Fragen an Christoph Maria Herbst

Josef Waitzer

Josef Waitzer mit den Dassler-Brüdern
"Wenn man so will, hat Josef Waitzer damals das Start-Up der Gebrüder Dassler unterstützt." | Bild: ARD Degeto

Für die Gebrüder Dassler und auch Joseph Waitzer stand der "olympische Gedanke" 1936 in jeder Hinsicht im Vordergrund. Wie bewerten Sie heute die Chuzpe der Gebrüder Dassler, den schwarzen US-Sportler Jesse Owens mit ihren Schuhen ausgestattet zu haben?

Hier haben die Brüder mit dem Feuer gespielt. Das war alles andere als systemkonformes Handeln und hätte ihnen ihre Köpfe kosten können. Als Kritik an der Politik würde ich es nicht zwingend verstehen. Sicher stand der ökonomische Benefit im Mittelpunkt, denn die Geschäftsleute Dassler wussten mit Sicherheit genau, dass Owens für ihr Produkt der beste Werbeträger ist. Wenn man so will, hat Josef Waitzer damals das Start-Up der Gebrüder Dassler unterstützt.

Glauben Sie, dass es junge Leute mit einer guten Idee und der nötigen Portion Ehrgeiz heute auch noch in Deutschland bis "nach ganz oben" schaffen können?

Aber unbedingt. Da bin ich unverbesserlicher Optimist. Sicher gehören Nerven aus Stahl und eine Engelsgeduld genauso dazu, wie perfektes Timing, nämlich im richtigen Moment an der richtigen Stelle zu sein. Das klingt jetzt sehr nach Coaching, aber ich bin davon überzeugt, dass es die halbe Miete ist, wenn man fest an etwas glaubt und das Ziel konkret visualisiert.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.