeld. 10.000 handverzierte Eier stapelt Familie Kraft zu Hause – und hängt sie alle zu Ostern an ihren Apfelbaum. Ei für Ei, mit viel Geduld und einer festen Leiter.

Oktober 2015: Start für die Sachgeschichten-Reihe über Tiba: Das neunjährige Mädchen floh mit seinen Eltern aus Syrien. Christoph begleitet sie über mehrere Jahre mit der Kamera.
Start für maus-ineternational.de – ein neues Angebot für Kinder, die noch kein Deutsch können, mit Lach- und Sachgeschichten u.a. auf Arabisch, Kurdisch, Dari und Englisch.

Juni 2015: Wiederverwertbar: Kann in Zukunft aus Kunststoff wieder Erdöl werden? Neuauflage des Erdöl-Spezials von 1991. Auch heute noch aktuell – und mit neuen Informationen.

August 2015: „Wie schwer ist eine Wolke?“: Armin findet es in einer Sachgeschichte heraus.

Februar 2016: „Pirate – wild un frei / Dreimol Kölle Ahoi…“: Für die Maus hat die Kölner Band Kasalla gemeinsam mit Carolin Kebekus ihren Song „Pirate“ neu aufgenommen – der Video-Dreh findet an Bord von Käpt’n Blaubärs Kutter statt.

September 2015: Erster Sachgeschichten-Einsatz für Siham: Sie besucht Wettermacher. Die Experten für Film-Effekte verraten, wie sie es auch bei Sonnenschein regnen lassen können.

November 2016: Die Buch- und Film-Helden „Rico und Oskar“ gehören jetzt auch zur Maus-Familie: Autor Andreas Steinhöfel hat dafür neue Storys entwickelt.

Februar 2017: Die MausApp wird beim German Design Award ausgezeichnet.

März 2017: Die erste von zwei Maus-Spezialausgaben mit Alexander Gerst: Der Astronaut zeigt, wie Tag, Nacht und die Jahreszeiten entstehen – im Herbst lüftet er Geheimnisse rund um den Mond.

Mai 2017: Wie wird „Die Sendung mit der Maus“ produziert? Im einstündigen „Making Of“ beantwortet der WDR die immer wieder von kleinen und großen Zuschauer*innen gestellte Frage.

September 2017: Premiere im Dortmunder Konzerthaus für „Das Konzert mit der Maus“. Gemeinsam mit Johannes Büchs und dem WDR-Sinfonieorchester taucht die Maus ein in die Welt der Musik und entdeckt Maurice Ravels berühmten „Boléro“.

Januar 2018
„Die Sendung mit der Maus“ ist jetzt komplett barrierefrei: Als erste Sendung des WDR sind die Lach- und Sachgeschichten nicht nur mit Untertiteln und mit Gebärdensprachdolmetscher*innen zu sehen. Neu ist die Audiodeskription für Blinde und Menschen mit Sehbehinderung. Damit gehört „die Maus“ zu den Sendungen in Deutschland mit der größten Barrierefreiheit.

April 2018: Maus und Elefant im All: „Die Sendung mit der Maus“ und „Die Sendung mit dem Elefanten“ begleiten die neue Weltraummission von Alexander Gerst mit einem umfassenden Programmangebot.

Juni 2018
„Programmieren mit der Maus“ – Ab jetzt können Kinder mit der Maus lernen, selbst zu Programmieren.

September 2018: Spezial „360 Grad“: Johannes Büchs lüftet die Geheimnisse einer 360-Grad-Kamera und zeigt am Beispiel des Kölner Doms, wie mit ihrer Hilfe „Virtuelle Realität" (VR) entsteht. Die Sondersendung ist Teil des Digital-Schwerpunkts des WDR-Kinderfernsehens und des KiKA-Themenschwerpunkts „Abenteuer digital“.

Oktober 2018: „Die unsichtbare Krankheit“: „Die Sendung mit der Maus“ gibt seelisch erkrankten Kindern eine Stimme. Maus-Reporter Johannes Büchs besucht für die Sonderausgabe eine Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie.

November 2018: Ein Fall für Armin und Siham: Gemeinsam zeigen sie, was mit jemandem passiert, der bei etwas Verbotenem erwischt wird. Dazu inszeniert Regisseur Jan Marschner die Geschichte eines Ladendiebstahls.

Dezember 2018: Die erste „Machgeschichte“: Laura Kampf meldet sich an vier Advents-Sonntagen aus ihrer Werkstatt. Zum Auftakt zeigt sie, wie jede*r eine selbstgemachte Schneemann-Lampe basteln kann.

April 2019: Spezialausgabe: Wohin ziehen Kraniche? Und woher kommen sie? Nachdem das Kranichjunge Grusini in Norddeutschland schlüpft, markieren ihn Tierschützer mit einem Peilsender. Bald geht es auf die lange Reise – immer der Sonne hinterher.

Mai 2019: Spezial-Maus zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes: Erster Einsatz für Clarissa Corrêa da Silva, die zeigt, warum unsere Verfassung wie ein Schutzschild funktioniert.

Juni 2019: Tut alt werden weh? Melvin ist mitten in der Pubertät – und macht sich für die Maus auf die Suche nach einer Antwort auf seine Frage.

Juli 2019: Die Maus in Bayreuth: Wie entsteht eine Oper? Zum ersten Mal überhaupt spielt das Bayreuther Festspiel-Orchester im Orchestergraben ein Werk, das nicht Richard Wagner komponiert hat: Christian Thielemann dirigiert die bekannte extra arrangierte Maus-Melodie von Hans Posegga. Drei Tage vor der TV-Premiere sind die Maus und Armin Gäste auf dem roten Teppich zur Eröffnung der Festspiele in Bayreuth.

Oktober 2019: Der erste Sachgeschichten-Einsatz für Jana Kruck: Was macht ein Straßenbahnfahrer, wenn er mal muss?

Oktober 2019: Rekord beim neunten „Türöffner-Tag“: Rund 800 Türen öffneten sich für 80.000 Kinder – und der Aktionstag ist international wie nie: Er findet auf sechs Kontinenten statt. Zum ersten Mal mit dabei sind Veranstaltungen in Australien, Singapur, Südafrika und Brasilien. Auch in den USA sowie in Österreich und Frankreich öffnen sich am 3. Oktober wieder Türen für Kinder.

Dezember 2019: „Die Sendung mit der Maus zum Hören“ startet. Der neue Kinderradiokanal mit täglichen Podcasts für Kinder wird in den folgenden zwölf Monaten zu einem der erfolgreichsten Podcast-Angeboten Deutschlands.

Dezember 2019: Verdienstorden für Ralph Caspers und die Maus: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verleiht Ralph Caspers den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Der Maus überreicht der Bundespräsident an diesem Tag den nicht-offiziellen „Mausverdienstorden“ – dafür, dass sie „seit so vielen Jahren so viele Fragen von Kindern und Jugendlichen beantwortet hat“.

bis 26. Januar 2020: Ludwig van Beethovens Geburtstag jährt sich zum 250. Mal. Und die Maus feiert mit in der ARD-Woche der Musik. Als Patin präsentiert sie das „Beethoven-Experiment“.

Januar 2020
Start für die neue Smart TV-App mit Maus und Elefant: Alle Videos aus dem Webangebot der „Sendung mit der Maus“ sind ab sofort auch über die neue Smart TV-App „Die Maus“ auf dem Fernseher zu sehen.

März 2020: Sieht so die Stadt der Zukunft aus? Ralph besucht für die 11. Auslands-Maus die dänische Hauptstadt Kopenhagen, die voller guter Ideen steckt.

März 2020: In Zeiten von Corona schließen Kitas und Schulen – und die Maus kommt zum ersten Mal über einen längeren Zeitraum täglich um 11.30 Uhr – u.a. im WDR-Sonderprogramm für Grundschulkinder (ab 23. März). Die digitalen Angebote werden um ein Corona-Spezial erweitert, im „MausBlick“ beantworten Ralph, Clarissa und Johannes Kinderfragen zu Corona. Laura gibt DIY-Tipps fürs Basteln aus ihrem „Hobbyraum“. Armin reimt übers Händewaschen in seinem „Corona-Rap“. Unter dem Motto „Programmieren mit Penny“ gibt es neue Maus-Tutorials. Hier führt die Entwicklerin Patricia alias Penny in einem geteilten Bildschirm durch fünf verschiedene Lernspiele mit der Maus. Auch „Die Sendung mit der Maus zum Hören“ widmet sich täglich Alltagsfragen von Kindern. Die Zugriffe auf die erfolgreichen digitalen Angebote der Maus verdreifachen sich.

November 2020: Seit 2016 begleitet das Maus-Team den Neubau einer Autobahnbrücke über den Rhein. Heute ist der dritte Teil zu sehen. Wann das Bauwerk – und damit auch die Sachgeschichte XXL – fertig werden, ist noch nicht genau zu sagen.

2021: 50 JAHRE MIT DER MAUS

Januar 2021: 50 Tage lang heißt es „Wir feiern #mitdermaus“. Alle können mitmachen beim großen Mitmach-Geburtstag. Jeden Sonntag gibt es eine Folge der neuen Reihe mit Früher-Heute-Geschichten: Wie war das in den 1970er Jahren – und wie ist es heute, zum Beispiel bei der Müllentsorgung, an der Eisenbahnschranke oder der Tankstelle?

März 2021: „Frag doch mal die Maus – die große Geburtstagsshow“ (Das Erste, 20.15 Uhr) mit Eckart von Hirschhausen, mit vielen Kinderfragen und Geburtstagsgästen.

März 2021: Maus-Geburtstag! Heute vor 50 Jahren waren die Lach- und Sachgeschichten zum ersten Mal im Fernsehen zu sehen. In der einstündigen Geburtstagssendungen schauten die Maus-Protagonist:innen in die Zukunft und stellten in ihren Sachgeschichten die Themenstellungen vor, mit denen sich die Maus in den nächsten 50 Jahren beschäftigen wird.

Juni 2021: Start und Aufruf der 10. Ausgabe der Mitmachaktion „Türen auf mit der Maus“ zum Thema „Hallo Zukunft!“ https://www.wdrmaus.de/extras/tueren_auf.php5 

Oktober 2021: Mitmachaktion „Türen auf mit der Maus“ zum Thema „Hallo Zukunft!“

PROTAGONIST/INNEN

Armin Maiwald (*23. Januar 1940 in Köln). Sachgeschichten-Macher der ersten Stunde. Studierte Theaterwissenschaften, Germanistik und Philosophie. 1963: Einstieg beim WDR als Regieassistent.
1969: Erste Sachgeschichten für das WDR-Kinderfernsehen. Regie u.a. auch bei Der Spatz vom Wallrafplatz (1969), Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt (1972) und Hallo Spencer (1979). Armin Maiwald wurde für seine Arbeit vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Bundesverdienstkreuz (1996). Er hat zwei Kinder.

Christoph Biemann (*6. August 1952 in Ludwigslust). Regisseur, Autor und Darsteller. Studierte Film an der HFF München und in Cambridge (Massachusetts). Sein Markenzeichen: der grüne Pullover. Seine Filme werden von Elke Heidenreich und Evi Seibert gesprochen. Christoph Biemann ist Schirmherr des Bundesverbandes für herzkranke Kinder und Pate des Kinderhospiz Bethel. Für seine Arbeit vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Bundesverdienstkreuz (1996).
Er hat zwei Kinder.

Ralph Caspers (*18. Januar 1972). Fernsehmoderator und Autor. Moderierte 1995 das Tiermagazin »Muh!« (Super RTL). Studierte an der Kunsthochschule für Medien Köln. Moderierte ab 1998 den Maus Club mit Shary Reeves und Tina Halverscheid. Seit 1999 ist er auch regelmäßig als Sachgeschichten-Macher für die Sendung mit der Maus im Einsatz. Für Wissen macht Ah! steht Ralph Caspers seit 2001 vor der Kamera, ist auch als Autor für die Sendung tätig. Für seine
Arbeit wurde er vielfach ausgezeichnet.

Siham El-Maimouni (*5. März 1985 in Duisburg). Redakteurin und Fernsehmoderatorin. 2015 stand sie für ihre erste Sachgeschichte für die Maus vor der Kamera. Im gleichen Jahr bekam Siham den deutschen Radiopreis in der Kategorie „Beste Moderatorin“ für das Funkhaus Europa. Im Radio ist sie zu hören bei Cosmo und rbb radioeins. Sie moderiert das Kulturmagazin Westart und seit 2020 auch die politische Magazinsendung Westpol.

Johannes Büchs (*28. Dezember 1979 in Ludwigshafen am Rhein). Journalist, Fernsehmoderator und Medientraininer. Studierte an der Universität Saarland Informationswissenschaft, neuere deutsche Sprachwissenschaft und Wirtschaftsinformatik. Seit 2010 ist er in den Sachgeschichten der Sendung mit der Maus im Einsatz. 2013: Moderator für die Sendung Kann es Johannes im KiKA. Von 2009 bis 2017 bei neuneinhalb – Deine Reporter. Moderierte 2017 mit Laura Kampf die KiKA-Miniserie Schrott or Not? Außerdem steht Johannes beim Konzert mit der Maus und dem WDR-Symphonieorchester auf der Bühne.

Jana Forkel (*7. Oktober 1988 in Marburg, geborene Kruck). Journalistin und Fernsehmoderatorin. Studierte Kommunikationswissenschaft und Fernsehjournalismus. Startete 2010 bei Radio Q. 2016: Realisatorin von Das perfekte Dinner. Seit 2017 ist Jana bei neuneinhalb – Deine Reporter zu sehen. Außerdem ist sie freie Dozentin im Bereich "Moderation" und "Kamera-Training“. Seit 2019 für die Sachgeschichten der Sendung mit der Maus im Einsatz.

Clarissa Corrêa da Silva (*1990 in Berlin; Bezirk Steglitz). Redakteurin und Fernsehmoderatorin. Studierte Medienmanagement und Kommunikationswissenschaft. Seit 2018 für die Sachgeschichten der Sendung mit der Maus vor der Kamera. Wenn sie nicht gerade mit Ralph Caspers in Wissen macht Ah! zu sehen ist. Moderierte die Ratgebersendung für Jugendliche Kummerkasten bei KiKA, und begegnet seit 2019 in der Reihe Triff… berühmte Persönlichkeiten aus anderen Epochen. Gehört außerdem zum Team der Reihe TRU DOKU von funk.

Laura Kampf (* 15. August 1983, in Wiehl). Heimwerkerin, Künstlerin, Webvideoproduzentin, Podcasterin und Fernsehmoderatorin.  Begann nach dem Abitur eine Ausbildung als Mediengestalterin. Studierte Kommunikationsdesign. Richtete während ihres Studiums eine eigene Werkstatt ein. 2015 startete sie einen eigenen DIY-YouTube Kanal (mit über 500.000 Abonnenten). Seit 2018 ist sie mit ihren Machgeschichten in der Sendung mit der Maus zu sehen. 2019 startet sie den Podcast Raabe&Kampf.

André Gatzke (*8. September 1975 in Hemer). Fernsehmoderator. Machte eine Ausbildung zum Hotelfachmann. Entschied sich nach seinem Zivildienst gegen ein Wirtschaftstouristikstudium und machte eine Ausbildung zum Ergotherapeuten. André leitete mehrere Jahre eine Praxis in Köln. Seit 2007 ist er Moderator für Die Sendung mit dem Elefanten. 2011: Einstieg bei der Sendung mit der Maus. Außerdem moderiert er seit 2019 Die Sendung mit der Maus zum Hören. Und steht zusammen mit Anke Engelke regelmäßig Kinderkonzerte des WDR-Rundfunkorchesters. 2020 und 2021 mit Der etwas André Unterricht in der ARD-Mediathek.

STUDIOBESUCH

Auf folgender Internetseite können sich Zuschauer:innen über Studio-Führungen beim WDR informieren
http://www1.wdr.de/unternehmen/service/publikumsservice/besucherfuehrungen100.html

-------------------

letztes Update (06/2021) su

Die Sendung mit der Maus

09:50

Tagesschau

    Bald kommt ein Video

Details
Service

KONTAKT/AUTOGRAMME

(Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin, tagesschau24)
NDR/ARD-aktuell
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg 
http://www.tagesschau.de

Achtung: kein telefonischer Kontakt zur Tagesschau-Redaktion!
Wir bitten Sie dabei um Verständnis, dass wir Ihr Feedback nicht telefonisch entgegennehmen können. Bitte schreiben Sie uns per Mail an redaktion@tagesschau.de oder oder ndr@ndr.de
Fax: +49 40 41565429

Autogrammwünsche richten Sie bitte schriftlich an die vorgenannte Redaktion. Ein frankierter und rückadressierter Umschlag ist bitte beizulegen.

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek

PODCAST mit Downloadmöglichkeit (ganze Sendung als Videopodcast)

MITSCHNITT

Mitschnitte sind nicht erhältlich. Der NDR verfügt über keinen Mitschnittservice.

LINKS

Aktuelle Informationen finden Sie online unter
http://www.tagesschau.de

Anti-Fake News-Portal Faktenfinder
http://faktenfinder.tagesschau.de

Nachrichtenatlas
Auf dem Nachrichtenatlas sehen Sie die weltweite Verteilung der Artikel auf tagesschau.de.
https://www.tagesschau.de/atlas/#letzte-24-stunden

Die Redaktion von ARD-Aktuell bietet Hintergrundinformationen zu ihrer Arbeit im mit dem "Grimme Online Award" ausgezeichneten Blog
http://blog.tagesschau.de

ARD Jahresrückblicke 1952 bis heute
http://www.tagesschau.de/jahresrueckblick

Chronologisch sortiertes Archiv der Sendungen Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und dem Bericht aus Berlin
http://www.tagesschau.de/multimedia/video

Etliche Ausgaben der „Tagesschau" aus dem Jahr der Wiedervereinigung 1989
http://www.tagesschau.de/inland/wendeherbst100.html

Informationen zur Sendung ''Bericht aus Berlin''
http://www.berichtausberlin.de

tagesschau auf Instagram
https://www.instagram.com/tagesschau/

App

http://www.tagesschau.de/app/

SONSTIGE FAKTEN (A-Z) 

ARD-aktuell

ARD-aktuell ist seit 1977 die zentrale Fernseh-Nachrichtenredaktion der ARD. Grundlage von ARD-aktuell ist eine Verwaltungsvereinbarung aller neun Landesrundfunkanstalten der ARD, in der die Organisation der Redaktion und die grundsätzliche Struktur festgelegt wurden. Am NDR-Standort Hamburg-Lokstedt werden Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und der Informationskanal tagesschau24 produziert. Alle Formate werden live gesendet.

Die Tagesschau nutzt vielfältige Ausspiel- und Verbreitungswege. Zuschauer und User können sich auch mobil über alle Formate von ARD-aktuell informiert halten. In der Redaktion arbeiten insgesamt ca. 130 Redakteurinnen und Redakteure rund um
die Uhr.  

  1. Chefredakteur: Marcus Bornheim
  2. Chefredakteur: Dr. Helge Fust

BGH-URTEILE:

SWR-Fernsehen
Redaktion Recht
76037 Karlsruhe
Tel.: +49 721 176190 und 91
Fax: +49 721 176196
E-Mail: ratgeber-recht@swr.de

SPENDENKONTEN

http://www.tagesschau.de/mehr/spendenkonten/index.html

SPRECHER / MODERATOREN / KORRESPONDENTEN

http://intern.tagesschau.de
http://korrespondenten.tagesschau.de/

TWITTER

Tagesschau
https://twitter.com/#!/search/%23Tagesschau

Tagesthemen
https://twitter.com/search/%23Tagesthemen

Nachtmagazin
https://twitter.com/#!/search/nachtmagazin

WETTER

Das Wetter wird vom ARD-Wetterkompetenzzentrum vom HR produziert.

Tagesschau Sendungs Fallback

09:55

Märchen

  • vorab
  • Video verfügbar

Die Bremer Stadtmusikanten

Details
Besetzung
Service

Märchenfilm Deutschland 2009

"Etwas Besseres als den Tod finden wir überall", denken sich Esel, Hund, Katze und Hahn, nachdem Bäuerin Martha beschlossen hat, die alternden Tiere des Hofes zu Wurst und Suppe verarbeiten zu lassen. Sie beschließen, fortan ihr Glück als Stadtmusikanten in Bremen zu suchen - und flüchten in die Freiheit.

Aber sie sind nicht die Einzigen auf dem Weg nach Bremen. Lissi liebt den Johann und Johann liebt die Lissi. Nur leider ist Lissi die Bauerstochter und Johann „nur" der Knecht. Lissis Vater, Bauer Georg, und vor allem ihre Stiefmutter Martha, die Lissi an den reichen Nachbarsbauern verheiraten möchte, wollen diese Liebe um jeden Preis verhindern. Als Johann vom Hof geschickt wird, bleibt Lissi keine andere Wahl. Genau wie die Tiere vertraut sie der Hoffnung, etwas Besseres als den Tod überall zu finden.

Lissi folgt ihrem Johann nach Bremen und trifft auf dem Weg die Tiere. Auf der Suche nach einem Nachtlager gelangen sie gemeinsam zum Haus einer Räuberbande. Dort erproben die Bremer Stadtmusikanten ihr gesangliches Talent mit durchschlagendem Erfolg: Sie vertreiben die Räuber und führen die Liebenden wieder zueinander. Als Lissi und Johann im Räuberhaus Kisten voller Gold entdecken, nimmt ihr Schicksal eine weitere Wendung. Jetzt können sie heiraten. Die Tiere schenken ihnen den Schatz, denn sie haben etwas gefunden, das wertvoller ist als Gold - ihre Freundschaft.

  • Kinderprogramm
(TV-Ausstrahlung)
Märchenfilm im Ersten

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Bauerstochter Lissi Anna Fischer
Knecht Johann Johannes Zirner
Bauer Georg Florian Martens
Bäuerin Martha Gesine Cukrowski
Abdecker Michael Lott
Bauer Sittler Frank Giering
Räuberhauptmann Hartmut Lange
Erster Räuber Matthias Brenner
Zweiter Räuber Andreas Pauls
Dritter Räuber Tim Plätzer
Musik: Stefan Hansen
Kamera: Philipp Timme
Buch: David Ungureit
Regie: Dirk Regel
Märchenfilm im Ersten

KONTAKT

Radio Bremen Fernsehen
Zuschauerredaktion
Diepenau 10
28195 Bremen
Tel.: +49 421 24642041
Fax: +49 421 24642039
(Mo-Fr: 9:00-17:00 Uhr)
E-Mail: zuschauerredaktion@radiobremen.de
http://www.radiobremen.de

LINK

http://www.DasErste.de/maerchenfilm/
Der Film ist Teil der Märchenreihe "Acht auf einen Streich" von 2009.

Märchenfilm im Ersten