Kochen Sie Bigos und Borschtsch!

Viktoria (Claudia Eisinger) kümmert sich um ihre Tante Marta (Natalia Bobyleva, re.).
Außerdem kümmert sich Viktoria ihre Tante Marta. Für sie sind die Geschehnisse schwer zu verarbeiten.  | Bild: ARD Degeto / Krzysztof Wiktor

LEONS EINTOPF

BIGOS – EIN POLNISCHES NATIONALGERICHT FÜR 6 PERSONEN

Zutaten:

1000 gr Schweine- und Rindfleisch gemischt oder nur eine Sorte
500 gr durchwachsener Speck
500 gr Weißkohl
1000 gr Sauerkraut
2 säuerliche Äpfel
2 Dosen Tomaten ohne Haut
6 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
2 Lorbeerblätter
4 EL Tomatenmark
4 EL Paprikapulver
250 ml Rinderbrühe
250 ml Rotwein
4 EL Öl
Majoran, Kümmel, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Speck und Fleisch würfeln und in Öl scharf anbraten. Gewürfelte Zwiebeln und gehackten Knoblauch mit fein geschnittenem Weißkohl, gewürfelten Äpfeln, Tomaten und Sauerkraut hinzufügen, alles kräftig anbraten. Mit Paprika, Kümmel, Majoran, Salz und Pfeffer abschmecken und in eine feuerfeste Form füllen.

Tomatenmark, Brühe und Wein mischen und in die Form geben bis der Inhalt knapp bedeckt ist. Zugedeckt 2 – 2 ½ Stunden im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad garen.

Dazu schmecken Kartoffeln oder einfach nur Weißbrot.

DAS POLNISCHE LIEBLINGSREZEPT VON CLAUDIA EISINGER

BORSCHTSCH, VEGETARISCH FÜR 6 PERSONEN

Zutaten:

750 gr Rote Bete
1 ½ Stange Porree
5 Möhren
750 gr Weißkohl
750 gr Kartoffeln
1 ½ Gemüsezwiebeln
3 EL Öl
3 EL Balsamico
1 Liter Gemüsebrühe
1 Bund Dill
1 ½ Becher Schmand
Zucker, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Gemüse schälen, putzen und schneiden: Rote Bete in Stifte, Porree in Ringe, Möhren in Scheiben, Weißkohl in Streifen, Kartoffeln in Würfel, Zwiebel hacken.

Die Zwiebeln, Kohl, Rote Bete und Kartoffeln im Öl andünsten. Mit der Brühe ablöschen und aufkochen lassen. Zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen, die Möhren und den Porree dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Mit Zucker, Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Borschtsch auf dem Teller mit einem Klecks Schmand und etwas gehacktem Dill anrichten. Dazu wird Weißbrot gereicht.

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.