21:45

Plusminus

    Bald kommt ein Video

Sendung vom 18.05.2022

Details
Termine
Service

  • Preis-Schock beim Shoppen: Einzelhändler in der Kostenspirale, Kunden im Preis-Schock

Die Preise in Deutschland ziehen seit Monaten an. Nicht nur bei Lebensmitteln. Auch Waren wie Elektronik, Möbel oder Autoreifen werden teurer – dabei geben derzeit Groß- und Einzelhändler nur einen kleinen Teil der gestiegenen Kosten für Energie und Rohstoffe an den Verbraucher weiter. Das drückt den Gewinn und ist auf Dauer unrentabel. Laut ifo-Institut plant deshalb ein Großteil der Unternehmen, bis Juli die Preise weiter nach oben zu schrauben. Für die Kunden bedeutet das: Sie werden künftig beim Shoppen noch tiefer in die Tasche greifen müssen.


  • Häuser vom Fließband – baupolitische Revolution oder Wunschtraum?

Autos kommen vom Fließband – Häuser sollen das auch, so will es die Politik. Die Industrie arbeitet mit Hochdruck daran. Doch noch führen Immobilien aus der Fabrik ein Nischendasein. Es fehlt an einheitlichen Bauvorschriften und einem digitalen Genehmigungsprozess. Viel Arbeit für Bauministerin Klara Geywitz. Denn der Immobiliensektor steht vor großen Herausforderungen - zu wenig Wohnraum, stockender Häuserbau, zu viel CO2-Emmissionen und viel zu viel Bauschutt. Auf der anderen Seite steht das Versprechen der Regierung, 400.000 neue Wohnungen pro Jahr zu schaffen, ökologisch und bezahlbar. Häuser aus der Fabrik, gebaut nach dem Legoprinzip, sollen Abhilfe schaffen, kann das gelingen?


  • Gipfel-Treffen der Staatschefs: Was kann G7 bewirken?

In wenigen Wochen ist es so weit. Unter deutscher Präsidentschaft findet auf Schloss Elmau in Bayern der G7-Gipfel statt. Die Erwartungen an das Treffen der Staats- und Regierungschefs der wichtigsten westlichen Industrienationen sind groß. Denn die Stimmung in der deutschen Wirtschaft ist schlecht. Sorge bereitet vor allem der Krieg in der Ukraine, die damit verbundenen Unsicherheiten bezüglich der Energieversorgung und die weiter andauernden Lieferkettenprobleme. Der Druck auf die Politik wächst. Doch was kann G7 bewirken? In den vergangenen Jahren waren die Gipfel-Ergebnisse dünn. Es gab kaum mehr als schöne Bilder und vage Erklärungen. Hat G7 ausgedient oder ist der Gipfel gerade jetzt so wichtig wie nie?

Plusminus Fallbackbild für die Sendung
Plusminus Fallbackbild für die Sendung

KONTAKT

für Anfragen zu den aktuellen Beiträgen der Sendung.
Bitte beachten Sie: individuelle Empfehlungen, Ratschläge oder Tipps können nicht gegeben werden.

Bayerischer Rundfunk
Redaktion plusminus
80939 München
E-Mail: plusminus@br.de
Tel.: +49 89 590026951
Fax: +49 89 590027638

Hessischer Rundfunk
Redaktion plusminus
60320 Frankfurt
Tel.: +49 69 1553698
Fax: +49 69 1553462
E-Mail: plusminus@hr.de

Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion plusminus
04360 Leipzig
E-Mail: plusminus@mdr.de

Norddeutscher Rundfunk
Redaktion plusminus
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg
Tel.: +49 40 41565250
E-Mail: plusminus@ndr.de

Saarländischer Rundfunk
Redaktion plusminus
Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken
Tel.: +49 681 6023111
Fax: +49 681 6023119
E-Mail: plusminus@sr.de

Südwestrundfunk
Redaktion plusminus
70150 Stuttgart
Tel.: +49 711 92912744
Fax: +49 711 92913724
E-Mail: plusminus@swr.de

Westdeutscher Rundfunk
Programmgruppe "Wirtschaft und Recht“
Appellhofplatz 1
50667 Köln
Tel.: +49 221 2201921
E-Mail: plusminus@wdr.de

MANUSKRIPTE

erhalten Sie gegen einen frankierten und adressierten Rückumschlag bei den u. a. Redaktionen.

Bitte beachten Sie auch, dass Sie im Internet unter http://www.plusminus.de zu verschiedenen Beiträge ausführliche Texte und Informationen finden.

ARD TEXT

Auf der Texttafel 375 finden Sie Zusatzinformationen zur aktuellen Sendung.

Plusminus Fallbackbild für die Sendung

22:15

Tagesthemen

    Bald kommt ein Video

mit Wetter | Moderation: Caren Miosga

Details
Service

Meinung: BR: Achim Wendler

Katastrophenfähigkeit Deutschlands

Tagesthemen

KONTAKT / AUTOGRAMME

ARD-Aktuell

NDR

Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg
Fax: +49 40 41565429
E-Mail: redaktion@tagesschau.de
http://www.tagesschau.de

Autogrammwünsche richten Sie bitte schriftlich an die vorgenannte Redaktion. Ein frankierter und rückadressierter Umschlag ist beizulegen.

MITSCHNITT (nur bis Ende 2019). Der NDR stellt seinen Mitschnittservice ein.
Ob und zu welchen Konditionen ein Mitschnitt dieser Sendung verfügbar ist, erfragen Sie bitte beim zuständigen Mitschnittdienst:

Norddeutscher Rundfunk
NDR Media GmbH
Mitschnittservice
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg
Tel.: +49 40 44192441
Fax: +49 40 44192443
E-Mail: mitschnittservice@ndr.de 
http://www.ndrmitschnittservice.de

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek

 PODCAST mit Downloadmöglichkeit (ganze Sendung als Videopodcast): unter http://www.daserste.de/mediathek

SPENDENKONTEN

http://www.tagesschau.de/spenden/

SPRECHER / MODERATOREN / KORRESPONDENTEN

Informationen dazu finden Sie unter
http://intern.tagesschau.de

LINKS

Aktuelle Informationen finden Sie online unter
http://www.tagesschau.de

TWITTER

https://twitter.com/search/%23Tagesthemen

Die Redaktion von ARD-Aktuell bietet Hintergrundinformationen zu ihrer Arbeit im mit dem "Grimme Online Award" ausgezeichneten Blog
http://blog.tagesschau.de

ARD Jahresrückblicke 1952 bis heute
http://www.tagesschau.de/jahresrueckblick

Chronologisch sortiertes Archiv der Sendungen Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin, Wochenspiegel und dem Bericht aus Berlin
http://www.tagesschau.de/multimedia/video

Nachrichten für Kinder
http://www.tagesschau.de/kinder

Etliche Ausgaben der „Tagesschau" aus dem Jahr der Wiedervereinigung 1989
http://www.tagesschau.de/inland/wendeherbst100.html

Informationen zur Sendung ''Bericht aus Berlin''
http://www.berichtausberlin.de

Tagesthemen

22:50

Maischberger

    Bald kommt ein Video

maischberger vom 18. Mai 2022

Details
Termine
Service

Jahrzehntelang zementierten deutsche Regierungen die Abhängigkeit von russischer Energie. Haben wir die Gefahr aus dem Kreml unterschätzt? Führt der Nato-Beitrittswunsch von Schweden und Finnland zur Ausweitung des Konflikts mit Russland? Fragen an CDU-Politiker Wolfgang Schäuble.

Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) fordert das Ende der Maskenpflicht in Bus und Bahn. Sollten alle Corona-Einschränkungen fallen? Zu Gast im Studio die Wissenschaftsjournalistin Christina Berndt sowie der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Andreas Gassen.

Katerstimmung bei SPD und FDP nach der Wahl in NRW. Ist das Ampel-Bündnis stabil? Vernachlässigt die Bundesregierung die Sorgen der Deutschen? Über diese und weitere Fragen diskutieren der Schauspieler Walter Sittler, der Leiter des ARD-Studios in Brüssel Markus Preiß und die Autorin und „Stern“-Kolumnistin Jagoda Marinić.

„maischberger“ ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, hergestellt vom WDR in Zusammenarbeit mit Vincent productions GmbH.

maischberger
maischberger

KONTAKT

WDR

Redaktion "maischberger"
Appellhofplatz 1
50667 Köln
Tel.: +49 221 56789999 (WDR-Zuschauerredaktion)
E-Mail: maischberger@wdr.de 

LINKS

Homepage zur Sendung
http://www.maischberger.de

Facebook
https://de-de.facebook.com/maischberger/

Twitter
https://twitter.com/maischberger?lang=de

AUTOGRAMME

Autogrammkarten sind zu erhalten bei:

Westdeutscher Rundfunk
Redaktion maischberger
Appellhofplatz 1
50667 Köln

Bitte legen Sie einen frankierten und rückadressierten Umschlag bei.

KARTEN

Ticketinteressent:innen können Ihre Anfragen gerne senden an
E-Mail: info@casting-concept.de

maischberger

00:05

Nachtmagazin

Details
Service

KONTAKT / AUTOGRAMME

ARD-Aktuell

NDR

Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg
Fax: +49 40 41565429
E-Mail: redaktion@tagesschau.de
http://www.tagesschau.de

Autogrammwünsche richten Sie bitte schriftlich an die vorgenannte Redaktion. Ein frankierter und rückadressierter Umschlag ist beizulegen.

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek

 PODCAST mit Downloadmöglichkeit (ganze Sendung als Videopodcast): unter http://www.daserste.de/mediathek

LINKS

Aktuelle Informationen finden Sie online unter
http://www.tagesschau.de

Die Redaktion von ARD-Aktuell bietet Hintergrundinformationen zu ihrer Arbeit im mit dem "Grimme Online Award" ausgezeichneten Blog
http://blog.tagesschau.de

ARD Jahresrückblicke 1952 bis heute
http://www.tagesschau.de/jahresrueckblick

Chronologisch sortiertes Archiv der Sendungen Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin, Wochenspiegel und dem Bericht aus Berlin
http://www.tagesschau.de/multimedia/video

Nachrichten für Kinder
http://www.tagesschau.de/kinder

Etliche Ausgaben der „Tagesschau" aus dem Jahr der Wiedervereinigung 1989
http://www.tagesschau.de/inland/wendeherbst100.html

Informationen zur Sendung ''Bericht aus Berlin''
http://www.berichtausberlin.de

SONSTIGE FAKTEN (A-Z) 

SPRECHER / MODERATOREN / KORRESPONDENTEN

Informationen dazu finden Sie unter
http://intern.tagesschau.de

http://korrespondenten.tagesschau.de/

SPENDENKONTEN

http://www.tagesschau.de/spenden/

TWITTER

Tagesschau
https://twitter.com/#!/search/%23Tagesschau

Tagesthemen
https://twitter.com/search/%23Tagesthemen

Nachtmagazin
https://twitter.com/#!/search/nachtmagazin

Nachtmagazin

00:25

Keiner schiebt uns weg

    Video verfügbar

FilmMittwoch im Ersten

Details
Besetzung
Termine
Service

Fernsehfilm Deutschland 2018

Gelsenkirchen, 1979. Drei Mitarbeiterinnen eines Fotolabors erfahren durch Zufall, dass sie für ihre Arbeit viel schlechter bezahlt werden als ihre männlichen Kollegen. Lilli und ihre beiden Freundinnen wollen dagegen angehen, steht doch bereits im Grundgesetz: Männer und Frauen sind gleichberechtigt.

Dabei haben die drei schon genug Probleme. Lilli kämpft mit dem frustrierten Vater ihrer beiden Kinder, ihrer selbstverliebten Mutter Charly, den unbezahlten Rechnungen und einem kaputten Auto. Rosi arbeitet heimlich und gegen den Willen ihres Mannes, um das heile Bild vom Familienglück aufrechtzuerhalten, denn das Geld ihres Mannes Wolfgang reicht für ihren Lebensstandard nicht aus. Und Gerda fristet nach dem Tod ihres Mannes ein recht einsames Dasein in ihrer Gartenlaube.

Doch die Frauen wollen sich nicht länger unterbuttern lassen, sie sammeln Unterschriften und verklagen ihren Arbeitgeber mit Hilfe des Betriebsratsmitglieds Ritschi und der Gewerkschaft. Dabei legen sie sich nicht nur mit der gesamten Chefetage ihrer Firma, sondern auch mit den männlichen Kollegen im Betrieb und ihren Familien an. Zuletzt geraten die Frauen auch noch untereinander in Streit. Doch eine alleine kann es nicht schaffen. Nur zusammen haben sie eine Chance. 

Ein Film von Wolfgang Murnberger

  • Audiodeskription
(TV-Ausstrahlung)
Logo "FilmMittwoch im Ersten"

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Lilli Czipowski Alwara Höfels
Gerda Rapp Imogen Kogge
Rosi Kessler Katharina Marie Schubert
Kalle Kobel Karsten Antonio Mielke
Ritschi Blaschke Christoph Bach
Frau Radtke Johanna Gastdorf
Wolfgang Kessler Martin Brambach
Jule Czipowsi Anna Lucia Gualano
Tobbi Czipowski Vico-Simone Magno
Stella Kessler Tabea Willemsen
Melanie Marie Burchard
Charly Gitta Schweighöfer
Herr Blum Robert Schupp
Herr Kunze Wolfgang Pregler
Jochen Philipp Manuel Rothkopf
Kurt Nicholas Bodeux
Jakob Christoph Jungmann
Justiziar Christian Jesse Albert
Reporter Rainer Furch
Musik: Michael Beckmann
Musik: Tom Stöwer
Kamera: Peter von Haller
Buch: Ulla Ziemann
Buch: Sebastian Orlac
Regie: Wolfgang Murnberger
Logo "FilmMittwoch im Ersten"
Logo "FilmMittwoch im Ersten"

KONTAKT

Westdeutscher Rundfunk
Programmbereich Fernsehfilm, Kino und Serie
Appellhofplatz 1
50667 Köln
E-Mail: fernsehen@wdr.de

Logo "FilmMittwoch im Ersten"

01:55

Tagesschau

    Bald kommt ein Video

Details
Service

KONTAKT/AUTOGRAMME

(Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin, tagesschau24)
NDR/ARD-aktuell
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg 
http://www.tagesschau.de

Achtung: kein telefonischer Kontakt zur Tagesschau-Redaktion!
Wir bitten Sie dabei um Verständnis, dass wir Ihr Feedback nicht telefonisch entgegennehmen können. Bitte schreiben Sie uns per Mail an redaktion@tagesschau.de oder oder ndr@ndr.de
Fax: +49 40 41565429

Autogrammwünsche richten Sie bitte schriftlich an die vorgenannte Redaktion. Ein frankierter und rückadressierter Umschlag ist bitte beizulegen.

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek

PODCAST mit Downloadmöglichkeit (ganze Sendung als Videopodcast)

MITSCHNITT

Mitschnitte sind nicht erhältlich. Der NDR verfügt über keinen Mitschnittservice.

LINKS

Aktuelle Informationen finden Sie online unter
http://www.tagesschau.de

Anti-Fake News-Portal Faktenfinder
http://faktenfinder.tagesschau.de

Nachrichtenatlas
Auf dem Nachrichtenatlas sehen Sie die weltweite Verteilung der Artikel auf tagesschau.de.
https://www.tagesschau.de/atlas/#letzte-24-stunden

Die Redaktion von ARD-Aktuell bietet Hintergrundinformationen zu ihrer Arbeit im mit dem "Grimme Online Award" ausgezeichneten Blog
http://blog.tagesschau.de

ARD Jahresrückblicke 1952 bis heute
http://www.tagesschau.de/jahresrueckblick

Chronologisch sortiertes Archiv der Sendungen Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und dem Bericht aus Berlin
http://www.tagesschau.de/multimedia/video

Etliche Ausgaben der „Tagesschau" aus dem Jahr der Wiedervereinigung 1989
http://www.tagesschau.de/inland/wendeherbst100.html

Informationen zur Sendung ''Bericht aus Berlin''
http://www.berichtausberlin.de

tagesschau auf Instagram
https://www.instagram.com/tagesschau/

App

http://www.tagesschau.de/app/

SONSTIGE FAKTEN (A-Z) 

ARD-aktuell

ARD-aktuell ist seit 1977 die zentrale Fernseh-Nachrichtenredaktion der ARD. Grundlage von ARD-aktuell ist eine Verwaltungsvereinbarung aller neun Landesrundfunkanstalten der ARD, in der die Organisation der Redaktion und die grundsätzliche Struktur festgelegt wurden. Am NDR-Standort Hamburg-Lokstedt werden Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und der Informationskanal tagesschau24 produziert. Alle Formate werden live gesendet.

Die Tagesschau nutzt vielfältige Ausspiel- und Verbreitungswege. Zuschauer und User können sich auch mobil über alle Formate von ARD-aktuell informiert halten. In der Redaktion arbeiten insgesamt ca. 130 Redakteurinnen und Redakteure rund um
die Uhr.  

  1. Chefredakteur: Marcus Bornheim
  2. Chefredakteur: Dr. Helge Fust

BGH-URTEILE:

SWR-Fernsehen
Redaktion Recht
76037 Karlsruhe
Tel.: +49 721 176190 und 91
Fax: +49 721 176196
E-Mail: ratgeber-recht@swr.de

SPENDENKONTEN

http://www.tagesschau.de/mehr/spendenkonten/index.html

SPRECHER / MODERATOREN / KORRESPONDENTEN

http://intern.tagesschau.de
http://korrespondenten.tagesschau.de/

TWITTER

Tagesschau
https://twitter.com/#!/search/%23Tagesschau

Tagesthemen
https://twitter.com/search/%23Tagesthemen

Nachtmagazin
https://twitter.com/#!/search/nachtmagazin

WETTER

Das Wetter wird vom ARD-Wetterkompetenzzentrum vom HR produziert.

Tagesschau Sendungs Fallback

02:00

Der fast perfekte Mann

  • vorab
  • Video verfügbar

Filme im Ersten

Details
Besetzung

Spielfilm Deutschland 2013

TV-Talker Ulf Kramer mag es gerne perfekt. Der selbstverliebte Womanizer fährt einen coolen Schlitten, lebt in einer staubfreien Designerwohnung und träumt von der großen TV-Karriere. Wie es mit Freundin Anni weitergehen soll, steht für den Egozentriker nicht im Vordergrund. Sie möchte endlich den Schritt ins gemeinsame Leben machen, er aber keine Verantwortung übernehmen.

Kaum ist Anni im Streit gegangen, kreuzt sein Neffe Aaron auf. Der bei Pflegeeltern ausgebüchste Junge will ausgerechnet bei ihm unterkommen, zumindest übergangsweise. Für Ulf, der mit seiner Halbschwester wenig am Hut hat, ist das aber keine Option. Nach einem kurzen Wortgefecht mit Jugendamtbetreuerin Doris schickt er beide wieder weg. Aber Aaron lässt sich nicht so einfach abwimmeln und weiß sich auch mit rabiaten Mitteln zu helfen. Also kann er bleiben, bis eine Lösung gefunden ist. Ulf muss nun mit einem störrischen Jungen zurechtkommen, der Klartext spricht und genau weiß, was er will.

Beim TV-Sender richtet der tierliebe Aaron ein richtiges Chaos an, als er eine Katze vom Dach holt. So bekommt Ulf auch noch ein Problem mit seinem chronisch unzufriedenen Chef Norbert Henssler. Um seine Karriere kann er sich wegen Aaron nicht kümmern. Zumal ihm seine schwer verunglückte Schwester nicht nur die Verantwortung für den Jungen, sondern auch eine schwere Entscheidung übertragen hat. Gerade jetzt bräuchte er Anni, die bereits von ihrem Ex Freund Gustav umworben wird.

„Der fast perfekte Mann“ erzählt die Geschichte eines Egomanen, der wider Willen Verantwortung übernehmen muss und aus eigenen Verletzungen lernt. Neben Benno Fürmann spielt Louis Hofmann eindrucksvoll den ebenso willensstarken wie verzweifelten Halbneffen, Jördis Triebel die warmherzige Freundin des selbstgefälligen TV-Talkers. Regisseurin Vanessa Jopp inszenierte die romantische Komödie mit Tiefgang.

Diese Sendung ist online first zwei Tage vor Ausstrahlung und danach sieben Tage lang in der ARD Mediathek verfügbar.

  • Audiodeskription
(TV-Ausstrahlung)
Fernsehfilme im Ersten

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Ulf Benno Fürmann
Aaron Louis Hofmann
Anni Jördis Triebel
Doris Maria Happel
Justin Ross Antony
Gustav Harald Schrott
Norbert Henssler Martin Brambach
Nike Guldener Florentine Lahme
Suzie von Plauen Collien Ulmen-Fernandes
Schlangentyp Patrick Berg
Dr. Darsow Thomas Balou Martin
Boris Florian Schmidt-Gahlen
Karen Shirin Soraya
Dr. Peters Max Herbrechter
Schuldirektoin Sybille J. Schedwill
Margit Claudia Fritzsche
Fleischer Thomas Born
Prof. Reimers Uwe Bohm
Producer Karsten Kaie
Musik: Alex Geringas
Musik: Joachim Schlüter
Kamera: Dixie Schmiedle
Buch: Jane Ainscough
Regie: Vanessa Jopp
Fernsehfilme im Ersten