SENDETERMIN Do., 07.10.21 | 22:50 Uhr | Das Erste

Nuhr im Ersten

PlayNuhr im Ersten
Nuhr im Ersten vom 7. Oktober 2021 | Video verfügbar bis 07.10.2022 | Bild: ARD

In "Nuhr im Ersten" seziert Dieter Nuhr politische Unzulänglichkeiten, thematische Abseitigkeiten und den verlässlichen Irrwitz des Alltags.

Gäste: Patti Basler, Abdelkarim, Ingo Appelt, Torsten Sträter

Gemeinsam mit seinen Kolleg:innen aus Kabarett und Comedy geschieht dies auf gewohnt anspruchsvoll-bissige, unterhaltsame und vor allem witzige Art und Weise. Denn Humor ist vor allem in Krisenzeiten ein wichtiger Begleiter.

Patti Basler bei Nuhr im Ersten
Patti Basler | Bild: Roland Tännler

Über sich sagt Patti Basler: Sie texte, dichte, slamme und bringe gereimte Ungereimtheiten auf die Bühne. Ob Poetry-Slam oder Kabarett - die Schweizerin wurde in vielen Bereichen mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem 2019 mit dem Salzburger Stier. Die Jury hat ihre Entscheidung so begründet: Patti Basler bringe "die sprachlichen und politischen Widersprüche unserer Zeit zuverlässig und mit fauststarker Direktheit auf den Punkt."

Abdelkarim
Abdelkarim | Bild: Guido Schröder

Der Ostwestfale Abdelkarim mit marokkanischem "Migrationsvordergrund" widerlegt eindrucksvoll die These, Menschen aus diesem Teil Deutschlands hätten keinen Humor. Abdelkarim ist nicht mehr der sympathische Senkrechtstarter in der Comedy- und Kabarettszene - er ist längst ein unverzichtbarer Teil. Und mittlerweile sogar ausgestattet mit dem Deutschen Fernsehpreis 2018.

Ingo Appelt
Ingo Appelt | Bild: RBB

Ingo Appelt garantiert messerscharfe Beobachtungen, brillanten Wortwitz, sowie freche und verschmitzte Pointen. Als "Enfant terrible der Comedy" wird er gerne ins kommerzielle, wie ins öffentliche Fernsehen eingeladen. In seinem aktuellen Programm "Der Staats-Trainer" zeigt Ingo Appelt den modernen Weg zu einem besseren Leben.

Torsten Sträter
Torsten Sträter | Bild: ARD

Torsten Sträter ist ehrlich, authentisch, ein Original, das fest verwurzelt ist im Ruhrgebiet. Sein Markenzeichen: die Mütze und Geschichten aus dem fast ganz wahren Leben. Torsten Sträter gilt als der König der satirischen Kurzgeschichten. Über sich selbst sagt er: „Ich bin jetzt Anfang 50, fühle mich aber gut. Ich darf die Republik bereisen, Geschichten erzählen, lästern, vorlesen. Bin genau im richtigen Alter. War ich aber schon immer."

48 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.