Staffel-Auftakt der „Carolin Kebekus Show“

Schwerpunkt der ersten Sendung sind die Proteste im Iran

Carolin Kebekus
Carolin Kebekus | Bild: WDR / Boris Breuer

Der Tod von Jina Amini löste im Iran eine Welle von Protesten aus. Die politische Lage, das gewaltsame Vorgehen des Regimes und der Mut der Demonstrierenden werden Thema beim Staffel-Auftakt der Carolin Kebekus Show sein – zu sehen am 20. Oktober um 22.50 Uhr im Ersten.

Zu Gast ist die Journalistin Natalie Amiri, die im Gespräch mit Carolin Kebekus die Situation im Iran erörtert. Zudem wird es im Studio, vor dem Kölner Dom und am Brandenburger Tor in Berlin eine musikalische Solidaritätsaktion geben.


Das Erste präsentiert in diesem Jahr erstmals zwei Staffeln der „Carolin Kebekus Show“. Die Sendung am 20. Oktober bildet den Auftakt der zweiten Staffel mit insgesamt sieben Folgen, die jeweils am Donnerstagabend um 22.50 Uhr im Ersten und vorab in der ARD Mediathek zu sehen sind. Die Sendungen werden immer freitags in ONE und montags im WDR Fernsehen wiederholt.

Neben den Sendungen steht für die Zuschauer:innen ganzjährig zusätzlicher Online- Content von „DCKS“ bereit: in der ARD Mediathek, unter @dckshow bei Twitter und Instagram und auch im neuen YouTube-Kanal der Show.


Produziert wird „Die Carolin Kebekus Show“ von der bildundtonfabrik (btf) in Zusammenarbeit mit Unterhaltungsflotte TV im Auftrag des WDR (Redaktion: Leona Frommelt).

7 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.