SENDETERMIN Sa, 23.09.17 | 13:00 Uhr | Das Erste

Immer wieder anders

Katja und Jan
Doch dann erfährt Katja, dass Jan sie betrogen hat. | Bild: ARD Degeto/NDR / Georges Pauly

Spielfilm Deutschland 2014

Fast könnte man glauben, zwei Frischverliebte würden sich hier zärtlich küssen. Tatsächlich kommen Jan und Katja aber gerade vom Scheidungsrichter, der beendete, was vielversprechend begonnen hatte – ein harmonisches, ausgefülltes Ehe- und Familienleben. Der gemeinsame Hausbau war jedoch zu viel für ihre Beziehung. Während für Katja ein Traum in Erfüllung ging, war der Bau für Jan eine reine Qual. Er entzog sich immer mehr und begann eine Affäre. Als Katja hinter den Seitensprung kommt, gibt es für sie nur noch eine Konsequenz: Scheidung.

Komischerweise ist das Tischtuch zwischen den beiden nach der Scheidung aber nicht wirklich zerschnitten. Jan, bislang im ungeliebten Dasein als Steuerberater gefangen, ändert radikal sein Leben und pachtet ein Restaurant. Katja erlebt plötzlich einen "neuen" Jan – und verliebt sich wieder in ihn.

Ausgerechnet jetzt beginnt dieser eine Beziehung mit der bezaubernden Kellnerin Aimee. Und so geht das Hin und Her munter weiter. In den kommenden elf Jahren lassen beide sich auf andere Partner ein, scheitern und entdecken ihre Gefühle zueinander neu – dummerweise nie gemeinsam. Ihnen fehlt das rechte Timing, und so steht Katja schließlich vor der Hochzeit mit ihrem soliden Kollegen Bernhard. Jan muss etwas unternehmen.

Mehr zum Film

Eine Beziehung bedeutet harte Arbeit, in guten wie in schlechten Zeiten. Das müssen Katharina Wackernagel und Barnaby Metschurat in diesen modernen Szenen einer Ehe jeweils für sich herausfinden. Die unsentimentale Romanze protokolliert das wechselseitige Verfehlen eines Paares, das sich mit seinen Wünschen, Träumen und Enttäuschungen immer wieder direkt an den Zuschauer wendet. Neben Wackernagel und Metschurat sind Laura de Boer als zartgliedrige Französin, Sebastian Bezzel als sensibler Lehrerkollege und Maren Kroymann als Jans fordernde Mutter zu sehen. Die lebensnahe Geschichte stammt aus der Feder von Sophia Krapoth und wurde von Matthias Steurer inszeniert.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Robert Oliver Bröcker
Elisa (als Kind) Marleen Quentin
Katja Katharina Wackernagel
Aimee Laura de Boer
Beeke Maren Kroymann
Jan Barnaby Metschurat
Elisa (als Teenager) Sophia Boehme
Bernhard Sebastian Bezzel
Jakob (als Kind) Mindor Behrens
Jakob (als Teenager) Maximilian Werner
Nina Amonsen Tina Amon
Kamera: Maximilian Lips
Buch: Sophia Krapoth
Regie: Matthias Steurer
Musik: Michael Klaukien
Andreas Lonardoni
4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Sa, 23.09.17 | 13:00 Uhr
Das Erste

Sprungmarken zur Textstelle

Bildergalerie