Rainer Bock ist Willi Stehauf

Willi Stehauf (Rainer Bock) führt ein grausames Regiment in den polnischen Sümpfen.
Rainer Bock als Willi Stehauf  | Bild: NDR/Dreamtool Entertainment

Willi Stehauf befehligt eine kleine Gruppe von Soldaten, die abgeschnitten und umzingelt unweit der Front im Sumpf festsitzt. Er ist ein Zyniker und ein Mörder. Der Unteroffizier kann die Welt nur noch vom schlechten Ende her denken: Jeder Pole ist ein Partisan. Alle Soldaten sind feige Schwächlinge, außer er selbst. Willi Stehauf schießt mit dem Maschinengewehr auf seine eigenen Leute und hofft, dass sie sich vor Angst in die Hose machen.

Nach der Kriegsgefangenschaft ist Willi Stehauf ganz unten. Sollte er seine Untaten jemals auch nur im Geringsten bereut haben – jetzt hält er sie für abgegolten. Und ausgerechnet er, der am wenigsten menschlich handeln konnte, an Feinden wie an Kameraden, pocht nun auf sein Recht auf Gnade und Vergebung.

Blättern zwischen Darstellern

Blättern zwischen Darstellern

"Es ist wichtig zu zeigen, welche menschlichen Deformationen der Krieg hervorbringt."