SENDETERMIN Do., 20.01.22 | 23:00 Uhr | Das Erste

Nuhr im Ersten

PlayDieter Nuhr, Nuhr im Ersten
Nuhr im Ersten vom 20. Januar 2022 | Video verfügbar bis 20.01.2023 | Bild: ARD

In "Nuhr im Ersten" seziert Dieter Nuhr politische Unzulänglichkeiten, thematische Abseitigkeiten und den verlässlichen Irrwitz des Alltags.

Gäste: Simone Solga, Andreas Rebers, Johann König, Senay Duzcu

Simone Solga | 2. Dezember 2021
Simone Solga | Bild: rbb

Simone Solga wusste als "Kanzlersouffleuse" über die bestgehüteten Geheimnisse aus dem Amt zu berichten, war "Bei Merkels unterm Sofa" und "Im Auftrag Ihrer Kanzlerin unterwegs" und heimste dabei unter anderem 2018 den Deutschen Kleinkunstpreis ein. Mittlerweile sagt sie: "Wenn uns das Wasser bis zum Hals steht, wird es höchste Zeit, zu neuen Ufern aufzubrechen."

Andreas Rebers | 2. Dezember 2021
Andreas Rebers | Bild: rbb

Andreas Rebers meint: "Kabarett ist wie Salat - Es muss frisch bleiben!" Minimalistische Pointen sind seine Stärke. Sprachlich präzise und geschliffen, facettenreich und mit großer Freude an politischer Unkorrektheit entzieht er sich hakenschlagend allen Kategorien. Sein Humor ist schwarz, respektlos, intelligent und aberwitzig.

Johann König 

Johann König bei Nuhr im Ersten
Johann König bei Nuhr im Ersten | Bild: ARD

Der Poet unter den Komikern, der Meister des ausschweifenden Minimalismus, erzählt in seiner unverwechselbaren Art schüchtern-charmant und mit brüchiger Stimme Geschichten aus seinem sonderlichen Leben.

Senay Duzcu

Senay Duzcu
Senay Duzcu | Bild: ARD

Sie ist eine explosive Mischung, die schamlos ihr Doppelleben auslebt: Als türkische Frau mit deutschenAnsichten und als deutsche Ayse mit türkischen Wurzeln. Bei Senay Duzcu braucht Lachen keinen Dolmetscher. Mit viel Witz und Humor nimmt die deutsch-türkische Komikerin die Kulturunterschiede aufs Korn. Oder wie sie selbst sagt: "Die Türkin in mir kommt immer zu spät zur Arbeit. Die Deutsche in mir macht immer pünktlich Feierabend".

33 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.