Programm und Videos

 
Gesamt-Tagesansicht
 
vormittags

05:30

tierisch gut!

    Bald kommt ein Video

Details
Service
Die Giraffen im Tierpark Berlin.

Riesig groß und winzig klein, tierisch alt, tierisch schlau, besonders giftig oder besonders langsam - heute geht es bei "tierisch gut!" um die Superlative unter den Tieren.

Giraffen zählen zu den größten Landbewohnern der Welt. Männliche Giraffen können bis zu fünf Meter groß werden. Aber sie zählen auch zu den schreckhaftesten Tieren. Im Tierpark Berlin haben sie Angst vor einem Ball oder einem Karton.

Im selben Haus wie die Giraffen leben die kleinen Nacktmullen. Die Kolonie vergrößert sich ständig, da die Mutter mehrmals im Jahr für Nachwuchs sorgt. Die kleinen Nager wiegen gerade mal 35 Gramm und leben unter der Erde in riesigen Röhrensystemen. Sie sind wahre Überlebenskünstler und haben sich den unwirtlichen Lebensbedingungen sehr gut angepasst.

Im Zoo oder Tierpark Berlin leben auch einige extrem gefährliche oder giftige Tiere. Die Arbeit mit ihnen will gelernt sein. Speziell das Insektarium im Zoo beherbergt gelbe Skorpione aus Afrika, zwei Arten von Schwarzen Witwen und Raubwanzen.

  • Kinderprogramm
(TV-Ausstrahlung)

KONTAKT

Die Reihe wird von wechselnden Landsrundfunkanstalten produziert. Bitte wenden Sie sich mit Fragen, Anregungen und Wünschen an den jeweils für die Folge verantwortlichen Sender:

BR

Bayerisches Fernsehen
Redaktion Tiere und Natur
Floriansmühlstr. 60
80939 München
Tel.: +49 89 590025155
E-Mail: Naturfilm@br.de
http://www.br-online.de

HR

Hessischer Rundfunk
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt/Main
Fax: +49 69 1552900
E-Mail: fernsehen@hr.de
http://www.hr.de/

MDR

Mitteldeutscher Rundfunk
Kantstr. 71-73
04275 Leipzig
Tel.: +49 341 3009696
Fax: +49 341 3006537
E-Mail: Publikumsservice@mdr.de

http://www.mdr.de

NDR

Norddeutscher Rundfunk
Hörer- und Zuschauerpost
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
Tel.: +49 40 41562738
Fax: +49 40 41563787
tägl. 9:00-17:30 Uhr
ansonsten bitte: +49 40 41560
E-Mail:fernsehen@ndr.de

RB

Radio Bremen Fernsehen
FS Dokumentationen
Diepenau 10
28195 Bremen
Tel.: +49 421 24642041
Fax: +49 421 24642039
(Mo-Fr: 9:00-17:00 Uhr)
E-Mail: zuschauerredaktion@radiobremen.de
http://www.radiobremen.de

RBB

Redaktion: Panda, Gorilla & Co.
Postfach 90 90 90
14439 Potsdam
Tel.: +49 331 979932171
Fax: +49 331 979932179
E-Mail: service-redaktion@rbb-online.de
http://www.rbb-online.de.de

SWR

Publikumskontakte
Funkhaus Baden Baden
76522 Baden Baden
Zuschauerredaktion/Service-Telefon:
+49 180 3 929555 (9 ct/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunkpreis maximal 42 ct./Min.)
Fax: +49 7221 92922010
E-Mail: tv@swr.de
http://www.swr.de

WDR

Appellhofplatz 1
50667 Köln
Tel.: +49 221 2200 (Zentrale)
Fax: +49 221 2204800
E-Mail: fernsehen@wdr.de
http://www.wdr.de

Hotline WDR Fernsehen
Tel.: +49 221 56789999
täglich von 8 bis 23 Uhr besetzt.

MEDIATHEK

VoD: Video on Demand zum Abruf ohne Downloadmöglichkeit unter
http://www.daserste.de/mediathek (Ausnahmen aus rechtlichen Gründen möglich)

MITSCHNITT

Die Reihe wird im Wechsel von verschiedenen Landsrundfunkanstalten produziert.
Ob und zu welchen Konditionen Mitschnitte einzelner Folgen von "tierisch gut!" für private Zwecke käuflich sind, erfragen Sie bitte beim zuständigen Mitschnittdienst:

Hessischer Rundfunk
Abteilung Dokumentation und Archive
60222 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 1553394
(Mo - Do 10:00 - 12:00 Uhr)
Fax: +49 69 1553392
E-Mail: archivservice@hr.de

Mitteldeutscher Rundfunk
MDR-Mitschnittservice
Telepool GmbH
Tel.: +49 341 35003606
Fax: +49 341 35003630
E-Mail: service@telepool.de
http://www.mdr.de/tv/mitschnitt/index.html

Norddeutscher Rundfunk
NDR Media GmbH
Mitschnittservice
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg
Tel.: +49 40 44192441
Fax: +49 40 44192443
E-Mail: mitschnittservice@ndr.de 
www.ndrmitschnittservice.de

Radio Bremen Fernsehen
Mitschnittservice
Diepenau 10
28195 Bremen
Tel.: +49 421 24634817
Fax: +49 421 24642039
(Mo-Fr: 9:00-17:00 Uhr)
E-Mail: mitschnittservice@bremedia-produktion.de
www.radiobremen.de/fernsehen/mitschnitte

Rundfunk Berlin Brandenburg
RBB Media GmbH
Programmvertrieb
Kaiserdamm 80/81
14057 Berlin
Tel.: 0 30/97 99 38 49 56/57/58
montags bis freitags von 9 bis 17.30 Uhr
Fax: +49 30 3019735
E-mail: mitschnitt@rbb-media.de
www.rbb-online-shop.de

SWR Media GmbH
76522 Baden-Baden
Tel: +49 7221 92925000
Fax: +49 7221 92924511
E-Mail: mitschnitt@swr.de
www.swr.de/unternehmen/mitschnittdienst

WDR mediagroup digital GmbH
Mitschnittservice
Hugo-Eckener-Str. 27
50829 Köln
Tel.: +49 221 20351133

Fax: +49 221 95333245
E-Mail: mitschnitt.fernsehen@wdr.de
http://www.wdrmg.de/mitschnitt

LINK

http://www.checkeins.de

SONSTIGE FAKTEN (A-Z)

ADRESSEN DER ZOOS

Münchener Tierpark Hellabrunn
Tierparkstr. 30
81543 München
Tel. +49 89 625080
Fax: +49 89 6250832
E-mail: office@tierpark-hellabrunn.de
http://www.tierpark-hellabrunn.de

Tiergarten Nürnberg (Nürnberger Zoo)
Am Tiergarten 30
90480 Nürnberg
Tel.: +49 911 54546
Fax: +49 911 5454802
E-mail: tg@stadt.nuernberg.de
http://www.tiergarten.nuernberg.de

Zoo Berlin
Hardenbergplatz 8
10787 Berlin
Tel.: +49 30 254010
http://www.zoo-berlin.de/

Tierpark Berlin
Am Tierpark 125
10307 Berlin
Tel.: +49 30 515310
http://www.tierpark-berlin.de/

Allwetterzoo Münster
Sentruper Straße 315
48161 Münster
Tel.: +49 251 89040
http://www.allwetterzoo.de

Zoo Frankfurt am Main
Bernhard-Grzimek-Allee 1
60316 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 21233735
http://www.zoo-frankfurt.de

Opel-Zoo
Georg von Opel - Freigehege für Tierforschung e.V.
Königsteiner Straße 35
61476 Kronberg
Tel.: +49 6173 3259030
http://www.opel-zoo.de

Wildpark Lüneburger Heide
Norbert Tietz
Am Wildpark
21271 Hanstedt-Nindorf
Tel.: +49 4184 89390
http://www.wild-park.de

Tierpark Hagenbeck
Lokstedter Grenzstraße 2
22527 Hamburg
Tel.: +49 40 5300330
Fax:+49 40 530033341
http://www.hagenbeck-tierpark.de/start.html

Zoo am Meer Bremerhaven GmbH
H.-H.-Meier-Straße 7
27568 Bremerhaven
Tel.: +49 471 308410
Fax: +49 471 3084135
E-mail: info@zoo-am-meer-bremerhaven.de
www.zoo-am-meer-bremerhaven.de

Tierpark Jaderberg GmbH
Tiergartenstraße 69
26349 Jaderberg
Tel.: +49 4454 91130
Fax: +49 4454 375
E-Mail:info@jaderpark.de
www.jaderpark.de

Seehundstation Friedrichskoog e.V.
An der Seeschleuse 4
25718 Friedrichskoog
Telefon: +49 4854 1372
E-Mail: Info@seehundstation-friedrichskoog.de
www.seehundstation-friedrichskoog.de

Wilhelma - Zoologisch-Botanischer Garten Stuttgart
Postfach 50 12 27
Wilhelma 13 (Lieferanschrift)
70342 Stuttgart - Bad Cannstatt
Tel.: +49 711 54020
Fax: +49 711 5402222

Zoo Leipzig GmbH
Pfaffendorfer Str. 29
04105 Leipzig
Tel.: +49 341 5933385
Fax: +49 341 5933303
E-Mail: safaribuero@zoo-leipzig.de
http://www.zoo-leipzig.de

06:15

Teuflisches Glück (2)

    Bald kommt ein Video

Details
Besetzung
Hannes (Miroslav Simunek, li.) und Brambas (Daniel Hulka) geraten durch die Machenschaften am Hofe aneinander. Hannes schafft es, Brambas und seine Leute aus dem Lande zu jagen.

Im Königreich haben Hannes und Magareta die Rolle des Königspaares übernommen. Sie erwarten ein Kind. Ihre Freunde sind Berater und Helfer für sie. Doch ihre Feinde - Magaretas Schwester, Brambas, der ehemalige König und seine Tochter Eufrosine - lassen sie nicht zum normalen Leben kommen.

Doch am Ende geht auch dieses Märchen wie alle aus ...

  • Audiodeskription
(TV-Ausstrahlung)

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Magareta Michaela Kuklová
Hannes Miroslav Simunek
Robert Lukás Vaculík
Walerius Karel Liebl
Nepo Ivo Theimer
Dora Dana Morávková
Prinzessin Eufrosine Sabina Laurinová
König Vladimir Brabec
Brambas Daniel Hulka
Tante Marianne Miriam Kantorková
Luzifer und Gott Karel Gott
Musik: Petr Malásek
Musik: Prager Studioorchester
Kamera: Jaroslav Brabec
Buch: Zdenek Troska
Buch: Evzen Gogela
Regie: Zdenek Troska

07:50

Wie man Prinzessinnen weckt

Details
Besetzung
Service
Milena Dvorská (Königin Hortensie, Mutter von Rosentraut), (Prinzessin Rosentraut als Baby), Jiří Sovák (König Rautenstrauch V., Vater von Prinzessin Rosentraut)

Als dem Herrscherpaar des Rosenkönigreichs eine Tochter geboren wird, ist die Freude groß. Doch das Glück wird von einer bösen Voraussage überschattet. Melanie, Schwester der Königin und eigentliche Thronerbin, prophezeit: an ihrem 17. Geburtstag wird sich Rosa, so wurde das neugeborene Kind genannt, an einem spitzen Gegenstand stechen, und das ganze Schloss wird in einen tiefen Schlaf sinken.

Die Jahre vergehen und der 17. Geburtstag der Königstochter rückt immer näher. Die Eltern glauben, nur eine schnelle Heirat könne das böse Schicksal abwenden. Denn nach der Hochzeit würde ihre Tochter das Rosenkönigreich verlassen und die Voraussage könnte sich nicht mehr erfüllen. Eines Tages nun rückt Prinz Georg aus dem Mitternachts-Königreich mit seiner Familie an. Doch Rosa verliebt sich in seinen Bruder Jaroslav und gibt Georg einen Korb. Voller Entrüstung kehrt die königliche Familie ins Mitternachtsreich zurück. Und so nimmt das Schicksal seinen Lauf. Rosa sticht sich an einer Rose in den Finger und das ganze Königsschloss fällt in einen tiefen Schlaf. Als Prinz Jaroslav die traurige Nachricht erhält, macht er sich sofort auf, um Dornröschen zu erlösen. Keine Dornenhecke ist hoch und dicht genug, um ihn zu entmutigen. Seine Liebe überwindet alle Hindernisse. Und als er Dornröschen wach küsst, kehrt wieder leben in das Schloss ein. Bald wird Hochzeit gefeiert, und die böse Melanie ereilt das verdiente Schicksal.

  • Audiodeskription
(TV-Ausstrahlung)

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Dornröschen "Rosa"/"Ruzenka" Marie Horáková
Prinz Jaroslav Jan Hrusínsky
Matej Vladimír Mensík
König Jiri Sovak
Königin Milena Dvorská
Melánie Libuse Svormorvá
Dienerin von Melánie Marie Brozová
Baron Frantisek Filipovský
König Vendelín Oldrich Velen
Königin Anezka Stella Zázvorková
Prinz Georg Jan Kraus
Jäger Tomás Milos Vavruska
Jakub Václav Postránecký
Miroslava Evelyna Steimarová
Musik: Karel Svoboda
Kamera: Frantisek Uldrich
Buch: Bohumila Zelenková
Regie: Vaclav Vorlicek

KONTAKT

Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion Kinder und Soziales
04360 Leipzig
Tel.: +49 341 3009696
Fax: +49 341 3007251
E-Mail: Publikumsservice@mdr.de 

MEDIATHEK

Video on demand
Leider kein Angebot möglich.

Livestream

(abrufbar nur in Deutschland)
http://live.daserste.de

09:10

Junior Eurovision Song Contest 2020 - Move the world!

Details
Service
Jess und Bürger Lars Dietrich bereiten sich auf den JESC vor. Sie stellen andere Teilnehmerländer vor und fragen, welche Snacks man z.B. in Kasachstan beim Fernsehen nascht.

Deutschland geht in diesem Jahr das erste Mal beim Junior Eurovision Song Contest ins Rennen. Am 29. November um 17:00 Uhr gibt es die große Show "Move the world!" live aus Warschau bei KiKA.

Was macht unsere Kandidatin Susan an diesem Tag, wie laufen die Vorbereitungen und wer steht an ihrer Seite? Die Zuschauer können ab dem 27. November voten – und ihrem Favoriten die Stimme geben. Wir begleiten Susan auf ihrem Weg, zählen den Countdown und drücken die Daumen!

  • Kinderprogramm
(TV-Ausstrahlung)

KONTAKT 

NDR Fernsehen
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg
Tel.: +49 40 41560
E-Mail: ndr@ndr.de 

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek

MITSCHNITT

Ein Mitschnitt ist nicht erhältlich!
Der Mitschnittdienst wurde eingestellt.

09:25

Die Sendung mit der Maus

    Bald kommt ein Video

Details
Service
Die Sendung mit der Maus: Maus und Elefant lachen

Jede Menge Lach- und Sachgeschichten mit der Maus, dem blauen Elefanten, Christoph und den anderen.

  • Audiodeskription
(TV-Ausstrahlung)

WIEDERHOLUNGEN

ARD-alpha, 21. November 2020, 07:30 Uhr
WDR, 21. November 2020, 11:30 Uhr

09:55

Tagesschau

    Bald kommt ein Video

Details
Service

KONTAKT/AUTOGRAMME

(Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin, tagesschau24)
NDR/ARD-aktuell
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg 
http://www.tagesschau.de

Achtung: kein telefonischer Kontakt zur Tagesschau-Redaktion!
Wir bitten Sie dabei um Verständnis, dass wir Ihr Feedback nicht telefonisch entgegennehmen können. Bitte schreiben Sie uns per Mail an redaktion@tagesschau.de oder oder ndr@ndr.de
Fax: +49 40 41565429

Autogrammwünsche richten Sie bitte schriftlich an die vorgenannte Redaktion. Ein frankierter und rückadressierter Umschlag ist bitte beizulegen.

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek

PODCAST mit Downloadmöglichkeit (ganze Sendung als Videopodcast)

MITSCHNITT

Mitschnitte sind nicht erhältlich. Der NDR verfügt über keinen Mitschnittservice.

LINKS

Aktuelle Informationen finden Sie online unter
http://www.tagesschau.de

Anti-Fake News-Portal Faktenfinder
http://faktenfinder.tagesschau.de

Nachrichtenatlas
Auf dem Nachrichtenatlas sehen Sie die weltweite Verteilung der Artikel auf tagesschau.de.
https://www.tagesschau.de/atlas/#letzte-24-stunden

Die Redaktion von ARD-Aktuell bietet Hintergrundinformationen zu ihrer Arbeit im mit dem "Grimme Online Award" ausgezeichneten Blog
http://blog.tagesschau.de

ARD Jahresrückblicke 1952 bis heute
http://www.tagesschau.de/jahresrueckblick

Chronologisch sortiertes Archiv der Sendungen Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und dem Bericht aus Berlin
http://www.tagesschau.de/multimedia/video

Etliche Ausgaben der „Tagesschau" aus dem Jahr der Wiedervereinigung 1989
http://www.tagesschau.de/inland/wendeherbst100.html

Informationen zur Sendung ''Bericht aus Berlin''
http://www.berichtausberlin.de

tagesschau auf Instagram
https://www.instagram.com/tagesschau/

App

http://www.tagesschau.de/app/

SONSTIGE FAKTEN (A-Z) 

ARD-aktuell

ARD-aktuell ist seit 1977 die zentrale Fernseh-Nachrichtenredaktion der ARD. Grundlage von ARD-aktuell ist eine Verwaltungsvereinbarung aller neun Landesrundfunkanstalten der ARD, in der die Organisation der Redaktion und die grundsätzliche Struktur festgelegt wurden. Am NDR-Standort Hamburg-Lokstedt werden Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und der Informationskanal tagesschau24 produziert. Alle Formate werden live gesendet.

Die Tagesschau nutzt vielfältige Ausspiel- und Verbreitungswege. Zuschauer und User können sich auch mobil über alle Formate von ARD-aktuell informiert halten. In der Redaktion arbeiten insgesamt ca. 130 Redakteurinnen und Redakteure rund um
die Uhr.  

  1. Chefredakteur: Marcus Bornheim
  2. Chefredakteur: Dr. Helge Fust

BGH-URTEILE:

SWR-Fernsehen
Redaktion Recht
76037 Karlsruhe
Tel.: +49 721 176190 und 91
Fax: +49 721 176196
E-Mail: ratgeber-recht@swr.de

SPENDENKONTEN

http://www.tagesschau.de/mehr/spendenkonten/index.html

SPRECHER / MODERATOREN / KORRESPONDENTEN

http://intern.tagesschau.de
http://korrespondenten.tagesschau.de/

TWITTER

Tagesschau
https://twitter.com/#!/search/%23Tagesschau

Tagesthemen
https://twitter.com/search/%23Tagesthemen

Nachtmagazin
https://twitter.com/#!/search/nachtmagazin

WETTER

Das Wetter wird vom ARD-Wetterkompetenzzentrum vom HR produziert.

10:00

Gottesdienst

    Bald kommt ein Video

Evangelischer Adventsgottesdienst

Details
Service
Der Eröffnungsgottesdient für das evangelische Hilfswerk "Brot für die Welt" wird aus Speyer übertragen.

Auch in diesem Jahr ruft das evangelische Hilfswerk "Brot für die Welt" in den Wochen vor Weihnachten zu Aktionen und Spenden auf unter dem Motto "Mit Öko-Landbau gegen Hunger". Wenig Regen, wenig Fachwissen, wenig Ertrag: Viele Kleinbauern-Familien können sich kaum ernähren. Neues Saatgut und agrarökologische Methoden helfen ihnen, mehr zu ernten.

Der diesjährige Eröffnungsgottesdienst wird geleitet von Cornelia Füllkrug-Weitzel, der Präsidentin des Hilfswerkes. Die Predigt hält Kirchenpräsident Christian Schad. Ministerpräsidentin Malu Dreyer macht in ihrer Rede deutlich, warum ihr die diesjährige Hilfsaktion "Kindern Zukunft schenken" wichtig ist.

"Macht hoch die Tür", eines der bekanntesten Adventslieder, ist das adventliche Liedmotiv im Gottesdienst, gestaltet von Jochen Steuerwald, Landeskirchenmusikdirektor, Robert Sattelberger an der Orgel und dem pfälzischen Landesposaunenchor unter der Leitung von Christian Syperek.

ADRESSE der Übertragung

Gedächtniskirche in Speyer
Martin-Luther-King-Weg 1
67346 Speyer

Der diesjährige Eröffnungsgottesdienst wird geleitet von Cornelia Füllkrug-Weitzel, der Präsidentin des Hilfswerkes.
Die Predigt hält Kirchenpräsident Christian Schad. 
Ministerpräsidentin Malu Dreyer macht in ihrer Rede deutlich, warum ihr die diesjährige Hilfsaktion "Kindern Zukunft schenken" wichtig ist.

"Macht hoch die Tür", eines der bekanntesten Adventslieder, ist das adventliche Liedmotiv im Gottesdienst, gestaltet von Jochen Steuerwald, Landeskirchenmusikdirektor, Robert Sattelberger an der Orgel und dem pfälzischen Landesposaunenchor unter der Leitung von Christian Syperek.

KONTAKT & PREDIGTTEXT (intern!)
Um einen Predigttext zu erhalten, setzen Sie sich bitte in Verbindung mit:
Landespfarramt für Rundfunk
Pfr- Wolf-Dieter Steinmann-: Augustenstraße 124
70197 Stuttgart

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek

MITSCHNITT

Ein Mitschnitt ist nicht erhältlich!
Der Mitschnittdienst wurde eingestellt.

11:00

Märchen

    Bald kommt ein Video

Frau Holle

Details
Besetzung
Service
Frau Holle 6 auf einen Streich Märchen: Frau Holle schüttelt die Betten

Eine Witwe hatte zwei Töchter, davon war die eine schön und fleißig, die andere hässlich und faul. Doch die Mutter hatte die Hässliche lieber, weil sie ihre rechte Tochter war. Die andere musste alle Arbeit tun. Eines Tages fiel der Fleißigen beim Spinnen die Spule in den Brunnen und aus Angst vor der Mutter sprang sie hinterher.

Als sie wieder zu sich kam, befand sie sich im Land von Frau Holle und begab sich auf die Suche nach der Spindel. Dabei kam sie an einem Ofen vorbei, wo das Brot flehte: "Zieh uns raus, zieh uns raus, sonst verbrennen wir!". Fleißig wie sie war, zog sie die Brote heraus und genau so kam sie dem Wunsch des Apfelbaumes nach: "Schüttle mich, schüttle mich, meine Äpfel sind so schwer!". Am Ende ihres Weges traf sie auf Frau Holle und trat in ihre Dienste. Fortan schüttelte sie die Betten, dass es auf der Erde ordentlich schneite. Doch nach einiger Zeit bekam sie Heimweh und Frau Holle ließ sie gehen – doch nicht ohne ihren verdienten Lohn. Für ihren Fleiß wurde sie mit einer Dusche aus purem Gold belohnt. Als sie im Heimatdorf ankam, krähte der Hahn: "Kikeriki, Kikeriki – unsere Goldmarie ist wieder hie!".

Ihre Schwester wurde neidisch und stürzte sich in den Brunnen, um dasselbe Glück zu erfahren. Aber schon kurz nach ihrer Ankunft kam die Faulheit zum Vorschein, sie ließ das Brot verbrennen und die Äpfel hängen. Auch bei Frau Holle hatte sie wenig Lust zu arbeiten und wurde bald wieder nach Hause geschickt. Natürlich nicht ohne 'Belohnung' – für ihre Faulheit bekam sie allerdings eine Dusche aus Pech. Der Hahn begrüßte sie mit den Worten: "Kikeriki, Kikeriki – unsere Pechmarie ist wieder hie!". Das Pech konnte sie nicht mehr abwaschen und alle im Dorf machten sich lustig über sie.

  • Kinderprogramm
(TV-Ausstrahlung)

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Frau Holle Marianne Sägebrecht
Scherenschleifer Timo Herbert Feuerstein
Marie Lea Eisleb
Luise Camille Dombrowsky
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Sebastian Richter
Buch: Marlies Ewald
Regie: Bodo Fürneisen

KONTAKT

Rundfunk Berlin-Brandenburg
rbb Service-Redaktion
Marlene-Dietrich-Allee 20
14482 Potsdam
Tel.: +49 331 979932171
Fax: +49 331 979932179
E-Mail: service-redaktion@rbb-online.de
http://www.rbb-online.de

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek und http://www.daserste.de/maerchenfilm

UNTERTITEL

Alle Märchenfilme sind für Hörgeschädigte und Gehörlose im ARD Text untertitelt.

LINK

http://www.DasErste.de/maerchenfilm/
Der Film ist Teil der Märchenfilmreihe "Sechs auf einen Streich" von 2008.

 
mittags

12:00

Tagesschau

    Bald kommt ein Video

Details
Service

KONTAKT/AUTOGRAMME

(Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin, tagesschau24)
NDR/ARD-aktuell
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg 
http://www.tagesschau.de

Achtung: kein telefonischer Kontakt zur Tagesschau-Redaktion!
Wir bitten Sie dabei um Verständnis, dass wir Ihr Feedback nicht telefonisch entgegennehmen können. Bitte schreiben Sie uns per Mail an redaktion@tagesschau.de oder oder ndr@ndr.de
Fax: +49 40 41565429

Autogrammwünsche richten Sie bitte schriftlich an die vorgenannte Redaktion. Ein frankierter und rückadressierter Umschlag ist bitte beizulegen.

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek

PODCAST mit Downloadmöglichkeit (ganze Sendung als Videopodcast)

MITSCHNITT

Mitschnitte sind nicht erhältlich. Der NDR verfügt über keinen Mitschnittservice.

LINKS

Aktuelle Informationen finden Sie online unter
http://www.tagesschau.de

Anti-Fake News-Portal Faktenfinder
http://faktenfinder.tagesschau.de

Nachrichtenatlas
Auf dem Nachrichtenatlas sehen Sie die weltweite Verteilung der Artikel auf tagesschau.de.
https://www.tagesschau.de/atlas/#letzte-24-stunden

Die Redaktion von ARD-Aktuell bietet Hintergrundinformationen zu ihrer Arbeit im mit dem "Grimme Online Award" ausgezeichneten Blog
http://blog.tagesschau.de

ARD Jahresrückblicke 1952 bis heute
http://www.tagesschau.de/jahresrueckblick

Chronologisch sortiertes Archiv der Sendungen Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und dem Bericht aus Berlin
http://www.tagesschau.de/multimedia/video

Etliche Ausgaben der „Tagesschau" aus dem Jahr der Wiedervereinigung 1989
http://www.tagesschau.de/inland/wendeherbst100.html

Informationen zur Sendung ''Bericht aus Berlin''
http://www.berichtausberlin.de

tagesschau auf Instagram
https://www.instagram.com/tagesschau/

App

http://www.tagesschau.de/app/

SONSTIGE FAKTEN (A-Z) 

ARD-aktuell

ARD-aktuell ist seit 1977 die zentrale Fernseh-Nachrichtenredaktion der ARD. Grundlage von ARD-aktuell ist eine Verwaltungsvereinbarung aller neun Landesrundfunkanstalten der ARD, in der die Organisation der Redaktion und die grundsätzliche Struktur festgelegt wurden. Am NDR-Standort Hamburg-Lokstedt werden Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und der Informationskanal tagesschau24 produziert. Alle Formate werden live gesendet.

Die Tagesschau nutzt vielfältige Ausspiel- und Verbreitungswege. Zuschauer und User können sich auch mobil über alle Formate von ARD-aktuell informiert halten. In der Redaktion arbeiten insgesamt ca. 130 Redakteurinnen und Redakteure rund um
die Uhr.  

  1. Chefredakteur: Marcus Bornheim
  2. Chefredakteur: Dr. Helge Fust

BGH-URTEILE:

SWR-Fernsehen
Redaktion Recht
76037 Karlsruhe
Tel.: +49 721 176190 und 91
Fax: +49 721 176196
E-Mail: ratgeber-recht@swr.de

SPENDENKONTEN

http://www.tagesschau.de/mehr/spendenkonten/index.html

SPRECHER / MODERATOREN / KORRESPONDENTEN

http://intern.tagesschau.de
http://korrespondenten.tagesschau.de/

TWITTER

Tagesschau
https://twitter.com/#!/search/%23Tagesschau

Tagesthemen
https://twitter.com/search/%23Tagesthemen

Nachtmagazin
https://twitter.com/#!/search/nachtmagazin

WETTER

Das Wetter wird vom ARD-Wetterkompetenzzentrum vom HR produziert.

12:03

Presseclub

    Bald kommt ein Video

Details
Service
Presseclub

Schule, Verwaltung, Wirtschaft – die Pandemie hat den digitalen Rückstand Deutschlands schonungslos zu Tage gefördert: Lehrer und Schüler verfügen nicht über das nötige Equipment für den Unterricht zu Hause. Es fehlen flächendeckend Lehrpläne und Lernmanagementsysteme. Und wenn eine Schule digital schon weiter ist, dann wird sie von der zuständigen NRW-Kultusministerin Gebauer zurückgepfiffen. Beispiel Solingen. Präsenzunterricht heißt deshalb das Mantra der Kultusminister.

Notstand auch bei den Gesundheitsämtern. Viele arbeiten noch immer mit Fax und Excel-Tabellen, um Kontakte nachverfolgen zu können. Dabei stand schon im Frühjahr das geeignete digitale Werkzeug zur Verfügung, was den völlig überlasteten Behörden die Arbeit erleichtert hätte. Doch die wenigsten Ämter nutzen es. Das hat diese Woche der Rechercheverbund von NDR, WDR und SZ aufgedeckt. Auch der Mittelstand leidet unter der digitalen Misere. Viele kleine Gewerbebetriebe auf dem Land sind nicht ans schnelle Internet angeschlossen.

Da sieht die Situation im Ausland, und zwar nicht nur in den USA und China, deutlich besser aus. Selbst auf den Lofoten werden Lachsfarmen vom Festland aus digital gesteuert. Wie konnte es passieren, dass Deutschland derart den Anschluss verpasst hat? Stellen wir politisch jetzt die richtigen Weichen, um zukunftsfähig zu bleiben? Investieren wir genug in Forschung und Entwicklung oder unterstützen wir in der Krise noch immer die alten Industriezweige des 19. Jahrhunderts, die unseren Wohlstand begründet haben? Neue Technologien haben schon immer Angst erzeugt, auch dieses Mal. Sind diese Sorgen berechtigt, ist die Digitalisierung ein Jobkiller, führt sie zur Verarmung unserer zwischenmenschlichen Beziehungen? Wie verändert die Digitalisierung unsere Gesellschaft?

Über die Chancen und Risiken der Digitalisierung diskutiert WDR-Chefredakteurin Ellen Ehni mit den Gästen:

Marc Beise, Süddeutsche Zeitung

Armin Himmelrath, Der Spiegel

Adrian Lobe, freier Journalist und Buchautor

Miriam Meckel, Gründungsverlegerin von ada

WIEDERHOLUNGEN

tagesschau24, 22. November 2020, 14:15 Uhr
tagesschau24, 22./23. November 2020, 00:35 Uhr
WDR, 23. November 2020, 05:35 Uhr

Presseclub - nachgefragt
phoenix, 29. November 2020, 12:45 Uhr

12:45

Europamagazin

    Bald kommt ein Video

Details
Termine
Service
Schwarm Vögel fliegt über Fluss

Belgien: Ungarns Veto blockiert Corona-Hilfen 

 Frankreich: Corona-Tristesse im Pariser Advent 

Rumänien: Deutscher Müll auf illegalen Kippen 

 Bosnien: 25 Jahre nach dem Dayton-Abkommen 

Polen/Belarus: Europas größtem Feuchtgebiet droht Zerstörung 

WIEDERHOLUNGEN

tagesschau24, 21. November 2020, 15:30 Uhr
Das Erste, 22./23. November 2020, 04:00 Uhr
tagesschau24, 23./24. November 2020, 00:35 Uhr
WDR, 27. November 2020, 09:10 Uhr

13:15

Erlebnis Erde

    Bald kommt ein Video

Erlebnis Erde: Wildes Spanien (1)

Details
Service
Schwer zu entdecken, doch die Suche lohnt sich: Mauerläufer sind die fliegenden Juwelen des Hochgebirges.

Spanien zählt zu den beliebtesten Reisezielen der Welt. Doch Badestrände, Flamenco und weltberühmte Städte wie Sevilla und Granada sind nur eine Seite Spaniens. Denn zwischen der rauen Atlantikküste im Norden und der sonnenverwöhnten Mittelmeerküste im Süden findet sich eine Artenvielfalt, die in anderen Regionen Europas selten geworden ist. 

Der Zweiteiler "Wildes Spanien" porträtiert die extrem abwechslungsreiche Natur vom grünen Norden zwischen Galizien und dem Baskenland und dem Süden zwischen Andalusien und der Extremadura. Zwei Jahre lang dauerten die Dreharbeiten auf der Iberischen Halbinsel. Der Naturfilmer Hans-Peter Kuttler setzte hochstabilisierte Cineflex-Kameras und Oktokopter für die Flugaufnahmen, Kameraschienen sowie Unterwasser- und Zeitlupenkameras ein, um die Natur und Tiere vom Atlantik bis zum Mittelmeer eindrucksvoll zu porträtieren. 

Der atlantische Norden 

Von den Schilfgebieten im Baskenland über die fantastische Welt des Kantabrischen Gebirges bis nach Galizien mit seinen spektakulären Küsten: Das ist die Wildnis Nordspaniens, die eine ungeahnte Vielfalt bietet und dem Besucher die eher unbekannte Seite des Landes zeigt. 

Rothirsche tragen inmitten von Feuchtgebieten während der Brunft ihre erbitterten Kämpfe aus, bis das Wasser um sie herum zu brodeln scheint. 

Das Kantabrische Gebirge ist Lebensraum von rund 140 Kantabrischen Braunbären – die größte Bärenpopulation Westeuropas. Weibchen streifen mit ihren Jungen auf der Suche nach Futter umher. Männliche Bären und steile Berghänge sind für die Jungen eine ständige Gefahr. Beobachtet werden sie dabei von schillernden Blaukehlchen, die ihre Reviergrenzen gegen Rivalen verteidigen. 

Oberhalb der Baumgrenze ist das Reich der Kantabrischen Gämsen. Sie teilen sich ihren Lebensraum mit dem farbenprächtigen Mauerläufer – einem überaus seltenen Vogel der Hochgebirgsregion. 

Der asturische Feuersalamander ist der einzige mit einer komplett gelben Färbung – an Bachufern geht er auf Beutefang. Die zahlreichen Bäche des Gebirges fließen in den Atlantik, der von Riesen bewohnt wird: von Pottwalen bis hin zu Riesenhaien, den zweitgrößten Fischen der Welt. 

Der raue Norden hat die Menschen der Region geprägt. Der Film begleitet einen Bergbauern im Nationalpark Picos de Europa, der noch traditionelle Viehwirtschaft betreibt, und einen Entenmuschelsammler an der Costa da Morte, der den vielleicht gefährlichsten Job der Welt hat. Beiden gemein ist, dass sie ihre Heimat nie gegen ein Leben in der Großstadt eintauschen würden. 

"Wildes Spanien – Der atlantische Norden" zeigt ein liebevolles und visuell opulentes Porträt einer Region, die viele wegen des berühmten Jakobsweges kennen, die aber so viel mehr zu bieten hat.

Zweiteiliger Film von Hans-Peter Kuttler

  • Audiodeskription
(TV-Ausstrahlung)

KONTAKT

Norddeutscher Rundfunk
Naturfilm
Claudia Ernst
Jenfelder Allee 80
22045 Hamburg 

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek 30 Tage verfügbar

Livestream
http://live.daserste.de

MITSCHNITT

nicht möglich, da der Mitschnittservice des NDR eingestellt wurde.

14:00

Tagesschau

    Bald kommt ein Video

Details
Service

KONTAKT/AUTOGRAMME

(Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin, tagesschau24)
NDR/ARD-aktuell
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg 
http://www.tagesschau.de

Achtung: kein telefonischer Kontakt zur Tagesschau-Redaktion!
Wir bitten Sie dabei um Verständnis, dass wir Ihr Feedback nicht telefonisch entgegennehmen können. Bitte schreiben Sie uns per Mail an redaktion@tagesschau.de oder oder ndr@ndr.de
Fax: +49 40 41565429

Autogrammwünsche richten Sie bitte schriftlich an die vorgenannte Redaktion. Ein frankierter und rückadressierter Umschlag ist bitte beizulegen.

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek

PODCAST mit Downloadmöglichkeit (ganze Sendung als Videopodcast)

MITSCHNITT

Mitschnitte sind nicht erhältlich. Der NDR verfügt über keinen Mitschnittservice.

LINKS

Aktuelle Informationen finden Sie online unter
http://www.tagesschau.de

Anti-Fake News-Portal Faktenfinder
http://faktenfinder.tagesschau.de

Nachrichtenatlas
Auf dem Nachrichtenatlas sehen Sie die weltweite Verteilung der Artikel auf tagesschau.de.
https://www.tagesschau.de/atlas/#letzte-24-stunden

Die Redaktion von ARD-Aktuell bietet Hintergrundinformationen zu ihrer Arbeit im mit dem "Grimme Online Award" ausgezeichneten Blog
http://blog.tagesschau.de

ARD Jahresrückblicke 1952 bis heute
http://www.tagesschau.de/jahresrueckblick

Chronologisch sortiertes Archiv der Sendungen Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und dem Bericht aus Berlin
http://www.tagesschau.de/multimedia/video

Etliche Ausgaben der „Tagesschau" aus dem Jahr der Wiedervereinigung 1989
http://www.tagesschau.de/inland/wendeherbst100.html

Informationen zur Sendung ''Bericht aus Berlin''
http://www.berichtausberlin.de

tagesschau auf Instagram
https://www.instagram.com/tagesschau/

App

http://www.tagesschau.de/app/

SONSTIGE FAKTEN (A-Z) 

ARD-aktuell

ARD-aktuell ist seit 1977 die zentrale Fernseh-Nachrichtenredaktion der ARD. Grundlage von ARD-aktuell ist eine Verwaltungsvereinbarung aller neun Landesrundfunkanstalten der ARD, in der die Organisation der Redaktion und die grundsätzliche Struktur festgelegt wurden. Am NDR-Standort Hamburg-Lokstedt werden Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und der Informationskanal tagesschau24 produziert. Alle Formate werden live gesendet.

Die Tagesschau nutzt vielfältige Ausspiel- und Verbreitungswege. Zuschauer und User können sich auch mobil über alle Formate von ARD-aktuell informiert halten. In der Redaktion arbeiten insgesamt ca. 130 Redakteurinnen und Redakteure rund um
die Uhr.  

  1. Chefredakteur: Marcus Bornheim
  2. Chefredakteur: Dr. Helge Fust

BGH-URTEILE:

SWR-Fernsehen
Redaktion Recht
76037 Karlsruhe
Tel.: +49 721 176190 und 91
Fax: +49 721 176196
E-Mail: ratgeber-recht@swr.de

SPENDENKONTEN

http://www.tagesschau.de/mehr/spendenkonten/index.html

SPRECHER / MODERATOREN / KORRESPONDENTEN

http://intern.tagesschau.de
http://korrespondenten.tagesschau.de/

TWITTER

Tagesschau
https://twitter.com/#!/search/%23Tagesschau

Tagesthemen
https://twitter.com/search/%23Tagesthemen

Nachtmagazin
https://twitter.com/#!/search/nachtmagazin

WETTER

Das Wetter wird vom ARD-Wetterkompetenzzentrum vom HR produziert.

14:03

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

    Bald kommt ein Video

Filme im Ersten

Details
Besetzung
Termine
Service
König (Rolf Hoppe) und Königin (Karin Lesch) finden es an der Zeit, dass der Prinz (Pavel Trávnícek) heiratet.

Märchenfilm Tschechoslowakei 1973

Das Märchen von "Aschenbrödel" ist in vielen Ländern bekannt. Die Tschechen haben eine eigene Version, die zwar auch mit einem Wunschbaum zu tun hat, mit dem König und der Stiefmutter, in der aber einiges anders ist. Dieses Aschenbrödel kann nämlich schießen wie ein erfahrener Jäger, reiten wie ein zünftiger Cowboy, auf Bäume klettern wie ein richtiger Lausejunge.

Der König findet es an der Zeit, dass sein Sohn heiratet. Viele junge Damen von nah und fern werden zu einem Ball eingeladen, damit sich der Prinz entscheiden soll. Zu den geladenen Gästen gehören auch Aschenbrödels Stiefmutter und deren Tochter Dora. Sie hofft, den Prinzen für sich zu gewinnen, Aschenbrödel soll zu Hause bleiben und Erbsen aus der Asche lesen.

Der Ball auf des Königs Schloss ist in vollem Gange. Der Prinz langweilt sich bis zu dem Augenblick, als plötzlich eine junge Dame mit einer kostbaren Robe bekleidet den Saal betritt. Alle Augen sind auf sie gerichtet. Der Prinz fordert die Unbekannte zum Tanz auf. Aschenbrödel gibt sich nicht zu erkennen, und als ihr der Prinz einen Heiratsantrag macht, soll er zuerst ein Rätsel lösen. So schnell, wie sie gekommen ist, ist sie wieder verschwunden. Auf der Treppe findet der Prinz ihren Schuh. Wird er die Schöne wieder sehen und das Rätsel lösen?

  • Audiodeskription
(TV-Ausstrahlung)

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Aschenbrödel Libuse Safránková
Prinz Pavel Trávnícek
Mutter Carola Braunbock
Dora Daniela Hlavácová
König Rolf Hoppe
Königin Karin Lesch
Präzeptor Jan Libícek
Kamil Vítézslav Jandák
Vítek Jaroslav Drbohlav
Vincek Vladimír Mensík
Musik: Karel Svoboda
Kamera: Josef Illík
Buch: Vaclav Vorlicek
Regie: Vaclav Vorlicek

WIEDERHOLUNGEN

ONE, 24. Dezember 2020, 18:50 Uhr
WDR, 24. Dezember 2020, 20:15 Uhr
SWR, 24. Dezember 2020, 22:30 Uhr
RBB, 24. Dezember 2020, 23:15 Uhr
Das Erste, 25. Dezember 2020, 11:25 Uhr
ONE, 26. Dezember 2020, 16:30 Uhr
HR, 3. Januar 2021, 17:35 Uhr
BR, 6. Januar 2021, 08:05 Uhr

KONTAKT

Westdeutscher Rundfunk (WDR)
Kinder- und Familienprogramm
Appellhofplatz 1
50667 Köln
Tel.: +49 221 2200
Fax: +49 221 2204800
E-Mail: fernsehen@wdr.de
http://www.wdr.de

15:30

Die Zürcher Verlobung – Drehbuch zur Liebe

    Bald kommt ein Video

Filme im Ersten

Details
Besetzung
Service
Liebesromanautorin Juliane (Lisa Martinek) ist mit dem Regisseur Büffel (Christoph Waltz) in die Schweiz gereist.

Spielfilm Deutschland 2007

Juliane ist gelernte Zahnarzthelferin und schreibt mit mäßigem Erfolg Liebesromane. Im Gegensatz zu ihren gefühlvollen Geschichten gibt es in ihrem Privatleben noch kein Happy End: Jürgen, ihr Verlobter, kündigt die Beziehung per E-Mail.

Um auf andere Gedanken zu kommen, hilft Juliane ihrem Onkel Hans in der Zahnarztpraxis aus. Als ein mürrischer Notfallpatient mit dem treffenden Spitznamen "Büffel" auftaucht, verliebt Juliane sich unsterblich in dessen charmanten, aus der Schweiz stammenden Freund Jean. Leider muss dieser gleich abreisen - und so verschwindet der Mann ihrer Träume unversehens wieder aus ihrem Leben. Ihre stürmischen Gefühle verarbeitet Juliane daraufhin in ihrem neuen Roman "Melodie des Herzens", der prompt ein Überraschungserfolg wird. Die bekannte Produzentin Antonia Brückner erwirbt sogar die Filmrechte. Zu ihrer großen Überraschung trifft Juliane bei einer Drehbuchbesprechung den Regisseur des Films: Es ist ausgerechnet Büffel – dem Julianes Roman irgendwie bekannt vorkommt. Unverhohlen äußert er den Verdacht, sein Freund Jean sei die Inspiration für ihre lebensnahe Liebesgeschichte. In der Not erfindet Juliane einen fiktiven Züricher Verlobten namens Urs Uri. Als Büffel sie daraufhin zu einer Drehbuchbesprechung in die Schweiz einlädt, wo er die Weihnachtstage "bei einem Freund" in St. Moritz verbringen will, sagt Juliane nur zu gerne zu. Vorgeblich könne sie so praktischerweise ihren Verlobten Urs besuchen – tatsächlich wittert sie die Chance, Jean wiederzusehen.

Doch als sie diesen dann endlich trifft, stellt sich schnell heraus, dass der Arzt ihrer Träume ganz anders ist, als sie ihn sich ausgemalt hatte. Außerdem gerät ihre kleine Notlüge zum Problem. Neben ihrem Ex-Verlobten, der sie zurückgewinnen will, taucht unerwartet nun auch der erfundene Urs leibhaftig auf. Juliane ist verwirrt, denn nicht nur ihre Schwindelei, auch das ausgedachte Happy End ihres Romans wird auf wundersame Weise Realität. Nur der Mann ihrer Träume ist ein ganz anderer.

"Die Zürcher Verlobung – Drehbuch zur Liebe" bietet eine liebevolle Hommage an den gleichnamigen Filmklassiker von Helmut Käutner. In der Hauptrolle muss Lisa Martinek sich zwischen drei Männern entscheiden, die gespielt werden von Pierre Besson, Tim Bergmann und Christoph Waltz. Die Besetzung wird hochkarätig ergänzt durch Sonja Kirchberger, Hannelore Hoger, Suzan Anbeh und Armin Rohde. In einer Gastrolle erscheint Liselotte Pulver – die in Helmut Käutners Klassiker seinerzeit die Rolle der Juliane spielte. Regisseur Stephan Meyer inszenierte das Buch von Wolfgang Limmer nach dem gleichnamigen Bestseller von Barbara Noack.

(TV-Ausstrahlung)

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Juliane Lisa Martinek
Frank Arbogast "Büffel" Christoph Waltz
Jean Berner Tim Bergmann
Jürgen Pierre Besson
Pips Maximilian Werner
Antonia Brückner Hannelore Hoger
Jacqueline Suzan Anbeh
Hans Jan Fedder
Schauspielerin Sonja Kirchberger
Schilling Armin Rohde
Musik: Günther Illi
Kamera: Hans Grimmelmann
Buch: Wolfgang Limmer
Regie: Stephan Meyer

MEDIATHEK

Video on Demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek
Verweildauer: 3 Monate

 
abends

17:00

Brisant

    Bald kommt ein Video

Details
Termine
Service

WIEDERHOLUNGEN

Das Erste: montags bis freitags im Spätprogramm nach Mitternacht (Zeit und Länge variieren)

- HR

montags bis freitags, 18:25 Uhr

- MDR

montags bis freitags, 18:10 Uhr
samstags im Spätprogramm nach Mitternacht (Zeit variiert)
sonntags, 18:20 Uhr

- NDR

dienstags bis freitags, 12:00 Uhr

- ONE

dienstags bis freitags, ca. 07:15 Uhr (genaue Zeit variiert leicht)
dienstags bis freitags, ca. 09:15 Uhr (genaue Zeit variiert leicht)
samstags, ca. 06:30 Uhr (genaue Zeit variiert leicht)
samstags, ca. 11:15 Uhr (genaue Zeit varriiert leicht)
samstags, ca. 19:30 Uhr (genaue Zeit variiert leicht)

- RBB

dienstags bis freitags sowie sonntags, 07:20 Uhr

- SWR BW

dienstags bis freitags, 08:00 Uhr

- SWR RP

dienstags bis freitags, 08:00 Uhr

- SWR SR

mittwochs bis freitags, 08:00 Uhr
montags bis freitags, 18:15 Uhr

(Stand 05/2020)

KONTAKT 

Mitteldeutscher Rundfunk
Hauptredaktion Information
Redaktion BRISANT
04360 Leipzig
Tel.: +49 341 3009696 (MDR-Publikumsservice)
E-Mail: brisant@mdr.de

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.DasErste.de/mediathek

MITSCHNITT

Ob und zu welchen Konditionen Sie einen Mitschnitt der Sendung erhalten können, erfragen Sie bitte bei:

Mitteldeutscher Rundfunk
MDR-Mitschnittservice
Telepool GmbH
Tel.: +49 341 35003606
Fax: +49 341 35003630
E-Mail: service@telepool.de
http://www.mdr.de/tv/mitschnitt/index.html montags - donnerstags 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr

LINKS

Informationen zu Themen der Sendung erhalten Sie im Internet
http://www.brisant.de

Brisant auf Facebook
https://www.facebook.com/brisant

Brisant auf Instagram
https://www.instagram.com/ard.brisant/

17:30

Lieder zum Advent

    Bald kommt ein Video

Reportage & Dokumentation

Details
Die Freude am Singen eint alle 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei diesem Mitmachkonzert.

Wenn die Tage kürzer und kälter werden, wird es besinnlich. Mit dem Advent beginnt die Vorweihnachtszeit. Als das unbeschwert noch möglich war, kamen 450 Menschen aus Norddeutschland zusammen, um das Hafenmuseum Hamburg aus dem Winterschlaf zu wecken.

Ein großes Adventssingen verwandelte diesen Schuppen für einen Tag in einen Ort der Vorfreude. Chorleiter, Komponist und musikalischer Leiter war Niels Schröder. Er hat den klassischen Liedern mit seinen Arrangements Glanz verliehen, der sich in den Augen der Sängerinnen und Sängern widerspiegelt.

Zwischen den Liedern erzählt Moderator und Sänger Yared Dibaba die Weihnachtsgeschichte. Sonst oft verkitscht, wird sie hier eine Geschichte der Hoffnung in schwieriger Zeit.

"Lieder zum Advent" ist ein Konzert der besonderen Art. Mit einem dynamischen Ton aus rund 60 Tonspuren und Kameras nah an den Menschen ist unter der Regie von Daniela Raskito eine Sendung entstanden, die dem Zuschauer das Gefühl gibt, mittendrin zu sein. Ein Gefühl, nach dem sich viele von uns gerade sehr sehnen.

17:59

Gewinnzahlen Deutsche Fernsehlotterie

Details
Service

KONTAKT

Deutsche Fernsehlotterie gGmbH
Stiftung Deutsches Hilfswerk SdbR
Geschäftsführung
Christian Kipper
Axel-Springer-Platz 3
20355 Hamburg
Tel.: +49 40 4141040 (Mo-Fr)
Fax: +49 40 41410414
E-Mail: info@fernsehlotterie.de
http://www.fernsehlotterie.de

Kundenservice / Losbestellung
Tel.: +49 800 0411411 (gebührenfrei)
Mo-So 8-20 Uhr, feiertags 10-16 Uhr
Fax: +49 40 41410458
E-Mail: info@fernsehlotterie.de

GEWINNZAHLEN

Die Gewinnzahlen werden sonntags um 17:59 Uhr und 19:59 Uhr im Ersten bekannt gegeben und sind zudem im ARD-Text Tafel 588/589, in den sozialen Medien, über die Mobile App, den Newsletter der Deutschen Fernsehlotterie sowie auf http://www.fernsehlotterie.de einsehbar.

MITSCHNITTE

können bei der Pressestelle erfragt werden
E-Mail: presse@fernsehlotterie.de

SONSTIGE FAKTEN

Die Deutsche Fernsehlotterie ist Deutschlands traditionsreichste Soziallotterie und setzt sich für das solidarische Miteinander ein. Sie wurde erstmals 1956 im (Ersten) Deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Die ARD ist im Aufsichtsrat der Deutschen Fernsehlotterie sowie im Kuratorium und im Vorstand der ihr zugehörigen Stiftung Deutsches Hilfswerk vertreten.

Dank der MitspielerInnen erzielte die Deutsche Fernsehlotterie von 1956 bis heute einen karitativen Zweckertrag von über 2 Milliarden Euro. Damit konnte sie über die Stiftung Deutsches Hilfswerk mehr als 9.300 Projekte fördern. Im Jahr 2019 wurden insgesamt rund 47,5 Millionen Euro an 368 soziale Projekte vergeben. Mindestens 30 Prozent der Loseinnahmen fließen jedes Jahr über die Stiftung Deutsches Hilfswerk in den guten Zweck. Kindern, Jugendlichen, Familien, SeniorInnen, Menschen mit Behinderung oder schwerer Erkrankung wird so ein besseres Leben ermöglicht. Die geförderten Projekte sollen dabei zeitgemäß sein und aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen begegnen.

Das Magazin: Ein Forum für ein solidarische Miteinander
Im Online-Magazin “Du bist ein Gewinn” der Deutschen Fernsehlotterie möchte die Soziallotterie eine Bühne für Menschen bieten, die sich für Hilfebedürftige in ganz Deutschland einsetzen. Dabei präsentiert sie die Arbeit in ausgewählten geförderten Einrichtungen und stellt HelferInnen vor, stößt aber auch Debatten rund um Hilfsbereitschaft sowie gesellschaftliches Engagement an und zeigt, wie Solidarität heute gelebt wird.
„Du bist ein Gewinn“: https://www.fernsehlotterie.de/magazin

18:00

Tagesschau

    Bald kommt ein Video

Details
Service

KONTAKT/AUTOGRAMME

(Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin, tagesschau24)
NDR/ARD-aktuell
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg 
http://www.tagesschau.de

Achtung: kein telefonischer Kontakt zur Tagesschau-Redaktion!
Wir bitten Sie dabei um Verständnis, dass wir Ihr Feedback nicht telefonisch entgegennehmen können. Bitte schreiben Sie uns per Mail an redaktion@tagesschau.de oder oder ndr@ndr.de
Fax: +49 40 41565429

Autogrammwünsche richten Sie bitte schriftlich an die vorgenannte Redaktion. Ein frankierter und rückadressierter Umschlag ist bitte beizulegen.

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek

PODCAST mit Downloadmöglichkeit (ganze Sendung als Videopodcast)

MITSCHNITT

Mitschnitte sind nicht erhältlich. Der NDR verfügt über keinen Mitschnittservice.

LINKS

Aktuelle Informationen finden Sie online unter
http://www.tagesschau.de

Anti-Fake News-Portal Faktenfinder
http://faktenfinder.tagesschau.de

Nachrichtenatlas
Auf dem Nachrichtenatlas sehen Sie die weltweite Verteilung der Artikel auf tagesschau.de.
https://www.tagesschau.de/atlas/#letzte-24-stunden

Die Redaktion von ARD-Aktuell bietet Hintergrundinformationen zu ihrer Arbeit im mit dem "Grimme Online Award" ausgezeichneten Blog
http://blog.tagesschau.de

ARD Jahresrückblicke 1952 bis heute
http://www.tagesschau.de/jahresrueckblick

Chronologisch sortiertes Archiv der Sendungen Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und dem Bericht aus Berlin
http://www.tagesschau.de/multimedia/video

Etliche Ausgaben der „Tagesschau" aus dem Jahr der Wiedervereinigung 1989
http://www.tagesschau.de/inland/wendeherbst100.html

Informationen zur Sendung ''Bericht aus Berlin''
http://www.berichtausberlin.de

tagesschau auf Instagram
https://www.instagram.com/tagesschau/

App

http://www.tagesschau.de/app/

SONSTIGE FAKTEN (A-Z) 

ARD-aktuell

ARD-aktuell ist seit 1977 die zentrale Fernseh-Nachrichtenredaktion der ARD. Grundlage von ARD-aktuell ist eine Verwaltungsvereinbarung aller neun Landesrundfunkanstalten der ARD, in der die Organisation der Redaktion und die grundsätzliche Struktur festgelegt wurden. Am NDR-Standort Hamburg-Lokstedt werden Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und der Informationskanal tagesschau24 produziert. Alle Formate werden live gesendet.

Die Tagesschau nutzt vielfältige Ausspiel- und Verbreitungswege. Zuschauer und User können sich auch mobil über alle Formate von ARD-aktuell informiert halten. In der Redaktion arbeiten insgesamt ca. 130 Redakteurinnen und Redakteure rund um
die Uhr.  

  1. Chefredakteur: Marcus Bornheim
  2. Chefredakteur: Dr. Helge Fust

BGH-URTEILE:

SWR-Fernsehen
Redaktion Recht
76037 Karlsruhe
Tel.: +49 721 176190 und 91
Fax: +49 721 176196
E-Mail: ratgeber-recht@swr.de

SPENDENKONTEN

http://www.tagesschau.de/mehr/spendenkonten/index.html

SPRECHER / MODERATOREN / KORRESPONDENTEN

http://intern.tagesschau.de
http://korrespondenten.tagesschau.de/

TWITTER

Tagesschau
https://twitter.com/#!/search/%23Tagesschau

Tagesthemen
https://twitter.com/search/%23Tagesthemen

Nachtmagazin
https://twitter.com/#!/search/nachtmagazin

WETTER

Das Wetter wird vom ARD-Wetterkompetenzzentrum vom HR produziert.

18:05

Bericht aus Berlin

    Bald kommt ein Video

Details
Service
Bericht aus Berlin

Wer bezahlt die Krise?

Deutschland häuft immer größere Schuldenberge an. Nun beginnen die Konflikte über die Verteilung der Krisenkosten. Starke Schultern müssen mehr Lasten tragen, hört man von Seiten der Grünen, Linken und SPD. Doch wer sind diese breiten Schultern und müssen auch die Länder größere Anteile übernehmen? Kirsten Girschick über den Beginn der Verteilungskämpfe.

Dazu: Gespräch mit dem Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Ralph Brinkhaus

Argumente gegen die Querdenker

Die Bewegung der Corona-Leugner beginnt, sich international zu vernetzen. Viele Experten sprechen davon, dass diese Menschen auch nach der Corona-Krise nicht mehr in den normalen gesellschaftlichen Diskurs zurückkehren werden. Trotzdem gibt es viele Projekte, die versuchen, Corona-Leugner mit Argumenten zu überzeugen. Michael Stempfle über mutigen Gegenwind für die sogenannten Querdenker.

Dazu: Gespräch mit Josef Schuster, Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland

Im "Nach-Bericht aus Berlin" auf den Social-Media-Kanälen der „Tagesschau“ spricht Tina Hassel mit SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zu den Themen der Sendung und zu Fragen von Zuschauerinnen und Zuschauern.

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie unter:

www.berichtausberlin.de

http://blog.ard-hauptstadtstudio.de

www.facebook.com/berichtausberlin

www.twitter.com/ARD_BaB

WIEDERHOLUNG

tagesschau24, 22. November 2020, 22:45 Uhr

18:30

Sportschau

Details
Besetzung

Besetzung und Stab

Moderation: Matthias Opdenhövel

19:20

Weltspiegel

    Bald kommt ein Video

Weltspiegel vom 29. November 2020

Details
Termine
Service
Wahlkampfschild an einer Holzwand, im Vordergrund zwei Waffen.

USA: Georgia – Der Wahlkampf geht weiter

Die Nachzählung der Ergebnisse zur Präsidentenwahl könnte sich noch Wochen hinziehen, weil jeder Wahlzettel auf Antrag der Republikanischen Partei per Hand überprüft werden wird. Noch-Präsident Donald Trump verbreitet weiter Vorwürfe der Wahlfälschung, obwohl es bisher keine Belege dafür gibt. In Georgia geht der Wahlkampf derweil weiter. Am 05. Januar sollen in einer Stichwahl die beiden SenatorInnen-Posten vergeben werden, die der Bundesstaat in der zweiten Kammer des Kongresses besetzen wird. Im ersten Wahlgang, der gemeinsam mit der Präsidentenwahl stattfand, konnte niemand aus dem KandidatInnenkreis die notwendige Mehrheit erreichen. Erstmals seit 1992 hatten die Demokraten bei der Präsidentenwahl in Georgia die Mehrheit der Stimmen erreicht. Die beiden SenatorInnen-Sitze des Bundesstaates sind wichtig: Wenn die Demokraten diese am Ende für sich gewinnen, herrscht im US-Senat zumindest ein Patt, das die Arbeit des neuen US-Präsidenten einfacher machen würde. Sollten die Republikaner gewinnen, könnten sie viele Projekt von Joe Biden blockieren.

China: Ein Jahr Corona – Warum ist China Pandemie-frei?

Am 1. Dezember 2019 wurde das Corona-Virus erstmals bei einem Menschen in der chinesischen Stadt Wuhan nachgewiesen. Seitdem hat es sich über die ganze Welt verbreitet, lähmt den Alltag fast überall auf dem Planeten. In vielen Staaten verbreitet sich die Pandemie unkontrolliert. Im Ursprungsland China allerdings gibt es offenbar kaum neue Fälle und damit auch keine dramatischen Folgen für die Menschen dort. Wie gelingt es der chinesischen Führung, Covid-19 so effizient unter Kontrolle zu halten? Der "Weltspiegel" berichtet über die rigiden Maßnahmen in der Volksrepublik.

Indonesien: Corona und das Leben im Paradies auf Bali

Wer in Corona-Zeiten vom Tourismus lebt, hat es schwer. Die Branche ist der große Verlierer in der Pandemie, was gerade auf der Ferieninsel Bali zu beobachten ist. Auf der Insel wohnen über vier Millionen Menschen, die zu 70 % vom Tourismus leben. Im August erlaubte Bali, Inlandstouristen zurück auf die Ferieninsel zu kommen, sofort schossen die Infektionszahlen in die Höhe. Die Provinzregierung hatte die Grenzen monatelang selbst für Indonesier geschlossen. Eigentlich sollten im September auch Ausländer wieder nach Bali reisen dürfen, doch dieser Plan wurde schnell auf Eis gelegt. Viele Inselbewohner müssen nun umsatteln, wie etwa Gede Darma. Er war vor Corona Tauchlehrer und hatte ein relativ gutes Einkommen. Jetzt ist er Seetang-Farmer. Das Geld reicht gerade mal zum Überleben. Doch auch viele der Ausländer, die auf Bali leben, müssen umdenken. Für manche ist das Traumleben als digitale Nomaden im Paradies plötzlich sehr viel härter geworden – während andere davon profitieren, dass das Arbeiten von Zuhause aus über Nacht normal geworden ist.

Großbritannien: Der Brexit-Parkplatz in Kent

Die große Mehrheit der Wähler in der Grafschaft Kent haben für den Brexit gestimmt. Nationalismus und stolzer Patriotismus gehören in der südenglischen Provinz zum guten Ton. Jetzt aber sind viele der Brexit-Unterstützer ernüchtert. Denn mitten in der schönen Landschaft entsteht ein riesiger Lkw-Parkplatz. Die Behörden wollen lange Schlangen am Euro-Tunnel und an den Fähranlagern verhindern. Dennoch sind auch nach dem endgültigen EU-Austritt der Briten Importe aus Europa nötig, um die Versorgung der Briten zu gewährleisten. Und die müssen zukünftig von britischen Zöllnern abgefertigt werden. Die Abfertigung soll ab Januar auf dem Lkw-Parkplatz durchgeführt werden. Auch wenn die Nachbarn so viel Souveränität im unmittelbaren Umfeld gar nicht so attraktiv finden. 

Frankreich: Harter Brexit? – Die Angst der Fischer

Boulogne-sur-Mer ist der größte Fischereihafen Frankreichs. Von hier aus fahren die Trawler in die Nordsee. Einer von ihnen ist Ludvig Margollet, der mit seiner 22 Meter langen "Saint-Jacques II" seit vielen Jahren in See sticht. Er hat Angst vor einem harten Brexit, dann würde es keine Einigung über die Nutzung der Fischerei-Gewässer in der Nordsee geben. "70 Prozent unseres Umsatzes machen wir mit Fängen in britischen Gewässern, das wäre dann weg", fürchtet er. Mehr als 5.000 Arbeitsplätze hängen an der französischen Fischindustrie an der Nordseeküste. Seit vielen Jahrzehnten können die Fischer auch in britischen Gewässern ihre Netze auswerfen. Wenn es keine Einigung über einen geordneten Austritt Großbritanniens aus der EU geben sollte und keine Lösung für die Fischer, müssten Ludvig Margollet und viele seiner KollegInnen ihren Beruf wohl aufgeben.

Vereinigte Arabische Emirate – Die Marsmission der Frauen

Für die Vereinigten Arabischen Emirate ist es tatsächlich ein Aufbruch in neue Sphären: Die Marssonde "Khalisfasat" soll allen zeigen, dass es in den erzkonservativen Emiraten um mehr geht als um Öl! Seit im Juli eine japanische Trägerrakete die Sonde ins Weltall transportierte, wird die Marsmission mit dem Namen "Hope" von einem Kontrollzentrum am Persischen Golf gesteuert. Und über 80 Prozent der Beteiligten sind Frauen.
Ayesha Al Sharafi hat den Antrieb mit entwickelt. Für sie erfüllt sich mit der Marsmission ein ziemlich aufregender Traum: "Es gibt so viele Momente, in denen einfach alles schiefgeht. Und dann schaffen wir es immer irgendwie, das zu lösen. Es ist eigentlich ständig aufregend", sagt sie. Die Sonde soll im Februar den Mars erreichen, die dortigen Staubstürme erforschen, Gesteinsproben nehmen und eine bemannte Mission vorbereiten. Dass so viele Frauen an diesem High-Tech-Projekt beteiligt sind, hat in den Emiraten anfangs für Irritationen gesorgt.  Für die jungen Ingenieurinnen, die mit hervorragenden Ausbildungen ins Raumfahrtzentrum gekommen sind, bietet das Projekt auch die Möglichkeit, sich in der von Männern dominierten Gesellschaft der Emirate einen Platz zu erobern.

Der Podcast "Weltspiegel-Thema" befasst sich mit der Raumfahrt. Moderator Philipp Abresch spricht mit ARD-Korrespondent Daniel Hechler über die Marsmission der Vereinigten Arabischen Emirate und mit der ARD-Peking-Korrespondentin Tamara Anthony über die Hintergründe der geplanten Mondlandung der chinesischen Regierung. 

Äthiopien – Der Krieg um die Provinz Tigray

Der Konflikt um die äthiopische Region Tigray eskaliert. Und es soll zu brutalen Massakern gekommen sein. Bis zu 600 Zivilisten sollen durch Übergriffe von Mitgliedern einer lokalen Jugendorganisation getötet worden sein. Überprüfen lässt sich das nicht, weil es keine unabhängigen Beobachter in der Provinz gibt. Das äthiopische Militär kämpft dort gegen Verbände der Volksbefreiungsfront TPLF, die die Bevölkerungsgruppe der Tigray vertritt. Inzwischen sind mehr als 40.000 Menschen in das Nachbarland Sudan geflohen. Der "Weltspiegel" berichtet über die Situation in Äthiopien, über Folgen für die Zivilbevölkerung und die Angst der Menschen in der Region vor einer weiteren Ausbreitung des Konfliktes in Ost-Afrika.   

WIEDERHOLUNGEN

tagesschau24, 22. November 2020, 23:20 Uhr
Das Erste, 22./23. November 2020, 04:50 Uhr
tagesschau24, 23. November 2020, 19:20 Uhr

20:00

Tagesschau

    Bald kommt ein Video

Details
Service

KONTAKT/AUTOGRAMME

(Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin, tagesschau24)
NDR/ARD-aktuell
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg 
http://www.tagesschau.de

Achtung: kein telefonischer Kontakt zur Tagesschau-Redaktion!
Wir bitten Sie dabei um Verständnis, dass wir Ihr Feedback nicht telefonisch entgegennehmen können. Bitte schreiben Sie uns per Mail an redaktion@tagesschau.de oder oder ndr@ndr.de
Fax: +49 40 41565429

Autogrammwünsche richten Sie bitte schriftlich an die vorgenannte Redaktion. Ein frankierter und rückadressierter Umschlag ist bitte beizulegen.

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek

PODCAST mit Downloadmöglichkeit (ganze Sendung als Videopodcast)

MITSCHNITT

Mitschnitte sind nicht erhältlich. Der NDR verfügt über keinen Mitschnittservice.

LINKS

Aktuelle Informationen finden Sie online unter
http://www.tagesschau.de

Anti-Fake News-Portal Faktenfinder
http://faktenfinder.tagesschau.de

Nachrichtenatlas
Auf dem Nachrichtenatlas sehen Sie die weltweite Verteilung der Artikel auf tagesschau.de.
https://www.tagesschau.de/atlas/#letzte-24-stunden

Die Redaktion von ARD-Aktuell bietet Hintergrundinformationen zu ihrer Arbeit im mit dem "Grimme Online Award" ausgezeichneten Blog
http://blog.tagesschau.de

ARD Jahresrückblicke 1952 bis heute
http://www.tagesschau.de/jahresrueckblick

Chronologisch sortiertes Archiv der Sendungen Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und dem Bericht aus Berlin
http://www.tagesschau.de/multimedia/video

Etliche Ausgaben der „Tagesschau" aus dem Jahr der Wiedervereinigung 1989
http://www.tagesschau.de/inland/wendeherbst100.html

Informationen zur Sendung ''Bericht aus Berlin''
http://www.berichtausberlin.de

tagesschau auf Instagram
https://www.instagram.com/tagesschau/

App

http://www.tagesschau.de/app/

SONSTIGE FAKTEN (A-Z) 

ARD-aktuell

ARD-aktuell ist seit 1977 die zentrale Fernseh-Nachrichtenredaktion der ARD. Grundlage von ARD-aktuell ist eine Verwaltungsvereinbarung aller neun Landesrundfunkanstalten der ARD, in der die Organisation der Redaktion und die grundsätzliche Struktur festgelegt wurden. Am NDR-Standort Hamburg-Lokstedt werden Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und der Informationskanal tagesschau24 produziert. Alle Formate werden live gesendet.

Die Tagesschau nutzt vielfältige Ausspiel- und Verbreitungswege. Zuschauer und User können sich auch mobil über alle Formate von ARD-aktuell informiert halten. In der Redaktion arbeiten insgesamt ca. 130 Redakteurinnen und Redakteure rund um
die Uhr.  

  1. Chefredakteur: Marcus Bornheim
  2. Chefredakteur: Dr. Helge Fust

BGH-URTEILE:

SWR-Fernsehen
Redaktion Recht
76037 Karlsruhe
Tel.: +49 721 176190 und 91
Fax: +49 721 176196
E-Mail: ratgeber-recht@swr.de

SPENDENKONTEN

http://www.tagesschau.de/mehr/spendenkonten/index.html

SPRECHER / MODERATOREN / KORRESPONDENTEN

http://intern.tagesschau.de
http://korrespondenten.tagesschau.de/

TWITTER

Tagesschau
https://twitter.com/#!/search/%23Tagesschau

Tagesthemen
https://twitter.com/search/%23Tagesthemen

Nachtmagazin
https://twitter.com/#!/search/nachtmagazin

WETTER

Das Wetter wird vom ARD-Wetterkompetenzzentrum vom HR produziert.

20:15

Tatort

    Bald kommt ein Video

In der Familie (1)

Details
Besetzung
Termine
Service
PlayZum Jubiläum dieser im Fernsehen einzigartigen Krimireihe zeigt Das Erste eine außergewöhnliche Doppelfolge. Das Dortmunder und das Münchner Team ermitteln gemeinsam in einem Fall um Drogenhandel und Geldwäsche der kalabrischen Mafia. Dominik Graf und Pia Strietmann haben nach Drehbüchern von Bernd Lange ein zweiteiliges, hochspannendes Krimiepos inszeniert, das das Thema Mafia aus der intimen Sicht einer deutsch-italienischen Familie erzählt. - V.l. Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl), Jan Pawlak (Rick Okon), Nora Dalay (Aylin Tezel), Peter Faber (Jörg Hartmann), Martina Boenisch (Anna Schudt), Ivo Batic (Miroslav Nemec).
50 Jahre Tatort: Worum geht es in den Jubiläumsfolgen?

Zweiteiliger Fernsehfilm Deutschland 2020

Erster Teil der Jubiläums-Doppelfolge

Für Luca Modica ist die Familie sein Ein und Alles. Mit seiner Ehefrau Juliane führt er eine kleine Pizzeria in Dortmund. Das Restaurant läuft nicht gut, aber regelmäßig kommen Lieferungen, die vor Ort umgeladen werden: Kokain, im Auftrag der ’Ndrangheta.

Ihre 17-jährige Tochter Sofia weiß nicht, woher das Geld stammt, von dem die Familie lebt. Mit einer Lieferung taucht plötzlich Pippo Mauro auf. Er hat in München einen Mord begangen. Luca muss ihm Unterschlupf bieten, die 'Ndrangheta verlangt es. Nach anfänglichem Zögern nähern sich die beiden Männer an. Pippo bringt Luca auf neue Geschäftsideen und dieser wittert das große Geld. Gleichzeitig drängt Juliane Luca, endlich aus den illegalen Geschäften auszusteigen. Während die Dortmunder Ermittler Peter Faber, Martina Bönisch, Nora Dalay und Jan Pawlak das Restaurant der Modicas observieren, reisen ihre Münchner Kollegen Ivo Batic und Franz Leitmayr an, um Mauro für den Mord in München zur Rechenschaft zu ziehen.

Doch die Dortmunder wollen erst mehr über die Hintergrundorganisation der Familie erfahren, bevor sie zugreifen. Nora Dalay glaubt, in Juliane jemanden gefunden zu haben, der ihnen dabei helfen könnte. Niemand ahnt, welche Folgen dieser Fall für die Kommissare haben wird.

Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung sechs Monate lang in der ARD-Mediathek verfügbar (Stand: 19. Oktober 2020).

Playlist

TitelKomponistInterpret
  • Into the Limitless
  • Hoefges, Eric; Rossenbach Sven
  • Jacqueline Fijnaut
  • Heavy for Love
  • Charles Matthew, Rouse; Rossenbach, Sven; Van Volxem, Florian
  • Sam Leigh-Brown
  • Opera DUS
  • De Vincentiis Marco
  • De Vincentiis Marco

Die übrige Filmmusik wurde eigens für den Tatort von Florian van Volxem und Sven Rossenbach komponiert und ist nicht im Handel erhältlich.
Vor- und Abspannmusik von Klaus Doldinger

  • Audiodeskription
(TV-Ausstrahlung)

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Peter Faber Jörg Hartmann
Martina Bönisch Anna Schudt
Nora Dalay Aylin Tezel
Jan Pawlak Rick Okon
Ivo Batic Miroslav Nemec
Franz Leitmayr Udo Wachtveitl
Giuseppe Mauro "Pippo" Emiliano De Martino
Luca Modica Beniamino Brogi
Sofia Modica Emma Preisendanz
Juliane Modica Antje Traue
Musik: Florian van Volxem
Musik: Sven Rossenbach
Kamera: Hendrik A. Kley
Buch: Bernd Lange
Regie: Dominik Graf

SENDETERMINE

der Doppelfolgen des Jubliläumstatorts der Dortmunder und Münchner Teams

Teil 1:
Das Erste, 29. November 2020, 20:15 Uhr
ONE, 29. November 2020, 21:45 Uhr
ONE, 29./30. November 2020, 02:25 Uhr
Das Erste, 30. November/1. Dezember 2020, 00:55 Uhr

Teil 2:
Das Erste, 6. Dezember 2020, 20:15 Uhr
ONE, 6. Dezember 2020, 21:40 Uhr
ONE, 6./7. Dezember 2020, 03:35 Uhr
Das Erste, 7./8. Dezember 2020, 00:40 Uhr

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek Verweildauer Teil 1: bis 29. Mai 2021
Verweildauer Teil 2: bis 6. Juni 2021

Der TATORT in der ARD-Mediathek
ard.de/Tatort: Zum Jubiläum bekommt der „Tatort“ einen eigenen Auftritt in der ARD-Mediathek, mit allen verfügbaren Videos zu den „Tatort“-Folgen, die im Ersten und in den Dritten Programmen gesendet werden. Von Erstausstrahlungen bis hin zu Klassikern, begleitenden Extras und Einblicken in die Dreharbeiten wartet ein umfangreiches Videoangebot. Übersichtlich gebündelt nach Teams und Städten kommen Krimifans hier auf ihre Kosten.

Die TATORT-Homepage
www.tatort.de
Nicht nur im Fernsehen, auch in der digitalen Welt ist der „Tatort“ eine der erfolgreichsten und beliebtesten Marken der ARD. Die zentrale Anlaufstelle im Netz heißt www.tatort.de. Hier finden Krimi-Fans alle Informationen rund um den „Tatort“. Zum Jubiläum wird es neben einer multimedialen Web-Dokumentation, die auf die Erfolgsgeschichte zurückblickt, auch ein umfangreiches Webspecial geben.

Der TATORT auf Social Media
www.facebook.com/Tatort twitter.com/tatort www.instagram.com/tatort/ Natürlich wird das „Tatort“-Jubiläum nach allen Regeln der – digitalen – Kunst gefeiert! Die Community kann auf www.tatort.de und den „Tatort“-Kanälen bei Twitter, Facebook und Instagram selbst ermitteln und bei sogenannten Crimini-Cases kleine Kriminalfälle lösen, die alle im Zusammenhang mit dem „Tatort“ stehen. Wer Augmented Reality liebt, kann die berühmte Umrisszeichnung eines Tatorts ins heimische Wohnzimmer projizieren. Darüber hinaus werden sich in den kommenden Tagen bis zur Ausstrahlung der Jubiläums-Doppelfolge einige Überraschungen in den sozialen Medien finden: „Tatort“-Clips der ganz besonderen Art. Außerdem wird es eine virtuelle Preview geben. Insgesamt 50 glückliche GewinnerInnen können zusammen mit KommissarInnen und MacherInnen am 26. November bereits drei Tage vor Ausstrahlung des ersten Teils im Ersten beide Jubiläums-Filme sehen – und anschließend mit ihnen chatten. Zuvor muss man allerdings sein Wissen über 50 Jahre „Tatort“ unter Beweis gestellt und auf www.tatort.de 30 Quiz-Fragen aus 50 Jahren „Tatort“ richtig beantwortet haben.

21:45

Anne Will

    Bald kommt ein Video

Zwischen Lockern und Verschärfen - wie sinnvoll ist Deut...

Details
Termine
Service
Anne Will

Eine langfristige Corona-Strategie wollten Bund und Länder in dieser Woche beschließen – klare, einheitliche Regeln für Weihnachten, Silvester und die kommenden Wochen. Das Ergebnis: Die Fortsetzung des Teil-Lockdowns mit Lockerungen für die Festtage. Kritik kommt nun gleichermaßen von Befürwortern und Befürworterinnen von Öffnungen wie auch von härteren Maßnahmen. Letztere sorgen sich vor allem vor den Weihnachts- und Silvesterfeiern als mögliche Corona-Superspreader-Ereignisse. Welches Risiko bergen nun die bevorstehenden Festtage? Wie lange kann Deutschland noch die Stop-and-Go-Strategie beibehalten? Kann Deutschland bei der Pandemiebekämpfung von asiatischen Ländern lernen?

Zu Gast bei Anne Will:

Markus Söder (CSU, Bayerischer Ministerpräsident und Parteivorsitzender)

Michael Müller (SPD, Regierender Bürgermeister von Berlin)

Christian Lindner (FDP, Parteivorsitzender und Fraktionsvorsitzender im Bundestag)

Viola Priesemann (Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation, MPIDS)

Vanessa Vu (Redakteurin bei ZEIT ONLINE)

WIEDERHOLUNGEN

NDR, 29./30. November 2020, 00:55 Uhr
Das Erste, 29./30. November 2020, 03:30 Uhr
phoenix, 30. November 2020, 09:30 Uhr
tagesschau24, 30. November 2020, 20:15 Uhr
3sat, 30. November/1. Dezember 2020, 01:20 Uhr

22:45

Tagesthemen

    Bald kommt ein Video

mit Sport und Wetter | Moderation: Caren Miosga

Details
Service
Tagesthemen

Meinung: SWR: Martin Schmidt

AfD-Parteitag

KONTAKT / AUTOGRAMME

ARD-Aktuell

NDR

Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg
Fax: +49 40 41565429
E-Mail: redaktion@tagesschau.de
http://www.tagesschau.de

Autogrammwünsche richten Sie bitte schriftlich an die vorgenannte Redaktion. Ein frankierter und rückadressierter Umschlag ist beizulegen.

MITSCHNITT (nur bis Ende 2019). Der NDR stellt seinen Mitschnittservice ein.
Ob und zu welchen Konditionen ein Mitschnitt dieser Sendung verfügbar ist, erfragen Sie bitte beim zuständigen Mitschnittdienst:

Norddeutscher Rundfunk
NDR Media GmbH
Mitschnittservice
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg
Tel.: +49 40 44192441
Fax: +49 40 44192443
E-Mail: mitschnittservice@ndr.de 
http://www.ndrmitschnittservice.de

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek

 PODCAST mit Downloadmöglichkeit (ganze Sendung als Videopodcast): unter http://www.daserste.de/mediathek

SPENDENKONTEN

http://www.tagesschau.de/spenden/

SPRECHER / MODERATOREN / KORRESPONDENTEN

Informationen dazu finden Sie unter
http://intern.tagesschau.de

LINKS

Aktuelle Informationen finden Sie online unter
http://www.tagesschau.de

TWITTER

https://twitter.com/search/%23Tagesthemen 

Die Redaktion von ARD-Aktuell bietet Hintergrundinformationen zu ihrer Arbeit im mit dem "Grimme Online Award" ausgezeichneten Blog
http://blog.tagesschau.de

ARD Jahresrückblicke 1952 bis heute
http://www.tagesschau.de/jahresrueckblick

Chronologisch sortiertes Archiv der Sendungen Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin, Wochenspiegel und dem Bericht aus Berlin
http://www.tagesschau.de/multimedia/video

Nachrichten für Kinder
http://www.tagesschau.de/kinder

Etliche Ausgaben der „Tagesschau" aus dem Jahr der Wiedervereinigung 1989
http://www.tagesschau.de/inland/wendeherbst100.html

Informationen zur Sendung ''Bericht aus Berlin''
http://www.berichtausberlin.de

23:05

ttt – titel, thesen, temperamente

    Bald kommt ein Video

Details
Service
Bild "The Nazis" aus der Ausstellung "Masculinities: Liberation through Photography“"

Masculinities: Männerbilder. Männerrollen.

Kaum war die Gruppenausstellung Masculinities: Liberation through Photography eröffnet, musste sie wegen des zweiten Lockdowns schließen. Die Ausstellung im Berliner Gropiusbau, die demnächst wieder geöffnet werden soll, versammelt unter anderem Arbeiten von Laurie Anderson, Richard Avedon oder Wolfgang Tillmans und untersucht, auf welche Weise Männlichkeit seit den 1960er Jahren erlebt, performativ hergestellt und sozial konstruiert wird. Ausgehend von der Ausstellung widmet sich "ttt" Männerbildern und Männerrollen. Natürlich gibt es den toxischen Mann – aggressiv und machtversessen. Das war, und ist, z. T. noch immer, die Realität. Aber auch ein längst zum Klischee erstarrtes Image. Zum Gesamtbild gehört ja noch vieles anderes: So sind Männer – in der Regel – das kindlichere Geschlecht! Das kindischere sowieso. Und sie sind (wir sprechen immer von Verallgemeinerungen) die wahren Romantiker. So könnte eine steile These lauten: Rettet die Männlichkeit, sonst töten wir die Romantik!

Feuer der Freiheit

Vor zwei Jahren gelang Wolfram Eilenberger mit "Zeit der Zauberer" ein Scoop. Philosophie- und Zeitgeschichte erzählt in Portraits von vier prägenden Denkern (u. a. Heidegger, Wittgenstein) im Jahrzehnt nach dem ersten Weltkrieg. Das Buch wurde ein internationaler Bestseller. Nun legt Eilenberger nach: "Feuer der Freiheit" erzählt von der "Rettung der Philosophie in finsteren Zeiten". Seine Geschichte von 1933 – 1943 nimmt diesmal vier Frauen in den Fokus. So unterschiedlich sie sind – von der Jeanne-d’Arc-haften Simone Weil bis zu Ayn Rand, einer Verfechterin des gesunden Egoismus – sie alle eint, dass sie als Denkerinnen und Autorinnen den Totalitarismus bekämpfen. Und Eilenberger gelingt abermals das Kunststück, aufregend und klug über Zeitläufe und die Entwicklung philosophischer Strömungen zu erzählen.

Stirbt das Arthouse-Kino?

Seit einem dreiviertel Jahr leidet die Kulturszene unter der Krise. Allerdings sind die Bedingungen für die Beteiligten äußerst unterschiedlich: öffentliche Bühnen oder Museen etwa werden naturgemäß weiterhin finanziert. Staatliche Subventionen bekommen auch die Programmkinos. Anders allerdings sieht es mit deren "Lieferanten" aus: die Verleihfirmen erhalten bisher keine Corona-Unterstützung. Was die Major-Companies möglicherweise wegstecken können, ist für viele Verleiher im Mittelbau, die sich dem Arthouse-Film widmen, existenzbedrohend. Und wenn diese Firmen weg sind, sieht es düster aus – für ein gesamtes Kunstgenre: Die neuesten Special-Effects mögen aus dem Popcorn-Kino kommen, doch die großen Erzähl-Innovationen entwickelte fast immer das "Kunstkino": Bergman, Godard, Ozu, Tarkowskij, die Dogma-Dänen – all das wäre nicht mehr möglich. Und auch für deutsche Filmemacher mit Anspruch wäre der Tod der Verleiher eine Katastrophe.

Der Architekt Bernardo Bader

Schönheit kann still sein. Und Stil frei von Effekthascherei. Die Häuser des österreichischen Architekten Bernardo Bader sind so: leise, intelligente Werke, die perfekt in die Landschaft passen. Viel Holz, innen sind seine Gebäude durchscheinend. Wunderbare, uneitle Architektur. Warum das so ist? Vielleicht auch, weil der Mann aus dem Bregenzerwald kommt, keine Tourismusgegend. Man geht hier nicht auf die zwölf. Bader entwirft einen Kindergarten, eine Kapelle; auch einen islamischen Friedhof – den einzigen in der Region – hat er gebaut. Leise Wunderwerke. Und Bader selbst ist: bescheidener Star. Eine Entdeckung.

Unberechenbar – Harald Lesch über das Leben

Der Physiker, Philosoph und Welterklärer Harald Lesch hat gemeinsam mit dem Theologen und Philosophen Thomas Schwartz ein Buch geschrieben – über: das Leben. Es ist ein wilder Ritt durch die Disziplinen, gescheit und klug und witzig. Natur- und Geisteswissenschaften werden abgeklopft. Lässig wird hier neben Goethe 'Stepi' Stepanovic gestellt, eine Eintracht Frankfurt-Legende, mit seinem serbisch-hessischen Motto: "Lebbe geht weiter!". Das Leben ist mehr als eine Gleichung – so der Untertitel des Buches. Es ist ein Essay – humorvoll und klug.

WIEDERHOLUNG

Das Erste, 24./25. November 2020, 03:45 Uhr

23:35

Bericht vom Parteitag der AfD

ARD-Sondersendung

Details
Service
Am Wochenende hält die AfD ihren Parteitag ab.

Im Interview: Jörg Meuthen, Parteivorsitzender

Präsenzparteitag in Coronazeiten: "Superspreaderevent" oder gar kein Problem? 600 Delegierte tagen auf Abstand und mit Maske, so ist jedenfalls der Plan. Gibt es am Wochenende einen geordneten Ablauf oder einen spontanen Abbruch?

Die Partei muss sich weiter mit dem aufgelösten "Flügel" beschäftigen. Der Vorsitzende Meuthen wird am Ergebnis der anstehenden Personalentscheidungen ablesen können, wo er im Machtkampf mittlerweile steht.

Zuletzt hatten AfD-Bundestagsabgeordnete Störern Zugang zum Deutschen Bundestag ermöglicht. Die Fraktionsführung musste sich dafür öffentlich entschuldigen. Was halten die AfD-Anhänger in Sachsen-Anhalt davon?

Diese und andere Fragen beantwortet Jörg Meuthen Oliver Köhr, dem stellvertretenden Chefredakteur des ARD-Hauptstadtstudios, im "Bericht vom Parteitag" der Alternative für Deutschland im Ersten am Sonntag, 29. November, um 23:35 Uhr.

Die Sondersendung ist eine Produktion des ARD-Hauptstadtstudios und wird im ARD Text auf Seite 150 für gehörlose und schwerhörige Zuschauerinnen und Zuschauer live untertitelt.

WIEDERHOLUNG

tagesschau24, 29./30. November 2020, 00:20 Uhr

23:50

Carol

Filme im Ersten

Details
Besetzung
Termine
Service
Carol (Cate Blanchett, re.) und Therese (Rooney Mara) werden Opfer einer Intrige.

Spielfilm Großbritannien/USA 2015

New York, in den 1950er Jahren. Die elegante Hausfrau Carol möchte ihrem Goldenen Käfig entfliehen: Sie ist fest entschlossen, sich von ihrem wohlhabenden Ehemann Harge zu trennen und mit ihm das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter zu teilen. Was der wahre Grund für das Scheitern der äußerlich perfekten Ehe ist, darf niemand außer ihrer besten Freundin Abby wissen: Carol fühlt sich zu Frauen hingezogen.

Als sie in einem Warenhaus die Verkäuferin Therese Belivet kennenlernt, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick. Auch die junge Frau, deren Freund Richard Semco bereits Pläne für eine gemeinsame Zukunft schmiedet, lässt sich auf das Abenteuer ein.

Harge gibt jedoch nicht auf und fängt einen Scheidungskrieg an: Er will Carol ihre Tochter entziehen und sie so zwingen, in die Rolle als Ehefrau und Mutter zurückzukehren. Während Carol ihr neues Leben zu genießen beginnt, scheut er vor keinem Mittel zurück, ihren "unmoralischen" Lebensstil auszuschlachten. Carol steht vor der schweren Wahl, sich für ihr Kind oder ihre Geliebte entscheiden zu müssen.

Mehr zum Film

Die zweifache Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett und Rooney Mara begeistern in dem eleganten Hollywood-Melodram "Carol" als Liebespaar. Die Romanvorlage "Salz und sein Preis" veröffentlichte Patricia Highsmith im Jahr 1952 unter Pseudonym, weil das damals brisante Thema einer gleichgeschlechtlichen Beziehung ihren Aufstieg als Krimiautorin hätte gefährden können. "Carol" feierte 2015 Premiere bei den Filmfestspielen von Cannes, wo Rooney Mara als beste Schauspielerin ausgezeichnet wurde. Meisterhaft ist Edward Lachmans Kamera, die wie ein dezenter Beobachter die Handlung begleitet, die Darstellerinnen atemberaubend schön inszeniert und in aller Stille stilsichere Zeitporträts schafft.

  • Audiodeskription
(TV-Ausstrahlung)

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Carol Aird Cate Blanchett
Therese Belivet Rooney Mara
Abby Gerhard Sarah Paulson
Richard Semco Jake Lacy
Dannie McElroy John Magaro
Tommy Tucker Cory Michael Smith
Genevieve Cantrell Carrie Brownstein
Fred Haymes Kevin Crowley
Phil McElroy Nik Pajic
Harge Aird Kyle Chandler
Musik: Carter Burwell
Musik: Carter Burwell
Kamera: Edward Lachman
Kamera: Edward Lachman
Buch: Phyllis Nagy
Regie: Todd Haynes
Buch: Phyllis Nagy
Regie: Todd Haynes

MEDIATHEK

Leider kein Angebot möglich!

Livestream

http://live.daserste.de  
(abrufbar nur in Deutschland)

 
nachts (So. auf Mo.)

01:40

Tagesschau

    Bald kommt ein Video

Details
Service

KONTAKT/AUTOGRAMME

(Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin, tagesschau24)
NDR/ARD-aktuell
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg 
http://www.tagesschau.de

Achtung: kein telefonischer Kontakt zur Tagesschau-Redaktion!
Wir bitten Sie dabei um Verständnis, dass wir Ihr Feedback nicht telefonisch entgegennehmen können. Bitte schreiben Sie uns per Mail an redaktion@tagesschau.de oder oder ndr@ndr.de
Fax: +49 40 41565429

Autogrammwünsche richten Sie bitte schriftlich an die vorgenannte Redaktion. Ein frankierter und rückadressierter Umschlag ist bitte beizulegen.

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek

PODCAST mit Downloadmöglichkeit (ganze Sendung als Videopodcast)

MITSCHNITT

Mitschnitte sind nicht erhältlich. Der NDR verfügt über keinen Mitschnittservice.

LINKS

Aktuelle Informationen finden Sie online unter
http://www.tagesschau.de

Anti-Fake News-Portal Faktenfinder
http://faktenfinder.tagesschau.de

Nachrichtenatlas
Auf dem Nachrichtenatlas sehen Sie die weltweite Verteilung der Artikel auf tagesschau.de.
https://www.tagesschau.de/atlas/#letzte-24-stunden

Die Redaktion von ARD-Aktuell bietet Hintergrundinformationen zu ihrer Arbeit im mit dem "Grimme Online Award" ausgezeichneten Blog
http://blog.tagesschau.de

ARD Jahresrückblicke 1952 bis heute
http://www.tagesschau.de/jahresrueckblick

Chronologisch sortiertes Archiv der Sendungen Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und dem Bericht aus Berlin
http://www.tagesschau.de/multimedia/video

Etliche Ausgaben der „Tagesschau" aus dem Jahr der Wiedervereinigung 1989
http://www.tagesschau.de/inland/wendeherbst100.html

Informationen zur Sendung ''Bericht aus Berlin''
http://www.berichtausberlin.de

tagesschau auf Instagram
https://www.instagram.com/tagesschau/

App

http://www.tagesschau.de/app/

SONSTIGE FAKTEN (A-Z) 

ARD-aktuell

ARD-aktuell ist seit 1977 die zentrale Fernseh-Nachrichtenredaktion der ARD. Grundlage von ARD-aktuell ist eine Verwaltungsvereinbarung aller neun Landesrundfunkanstalten der ARD, in der die Organisation der Redaktion und die grundsätzliche Struktur festgelegt wurden. Am NDR-Standort Hamburg-Lokstedt werden Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und der Informationskanal tagesschau24 produziert. Alle Formate werden live gesendet.

Die Tagesschau nutzt vielfältige Ausspiel- und Verbreitungswege. Zuschauer und User können sich auch mobil über alle Formate von ARD-aktuell informiert halten. In der Redaktion arbeiten insgesamt ca. 130 Redakteurinnen und Redakteure rund um
die Uhr.  

  1. Chefredakteur: Marcus Bornheim
  2. Chefredakteur: Dr. Helge Fust

BGH-URTEILE:

SWR-Fernsehen
Redaktion Recht
76037 Karlsruhe
Tel.: +49 721 176190 und 91
Fax: +49 721 176196
E-Mail: ratgeber-recht@swr.de

SPENDENKONTEN

http://www.tagesschau.de/mehr/spendenkonten/index.html

SPRECHER / MODERATOREN / KORRESPONDENTEN

http://intern.tagesschau.de
http://korrespondenten.tagesschau.de/

TWITTER

Tagesschau
https://twitter.com/#!/search/%23Tagesschau

Tagesthemen
https://twitter.com/search/%23Tagesthemen

Nachtmagazin
https://twitter.com/#!/search/nachtmagazin

WETTER

Das Wetter wird vom ARD-Wetterkompetenzzentrum vom HR produziert.

01:45

The Music never stopped

    Bald kommt ein Video

Filme im Ersten

Details
Besetzung
Service
Henry Sawyer und sein Sohn Gabriel

Spielfilm USA 2011

1986: Über 20 Jahre ist es her, dass Henry Sawyer und seine Frau Helen ihren Sohn Gabriel gesehen haben. Obwohl er in treu umsorgter Familienharmonie aufwuchs, konnte es der rebellische Jugendliche im kleinbürgerlichen Muff seines Elternhauses irgendwann nicht mehr aushalten. Besonders zwischen Henry und Gabriel war es im Laufe dessen Heranwachsens und der gesellschaftlichen Veränderungen im Amerika der 1960er Jahre immer wieder zu heftigen Konfrontationen gekommen: Der konservative Vater wollte nicht hinnehmen, dass sein von der Hippie-Bewegung politisierter Sohn die nationalen Werte aggressiv hinterfragte.

Gabriel dagegen konnte nicht verzeihen, dass sich dieser gegen seine große Leidenschaft stellte, Rockmusik zu machen wie "The Grateful Dead". Und das, obwohl sie ihre Leidenschaft für die Musik immer geteilt hatten. Nach einem besonders heftigen Zerwürfnis kam es zum Bruch. Doch jetzt, gut zwei Jahrzehnte später, erreicht Henry und Helen ein Anruf aus dem Krankenhaus: Gabriel ist gefunden worden. Er leidet an einem zwar gutartigen, aber äußerst kritischen Gehirntumor, der eine sofortige Operation erfordert. Klar ist: Sein schwer beschädigtes Erinnerungsvermögen, insbesondere das Kurzzeitgedächtnis, wird wohl nie wieder so sein wie früher.

Doch etwas verwundert die behandelnden Mediziner: Gabriels Lebensgeister kehren regelmäßig zurück, wenn er Musik hört. Daraufhin kontaktiert der selbst schwer herzkranke Henry die Musiktherapeutin Dr. Dianne Daley. Mit ihrer Unterstützung und mit Hilfe legendärer Rock-Klassiker will der Vater seinem Sohn wieder näherkommen. Tatsächlich gelingt es, durch die großen Songs der 1960er und 70er Jahre verschollene Erinnerungen in Gabriel wachzurufen und sein Gedächtnis zu trainieren. So beginnt Henry endlich zu begreifen, dass er seinem Sohn damals Unrecht tat – und dass die von Gabriel geliebte Musik auch ihn berührt und auch ihm etwas zu sagen hat.

Mehr zum Film

Die Untersuchungen und Erkenntnisse des berühmten britischen Neurologen und Schriftstellers Oliver Sacks lieferten schon öfter die Basis für ergreifendes Gefühlskino, nicht zuletzt für das Oscar-nominierte Drama "Zeit des Erwachens" aus dem Jahr 1990. Auch das Kinodebüt des amerikanischen Regisseurs Jim Kohlberg nimmt einen Fall, mit dem sich Sacks im realen Leben beschäftigte und den er später unter dem Titel "The Last Hippie" veröffentlichte, als Grundlage: "The Music Never Stopped" schildert dabei nicht nur eine zu Herzen gehende Vater-Sohn-Story, sondern widmet sich dem gesellschaftlichen Wandel in den 1960er Jahren, der die amerikanische Nation nachhaltig veränderte. Letztlich ist das anrührend gespielte Drama auch eine leidenschaftliche Liebeserklärung an die großen Musiker und Rock-Ikonen, die Geschichte schrieben und Generationen prägten.

  • Dolby Digital
(TV-Ausstrahlung)

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Henry Sawyer J. K. Simmons
Helen Sawyer Cara Seymour
Gabriel Sawyer Lou Taylor Pucci
Dianne Daley Julia Ormond
Celia Mía Maestro
Tamara Tammy Blanchard
Musik: Paul Cantelon
Kamera: Stephen Kazmierski
Buch: Gwyn Lurie
Buch: Gary Marks
Regie: Jim Kohlberg

MEDIATHEK

Leider kein Angebot möglich!

Livestream

http://live.daserste.de  
(abrufbar nur in Deutschland)

03:25

Tagesschau

    Bald kommt ein Video

Details
Service

KONTAKT/AUTOGRAMME

(Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin, tagesschau24)
NDR/ARD-aktuell
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg 
http://www.tagesschau.de

Achtung: kein telefonischer Kontakt zur Tagesschau-Redaktion!
Wir bitten Sie dabei um Verständnis, dass wir Ihr Feedback nicht telefonisch entgegennehmen können. Bitte schreiben Sie uns per Mail an redaktion@tagesschau.de oder oder ndr@ndr.de
Fax: +49 40 41565429

Autogrammwünsche richten Sie bitte schriftlich an die vorgenannte Redaktion. Ein frankierter und rückadressierter Umschlag ist bitte beizulegen.

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek

PODCAST mit Downloadmöglichkeit (ganze Sendung als Videopodcast)

MITSCHNITT

Mitschnitte sind nicht erhältlich. Der NDR verfügt über keinen Mitschnittservice.

LINKS

Aktuelle Informationen finden Sie online unter
http://www.tagesschau.de

Anti-Fake News-Portal Faktenfinder
http://faktenfinder.tagesschau.de

Nachrichtenatlas
Auf dem Nachrichtenatlas sehen Sie die weltweite Verteilung der Artikel auf tagesschau.de.
https://www.tagesschau.de/atlas/#letzte-24-stunden

Die Redaktion von ARD-Aktuell bietet Hintergrundinformationen zu ihrer Arbeit im mit dem "Grimme Online Award" ausgezeichneten Blog
http://blog.tagesschau.de

ARD Jahresrückblicke 1952 bis heute
http://www.tagesschau.de/jahresrueckblick

Chronologisch sortiertes Archiv der Sendungen Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und dem Bericht aus Berlin
http://www.tagesschau.de/multimedia/video

Etliche Ausgaben der „Tagesschau" aus dem Jahr der Wiedervereinigung 1989
http://www.tagesschau.de/inland/wendeherbst100.html

Informationen zur Sendung ''Bericht aus Berlin''
http://www.berichtausberlin.de

tagesschau auf Instagram
https://www.instagram.com/tagesschau/

App

http://www.tagesschau.de/app/

SONSTIGE FAKTEN (A-Z) 

ARD-aktuell

ARD-aktuell ist seit 1977 die zentrale Fernseh-Nachrichtenredaktion der ARD. Grundlage von ARD-aktuell ist eine Verwaltungsvereinbarung aller neun Landesrundfunkanstalten der ARD, in der die Organisation der Redaktion und die grundsätzliche Struktur festgelegt wurden. Am NDR-Standort Hamburg-Lokstedt werden Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und der Informationskanal tagesschau24 produziert. Alle Formate werden live gesendet.

Die Tagesschau nutzt vielfältige Ausspiel- und Verbreitungswege. Zuschauer und User können sich auch mobil über alle Formate von ARD-aktuell informiert halten. In der Redaktion arbeiten insgesamt ca. 130 Redakteurinnen und Redakteure rund um
die Uhr.  

  1. Chefredakteur: Marcus Bornheim
  2. Chefredakteur: Dr. Helge Fust

BGH-URTEILE:

SWR-Fernsehen
Redaktion Recht
76037 Karlsruhe
Tel.: +49 721 176190 und 91
Fax: +49 721 176196
E-Mail: ratgeber-recht@swr.de

SPENDENKONTEN

http://www.tagesschau.de/mehr/spendenkonten/index.html

SPRECHER / MODERATOREN / KORRESPONDENTEN

http://intern.tagesschau.de
http://korrespondenten.tagesschau.de/

TWITTER

Tagesschau
https://twitter.com/#!/search/%23Tagesschau

Tagesthemen
https://twitter.com/search/%23Tagesthemen

Nachtmagazin
https://twitter.com/#!/search/nachtmagazin

WETTER

Das Wetter wird vom ARD-Wetterkompetenzzentrum vom HR produziert.

03:30

Anne Will

    Bald kommt ein Video

Zwischen Lockern und Verschärfen - wie sinnvoll ist Deut...

Details
Termine
Service
Anne Will

Eine langfristige Corona-Strategie wollten Bund und Länder in dieser Woche beschließen – klare, einheitliche Regeln für Weihnachten, Silvester und die kommenden Wochen. Das Ergebnis: Die Fortsetzung des Teil-Lockdowns mit Lockerungen für die Festtage. Kritik kommt nun gleichermaßen von Befürwortern und Befürworterinnen von Öffnungen wie auch von härteren Maßnahmen. Letztere sorgen sich vor allem vor den Weihnachts- und Silvesterfeiern als mögliche Corona-Superspreader-Ereignisse. Welches Risiko bergen nun die bevorstehenden Festtage? Wie lange kann Deutschland noch die Stop-and-Go-Strategie beibehalten? Kann Deutschland bei der Pandemiebekämpfung von asiatischen Ländern lernen?

Zu Gast bei Anne Will:

Markus Söder (CSU, Bayerischer Ministerpräsident und Parteivorsitzender)

Michael Müller (SPD, Regierender Bürgermeister von Berlin)

Christian Lindner (FDP, Parteivorsitzender und Fraktionsvorsitzender im Bundestag)

Viola Priesemann (Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation, MPIDS)

Vanessa Vu (Redakteurin bei ZEIT ONLINE)

WIEDERHOLUNGEN

NDR, 29./30. November 2020, 00:55 Uhr
Das Erste, 29./30. November 2020, 03:30 Uhr
phoenix, 30. November 2020, 09:30 Uhr
tagesschau24, 30. November 2020, 20:15 Uhr
3sat, 30. November/1. Dezember 2020, 01:20 Uhr

04:30

Brisant

    Bald kommt ein Video

Details
Termine
Service

WIEDERHOLUNGEN

Das Erste: montags bis freitags im Spätprogramm nach Mitternacht (Zeit und Länge variieren)

- HR

montags bis freitags, 18:25 Uhr

- MDR

montags bis freitags, 18:10 Uhr
samstags im Spätprogramm nach Mitternacht (Zeit variiert)
sonntags, 18:20 Uhr

- NDR

dienstags bis freitags, 12:00 Uhr

- ONE

dienstags bis freitags, ca. 07:15 Uhr (genaue Zeit variiert leicht)
dienstags bis freitags, ca. 09:15 Uhr (genaue Zeit variiert leicht)
samstags, ca. 06:30 Uhr (genaue Zeit variiert leicht)
samstags, ca. 11:15 Uhr (genaue Zeit varriiert leicht)
samstags, ca. 19:30 Uhr (genaue Zeit variiert leicht)

- RBB

dienstags bis freitags sowie sonntags, 07:20 Uhr

- SWR BW

dienstags bis freitags, 08:00 Uhr

- SWR RP

dienstags bis freitags, 08:00 Uhr

- SWR SR

mittwochs bis freitags, 08:00 Uhr
montags bis freitags, 18:15 Uhr

(Stand 05/2020)

KONTAKT 

Mitteldeutscher Rundfunk
Hauptredaktion Information
Redaktion BRISANT
04360 Leipzig
Tel.: +49 341 3009696 (MDR-Publikumsservice)
E-Mail: brisant@mdr.de

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.DasErste.de/mediathek

MITSCHNITT

Ob und zu welchen Konditionen Sie einen Mitschnitt der Sendung erhalten können, erfragen Sie bitte bei:

Mitteldeutscher Rundfunk
MDR-Mitschnittservice
Telepool GmbH
Tel.: +49 341 35003606
Fax: +49 341 35003630
E-Mail: service@telepool.de
http://www.mdr.de/tv/mitschnitt/index.html montags - donnerstags 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr

LINKS

Informationen zu Themen der Sendung erhalten Sie im Internet
http://www.brisant.de

Brisant auf Facebook
https://www.facebook.com/brisant

Brisant auf Instagram
https://www.instagram.com/ard.brisant/

04:45

Tagesschau

    Bald kommt ein Video

Details
Service

KONTAKT/AUTOGRAMME

(Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin, tagesschau24)
NDR/ARD-aktuell
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg 
http://www.tagesschau.de

Achtung: kein telefonischer Kontakt zur Tagesschau-Redaktion!
Wir bitten Sie dabei um Verständnis, dass wir Ihr Feedback nicht telefonisch entgegennehmen können. Bitte schreiben Sie uns per Mail an redaktion@tagesschau.de oder oder ndr@ndr.de
Fax: +49 40 41565429

Autogrammwünsche richten Sie bitte schriftlich an die vorgenannte Redaktion. Ein frankierter und rückadressierter Umschlag ist bitte beizulegen.

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek

PODCAST mit Downloadmöglichkeit (ganze Sendung als Videopodcast)

MITSCHNITT

Mitschnitte sind nicht erhältlich. Der NDR verfügt über keinen Mitschnittservice.

LINKS

Aktuelle Informationen finden Sie online unter
http://www.tagesschau.de

Anti-Fake News-Portal Faktenfinder
http://faktenfinder.tagesschau.de

Nachrichtenatlas
Auf dem Nachrichtenatlas sehen Sie die weltweite Verteilung der Artikel auf tagesschau.de.
https://www.tagesschau.de/atlas/#letzte-24-stunden

Die Redaktion von ARD-Aktuell bietet Hintergrundinformationen zu ihrer Arbeit im mit dem "Grimme Online Award" ausgezeichneten Blog
http://blog.tagesschau.de

ARD Jahresrückblicke 1952 bis heute
http://www.tagesschau.de/jahresrueckblick

Chronologisch sortiertes Archiv der Sendungen Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und dem Bericht aus Berlin
http://www.tagesschau.de/multimedia/video

Etliche Ausgaben der „Tagesschau" aus dem Jahr der Wiedervereinigung 1989
http://www.tagesschau.de/inland/wendeherbst100.html

Informationen zur Sendung ''Bericht aus Berlin''
http://www.berichtausberlin.de

tagesschau auf Instagram
https://www.instagram.com/tagesschau/

App

http://www.tagesschau.de/app/

SONSTIGE FAKTEN (A-Z) 

ARD-aktuell

ARD-aktuell ist seit 1977 die zentrale Fernseh-Nachrichtenredaktion der ARD. Grundlage von ARD-aktuell ist eine Verwaltungsvereinbarung aller neun Landesrundfunkanstalten der ARD, in der die Organisation der Redaktion und die grundsätzliche Struktur festgelegt wurden. Am NDR-Standort Hamburg-Lokstedt werden Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und der Informationskanal tagesschau24 produziert. Alle Formate werden live gesendet.

Die Tagesschau nutzt vielfältige Ausspiel- und Verbreitungswege. Zuschauer und User können sich auch mobil über alle Formate von ARD-aktuell informiert halten. In der Redaktion arbeiten insgesamt ca. 130 Redakteurinnen und Redakteure rund um
die Uhr.  

  1. Chefredakteur: Marcus Bornheim
  2. Chefredakteur: Dr. Helge Fust

BGH-URTEILE:

SWR-Fernsehen
Redaktion Recht
76037 Karlsruhe
Tel.: +49 721 176190 und 91
Fax: +49 721 176196
E-Mail: ratgeber-recht@swr.de

SPENDENKONTEN

http://www.tagesschau.de/mehr/spendenkonten/index.html

SPRECHER / MODERATOREN / KORRESPONDENTEN

http://intern.tagesschau.de
http://korrespondenten.tagesschau.de/

TWITTER

Tagesschau
https://twitter.com/#!/search/%23Tagesschau

Tagesthemen
https://twitter.com/search/%23Tagesthemen

Nachtmagazin
https://twitter.com/#!/search/nachtmagazin

WETTER

Das Wetter wird vom ARD-Wetterkompetenzzentrum vom HR produziert.

04:50

Weltspiegel

    Bald kommt ein Video

Weltspiegel vom 29. November 2020

Details
Termine
Service
Wahlkampfschild an einer Holzwand, im Vordergrund zwei Waffen.

USA: Georgia – Der Wahlkampf geht weiter

Die Nachzählung der Ergebnisse zur Präsidentenwahl könnte sich noch Wochen hinziehen, weil jeder Wahlzettel auf Antrag der Republikanischen Partei per Hand überprüft werden wird. Noch-Präsident Donald Trump verbreitet weiter Vorwürfe der Wahlfälschung, obwohl es bisher keine Belege dafür gibt. In Georgia geht der Wahlkampf derweil weiter. Am 05. Januar sollen in einer Stichwahl die beiden SenatorInnen-Posten vergeben werden, die der Bundesstaat in der zweiten Kammer des Kongresses besetzen wird. Im ersten Wahlgang, der gemeinsam mit der Präsidentenwahl stattfand, konnte niemand aus dem KandidatInnenkreis die notwendige Mehrheit erreichen. Erstmals seit 1992 hatten die Demokraten bei der Präsidentenwahl in Georgia die Mehrheit der Stimmen erreicht. Die beiden SenatorInnen-Sitze des Bundesstaates sind wichtig: Wenn die Demokraten diese am Ende für sich gewinnen, herrscht im US-Senat zumindest ein Patt, das die Arbeit des neuen US-Präsidenten einfacher machen würde. Sollten die Republikaner gewinnen, könnten sie viele Projekt von Joe Biden blockieren.

China: Ein Jahr Corona – Warum ist China Pandemie-frei?

Am 1. Dezember 2019 wurde das Corona-Virus erstmals bei einem Menschen in der chinesischen Stadt Wuhan nachgewiesen. Seitdem hat es sich über die ganze Welt verbreitet, lähmt den Alltag fast überall auf dem Planeten. In vielen Staaten verbreitet sich die Pandemie unkontrolliert. Im Ursprungsland China allerdings gibt es offenbar kaum neue Fälle und damit auch keine dramatischen Folgen für die Menschen dort. Wie gelingt es der chinesischen Führung, Covid-19 so effizient unter Kontrolle zu halten? Der "Weltspiegel" berichtet über die rigiden Maßnahmen in der Volksrepublik.

Indonesien: Corona und das Leben im Paradies auf Bali

Wer in Corona-Zeiten vom Tourismus lebt, hat es schwer. Die Branche ist der große Verlierer in der Pandemie, was gerade auf der Ferieninsel Bali zu beobachten ist. Auf der Insel wohnen über vier Millionen Menschen, die zu 70 % vom Tourismus leben. Im August erlaubte Bali, Inlandstouristen zurück auf die Ferieninsel zu kommen, sofort schossen die Infektionszahlen in die Höhe. Die Provinzregierung hatte die Grenzen monatelang selbst für Indonesier geschlossen. Eigentlich sollten im September auch Ausländer wieder nach Bali reisen dürfen, doch dieser Plan wurde schnell auf Eis gelegt. Viele Inselbewohner müssen nun umsatteln, wie etwa Gede Darma. Er war vor Corona Tauchlehrer und hatte ein relativ gutes Einkommen. Jetzt ist er Seetang-Farmer. Das Geld reicht gerade mal zum Überleben. Doch auch viele der Ausländer, die auf Bali leben, müssen umdenken. Für manche ist das Traumleben als digitale Nomaden im Paradies plötzlich sehr viel härter geworden – während andere davon profitieren, dass das Arbeiten von Zuhause aus über Nacht normal geworden ist.

Großbritannien: Der Brexit-Parkplatz in Kent

Die große Mehrheit der Wähler in der Grafschaft Kent haben für den Brexit gestimmt. Nationalismus und stolzer Patriotismus gehören in der südenglischen Provinz zum guten Ton. Jetzt aber sind viele der Brexit-Unterstützer ernüchtert. Denn mitten in der schönen Landschaft entsteht ein riesiger Lkw-Parkplatz. Die Behörden wollen lange Schlangen am Euro-Tunnel und an den Fähranlagern verhindern. Dennoch sind auch nach dem endgültigen EU-Austritt der Briten Importe aus Europa nötig, um die Versorgung der Briten zu gewährleisten. Und die müssen zukünftig von britischen Zöllnern abgefertigt werden. Die Abfertigung soll ab Januar auf dem Lkw-Parkplatz durchgeführt werden. Auch wenn die Nachbarn so viel Souveränität im unmittelbaren Umfeld gar nicht so attraktiv finden. 

Frankreich: Harter Brexit? – Die Angst der Fischer

Boulogne-sur-Mer ist der größte Fischereihafen Frankreichs. Von hier aus fahren die Trawler in die Nordsee. Einer von ihnen ist Ludvig Margollet, der mit seiner 22 Meter langen "Saint-Jacques II" seit vielen Jahren in See sticht. Er hat Angst vor einem harten Brexit, dann würde es keine Einigung über die Nutzung der Fischerei-Gewässer in der Nordsee geben. "70 Prozent unseres Umsatzes machen wir mit Fängen in britischen Gewässern, das wäre dann weg", fürchtet er. Mehr als 5.000 Arbeitsplätze hängen an der französischen Fischindustrie an der Nordseeküste. Seit vielen Jahrzehnten können die Fischer auch in britischen Gewässern ihre Netze auswerfen. Wenn es keine Einigung über einen geordneten Austritt Großbritanniens aus der EU geben sollte und keine Lösung für die Fischer, müssten Ludvig Margollet und viele seiner KollegInnen ihren Beruf wohl aufgeben.

Vereinigte Arabische Emirate – Die Marsmission der Frauen

Für die Vereinigten Arabischen Emirate ist es tatsächlich ein Aufbruch in neue Sphären: Die Marssonde "Khalisfasat" soll allen zeigen, dass es in den erzkonservativen Emiraten um mehr geht als um Öl! Seit im Juli eine japanische Trägerrakete die Sonde ins Weltall transportierte, wird die Marsmission mit dem Namen "Hope" von einem Kontrollzentrum am Persischen Golf gesteuert. Und über 80 Prozent der Beteiligten sind Frauen.
Ayesha Al Sharafi hat den Antrieb mit entwickelt. Für sie erfüllt sich mit der Marsmission ein ziemlich aufregender Traum: "Es gibt so viele Momente, in denen einfach alles schiefgeht. Und dann schaffen wir es immer irgendwie, das zu lösen. Es ist eigentlich ständig aufregend", sagt sie. Die Sonde soll im Februar den Mars erreichen, die dortigen Staubstürme erforschen, Gesteinsproben nehmen und eine bemannte Mission vorbereiten. Dass so viele Frauen an diesem High-Tech-Projekt beteiligt sind, hat in den Emiraten anfangs für Irritationen gesorgt.  Für die jungen Ingenieurinnen, die mit hervorragenden Ausbildungen ins Raumfahrtzentrum gekommen sind, bietet das Projekt auch die Möglichkeit, sich in der von Männern dominierten Gesellschaft der Emirate einen Platz zu erobern.

Der Podcast "Weltspiegel-Thema" befasst sich mit der Raumfahrt. Moderator Philipp Abresch spricht mit ARD-Korrespondent Daniel Hechler über die Marsmission der Vereinigten Arabischen Emirate und mit der ARD-Peking-Korrespondentin Tamara Anthony über die Hintergründe der geplanten Mondlandung der chinesischen Regierung. 

Äthiopien – Der Krieg um die Provinz Tigray

Der Konflikt um die äthiopische Region Tigray eskaliert. Und es soll zu brutalen Massakern gekommen sein. Bis zu 600 Zivilisten sollen durch Übergriffe von Mitgliedern einer lokalen Jugendorganisation getötet worden sein. Überprüfen lässt sich das nicht, weil es keine unabhängigen Beobachter in der Provinz gibt. Das äthiopische Militär kämpft dort gegen Verbände der Volksbefreiungsfront TPLF, die die Bevölkerungsgruppe der Tigray vertritt. Inzwischen sind mehr als 40.000 Menschen in das Nachbarland Sudan geflohen. Der "Weltspiegel" berichtet über die Situation in Äthiopien, über Folgen für die Zivilbevölkerung und die Angst der Menschen in der Region vor einer weiteren Ausbreitung des Konfliktes in Ost-Afrika.   

WIEDERHOLUNGEN

tagesschau24, 22. November 2020, 23:20 Uhr
Das Erste, 22./23. November 2020, 04:50 Uhr
tagesschau24, 23. November 2020, 19:20 Uhr

 

Filtern

Legende