SENDETERMIN Mi, 17.07.19 | 03:40 Uhr | Das Erste

Freibadsinfonie

PlayDas Freibad, ein Soziotop. Ein Ort der Tagträume, des sachten Dösens. So viele Menschen, halb nackt, auf engstem Raum, teilen einen Nachmittag, einen Moment miteinander und so schnell er gekommen ist, so schnell ist er auch wieder verflogen. Der ganz normale Wahnsinn des Alltags.
Freibadsinfonie | Video verfügbar bis 17.10.2019 | Bild: SWR / Filmakademie BW

Kurzfilm Deutschland 2017

Es gibt große Menschen und kleine Menschen. Reiche Menschen und Arme. Selbstbewusste und schüchterne. Eines eint aber die meisten davon: Sie schätzen bei hohen Temperaturen eine kleine Abkühlung. Wer nicht gerade das Glück hat, einen eigenen Pool zu Hause zu haben, neben einem See wohnt oder einen Strandurlaub gebucht hat, wenn wider Erwarten das Sommerwetter zuschlägt, der muss sich anderweitig helfen. Das Freibad ruft!

Die Regisseurin ist diesem Ruf gefolgt und beobachtet gut eine halbe Stunde lang die Menschen, die sich in dem Freibad so tummeln. Und das sind eine ganze Menge. Jugendliche, die mit Freunden abhängen und unbemerkt mit dem anderen Geschlecht anbandeln wollen. Ein Junge, der sein Eis etwas unfreiwillig mit einer Wespe teilen muss. Eine ältere Dame, die eigentlich ganz gern die Sitzbank für sich gehabt hätte und nun im mündlichen Dauerfeuer einer anderen Sonnenanbeterin steht. Zwei Freundinnen, deren Verhältnis früher irgendwie schon mal besser war.

Die meisten dieser kleinen, sich ständig abwechselnden Anekdoten sind mitten aus dem Leben gegriffen. So sehr, dass man dem fiktionalen Schwarz-Weiß-Film fast als Dokumentarfilm lesen könnte. Der Film kombiniert das Komische und das Ernste, das Authentische und Schrullige. "Freibadsinfonie" lässt das Publikum für eine Weile daran teilhaben, wie hier Leute den Nachmittag in einem Provinzbad verbringen. Lässt mit ihnen schwitzen, leiden, lachen. Einigen hat man während der Zeit gern Gesellschaft geleistet, andere hätte man eher weniger in seiner Umgebung gebraucht - wie es nun mal so ist, wenn man sich plötzlich den Raum mit einer Horde wildfremder Menschen teilt.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Irene Weininger Gabrielle Scharnitzky
Barbara Carolin Spiess
Walter Hans-Maria Darnov
Bademeister Gerd Holger Kraft
Jonah Leander Menzel
Adal Emanuel Macwen
Papa Thomas Robert Menke
Jana Katrin Flüs
Rike Anne Rohde
Sami Daniel Toos
Linda Hannah Kraft
Heli Paulina Ferrari
Barbara Andreas Hoss
Musik: Max Clouth
Kamera: Fabian Gamper
Buch: Raphaela te Pass
Sinje Köhler
Regie: Sinje Köhler
1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Mi, 17.07.19 | 03:40 Uhr
Das Erste

Produktion

Südwestrundfunk
für
DasErste