SENDETERMIN Mo., 27.09.21 | 01:30 Uhr | Das Erste

Die letzten Tage der Emma Blank

Emma und Haneveld
Der "Butler" Haneveld muss das Essen der tyrannischen Emma auf die richtige Temperatur bringen. | Bild: ARD Degeto

Spielfilm Niederlande 2009

Ein Landhaus an der holländischen Küste: Auf den ersten Blick herrschen hier Ruhe und Harmonie pur, wenn auch mit feudalen Strukturen: Die Hausherrin wird von ihrer Dienerschaft perfekt umsorgt. Aber der Schein trügt, die Mitglieder einer nicht gerade freundschaftlich verbundenen Familie haben sich versammelt, weil es etwas zu erben gibt. Die wohlhabende Emma Blank ist sterbenskrank, und weil keiner leer ausgehen möchte, lassen sich die Anwesenden auf ein makabres Spiel ein. Die Matriarchin nämlich weiß um die Gier ihrer Familie und genießt es, sie nach allen Regeln der Kunst zu demütigen. In ihrem Einfallsreichtum erweist sie sich als ausgesprochen lebendig. Ihr einstiger Geliebter Haneveld zum Beispiel muss sie mit einem angeklebten Schnurrbart bedienen und üble Streiche ertragen. Ihre Schwester lässt als Haushälterin Bella beleidigende Tiraden über sich ergehen. Emmas Neffe Martin muss vor versammelter Mannschaft zusehen, wie man auf ihr Geheiß sein liebevoll restauriertes Ruderboot zertrümmert. Am Schlimmsten erwischt es ihren Bruder Theo. Um nicht aus dem Testament gestrichen zu werden, lebt er im wahrsten Sinne des Wortes wie ein Hund – Hecheln, Bellen und Männchen machen inklusive. Nur die junge Gonnie, Dienstmädchen der eigenen Mutter, versucht, sich nicht unterkriegen zu lassen – letztlich ohne Erfolg. Aber nach einer familiären Aussprache beginnen sich die Machtverhältnisse zu verschieben, die Beziehungen zu verändern. Die herrische Emma sieht sich zunehmend ihren gedemütigten Erbschleichern ausgeliefert. Bis zum bitteren Ende.

Bei der rabenschwarzen Komödie "Die letzten Tage der Emma Blank" bleibt einem mehr als einmal das Lachen im Halse stecken. Dieser Effekt ist beabsichtigt: Der preisgekrönte Regisseur Alex van Warmerdam gilt als Spezialist für schrägen und makabren Humor. Auf Momente skurriler Komik lässt er Situationen von ausgesuchter Bösartigkeit folgen. Zugleich funktioniert die Geschichte als bitterböse Metapher auf gesellschaftliche Verlogenheit und die Brüchigkeit sozialer Gefüge. Beim Filmfestival von Venedig 2009 wurde "Die letzten Tage der Emma Blank" mit dem Europa Cinemas Label Award als Bester Europäischer Film ausgezeichnet.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Emma Blank Marlies Heuer
Haneveld Gene Bervoets
Bella Annet Malherbe
Gonnie Eva van de Wijdeven
Meier Gijs Naber
Theo Alex van Warmerdam
Martin Marwan Kenzari
Musik: Alex van Warmerdam
Kamera: Tom Erisman
Buch: Alex van Warmerdam
Regie: Alex van Warmerdam

Erstausstrahlung: 23.05.2012

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Mo., 27.09.21 | 01:30 Uhr
Das Erste