"Dream – Win – Remember": Die Handball-EM im Ersten

Die Handball-Europameisterschaft 2020 in Norwegen/Schweden/Österreich live im Ersten

Handball-EM 2020 im Ersten
Handball-EM 2020 im Ersten | Bild: WDR

Mit viel Mühe und etwas Glück hat die deutsche Nationalmannschaft die Hauptrunde bei der Handball-Europameisterschaft erreicht. Nun ist für das deutsche Team in diesem Turnier quasi wie ein Endspiel, sonst ist das Halbfinale kein Thema mehr. Das Fundament ist mit dem 31:23-Erfolg über Weißrussland gelegt.

Deutschland gegen Österreich – die Top-Szenen | Video verfügbar bis 20.01.2021

Das Erste zeigt Österreich – Deutschland live

Am Montag, 20. Januar 2020, zeigt Das Erste ab 20:15 Uhr (Anwurf: 20:30 Uhr) das dritte Hauptrundenspiel der deutschen Mannschaft gegen Österreich, das ebenfalls in Wien stattfindet. Das Team aus dem Co-Gastgeberland erreichte nach drei Siegen in drei Spielen als Gruppenerster der Gruppe B die Hauptrunde.

Moderator Alexander Bommes und Experte Dominik Klein berichten live aus Wien von den Spielen, Florian Naß ist der Reporter.

Die Handball-EM vom 9. bis zum 26. Januar 2020

"Dream – Win – Remember" ist das Motto des ersten großen sportlichen Turniers dieses Jahres, der Handball-Europameisterschaft, die vom 9. bis zum 26. Januar 2020 erstmalig in drei Gastgeberstaaten – in Norwegen, Schweden und Österreich – ausgetragen wird. Die deutsche Nationalmannschaft spielt ihre Vorrunde in Gruppe C in Trondheim und trifft dabei auf die EM-Debütanten Niederlande und Lettland sowie den amtierenden Europameister Spanien.

Live-Übertragungen im Ersten und Livestream-Angebote

Nach dem Vorrundenspiel gegen Spanien (am 11. Januar 2020, ab 18:00 Uhr) zeigt Das Erste zwei Hauptrunden-Begegnungen der deutschen Nationalmannschaft live:
Am Donnerstag, den 16. Januar 2020, um 20:15 Uhr : Weißrussland – Deutschland
Am Montag, den 20. Januar 2020, um 20:15 Uhr: Österreich – Deutschland
Die anderen zwei Spiele sind im ZDF zu sehen. Die Finalrunde findet anschließend in der Arena in Stockholm statt. Erstmalig werden Handballspiele damit bei einer Europameisterschaft auch in einem Fußballstadion ausgetragen.

Sollte die deutsche Nationalmannschaft ins EM-Halbfinale einziehen, zeigt das ZDF die Begegnungen live. Das Erste überträgt am Sonntag, 26. Januar, ein mögliches deutsches Handball-EM-Finale bzw. am Samstag, 25. Januar, das deutsche Spiel um Platz 3 live. Ein EM-Finale ohne deutsche Beteiligung wird live auf ONE zu sehen sein.

Ergänzt werden die umfangreichen Live-Übertragungen im Ersten durch attraktive Livestream-Angebote. So wird unter anderem direkt vor dem Spiel Deutschland gegen Spanien am Samstag das Spiel Lettland gegen Niederlande live ab 16 Uhr auf sportschau.de angeboten. Außerdem können die Zuschauerinnen und Zuschauer das Spitzenspiel der Gruppe D, Frankreich gegen Norwegen, am Sonntag live ab 18:15 Uhr auf sportschau.de verfolgen.

Moderatoren und Experten

Die Übertragungen im Ersten moderiert Alexander Bommes, unterstützt vom ARD-Handball-Experten Dominik Klein. Der ehemalige Handballprofi Bommes und der Weltmeister von 2007, Klein, werden analytisch und unterhaltsam zugleich den Weg der deutschen Mannschaft im Fernsehen und im Netz begleiten. Reporter aller deutschen Spiele ist ein weiterer ehemals aktiver Handballer: Florian Naß, der bereits die Endspiele der beiden letzten deutschen Titelgewinne bei der Handball-WM 2007 und der Handball-EM 2016 kommentiert hat. Federführer für die Übertragungen von der Handball-Europameisterschaft 2020 im Ersten ist der Norddeutsche Rundfunk.