Regisseur Juho Kuosmanen zu seinem Film

Juho Kuosmanen
Juho Kuosmanen | Bild: Aamu Film Company 2016 / Kuokkasen Kuvaamo

»'Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki' zeichnet sich durch eine große Leichtigkeit in der Grundstimmung aus. Obwohl der Film von einer existentiellen Krise erzählt und von der Schwierigkeit, zu sich selbst zu finden, ist es für die Erzählung wichtig, dass sie sich nicht im Schlamm suhlt, sondern im Wind dahingleitet wie ein Papierdrachen. Der Film beruht auf einer wahren Geschichte; noch heute ist Olli Mäki ein bekannter finnischer Boxer. Am Anfang seiner Profikarriere hat Olli die Möglichkeit, gegen den amtierenden Boxweltmeister im Federgewicht anzutreten, den Amerikaner Davey Moore. Um dann, in einem knallvollen Stadion, den Kampf auf demütigende Weise in der zweiten Runde zu verlieren. Später wird Olli Mäki sagen, dass dies der glücklichste Tag seines Lebens war.«

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.