Vita der Regisseurin Helena Hufnagel

Helena Hufnagel hat bis 2015 "Medienwirtschaft und Produktion" an der Hochschule für Fernsehen und Film München studiert und die Schwerpunkte "Masterclass Werbung", "Creative Writing" und "Fernsehjournalismus" absolviert.

2012 wurde sie mit dem Förderpreis des Berlinale-Empfangs der deutschen Filmhochschulen ausgezeichnet. Ihr Debüt-Dokumentarfilm "Erntefaktor Null" lief auf über 50 Festivals und wurde 2012 für den Deutschen Kurzfilmpreis nominiert. Ihr Kurzfilm "Willa", nach einer Geschichte von Stephen King, wurde auf 45 Festivals gezeigt.

2015 gewann sie den ersten Preis beim "Pro7/ Sat.1 Mainstreampreis". Sie ist zweifache Stipendiatin des VFF-Stipendiums sowie des Bürostipendiums des Bayerischen Filmzentrums. Seit vier Jahren produziert und inszeniert Helena Hufnagel mit ihrer Produktionsfirma cocofilms erfolgreich Filme. 2015 realisierte sie als Regisseurin und Produzentin ihr Kino-Debüt "Einmal bitte alles".

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.