1/1

Kalter Süden

Annika recherchiert in Spanien, wo eine schwedische Familie bei einer Gasexplosion ums Leben gekommen ist. | Bild: ARD Degeto

Annika recherchiert in Spanien, wo eine schwedische Familie bei einer Gasexplosion ums Leben gekommen ist.

Sie glaubt nicht an einen Unfall und hofft, vor Ort mehr über den Fall herausfinden zu können.

Auf die Initiative der Reporterin wird in einem spanischen Golfclub das Bild der toten Familie gezeigt, die hier verkehrte.

Durch die Unterstützung der Dolmetscherin Carita Halling-Gonzales trifft Annika prominente Schweden, die nach Spanien ausgewandert sind.

Annika hofft, von anderen ausgewanderten Schweden in Spanien Näheres über die tote Familie zu erfahren.

Die Dolmetscherin begleitet Annika zu ihren Gesprächen.

Noch weiß Annika nicht, dass die Übersetzerin in das Komplott verwickelt ist.

Sie kann Annika lange täuschen und auf die falsche Fährte locken.

Schließlich trifft Annika die aus Schweden stammende Vibeke Jensen und erhält interessante Informationen.

Auf dem Gestüt der nach Spanien ausgewanderten Schwedin sucht Annika nach Hinweisen.

Die junge Polly ist über das spurlose Verschwinden ihrer Freundin besorgt.