SENDETERMIN So., 01.08.21 | 03:20 Uhr | Das Erste

Rivalinnen der Liebe

PlayDer Pferdetrainer Tyrone Ross (Walter Sittler) will seine Geliebte Mrs. von Wagner (Gila von Weitershausen) verlassen und verliert damit auch seine beste Geschäftspartnerin.
Rivalinnen der Liebe | Video verfügbar bis 01.11.2021 | Bild: ARD

Spielfilm Deutschland 1999

Die verwöhnte Leonora von Wagner liefert sich an einem englischen Elite-Internat heftige Wettkämpfe mit ihrer Mitschülerin, dem Waisenmädchen Cassie McGann. Nachdem Leonora mit ihrem Liebeswerben bei dem Stallburschen Dexter abblitzt, sieht sie wütend, wie er sich bei Cassie über sie lustig macht. Leonora schwört ihr daraufhin ewige Rache.

Sie sorgt mit einer Intrige dafür, dass Cassie das Internat verlassen muss. Cassie baut sich ein neues Leben als Einkäuferin in einer Londoner Nobel-Boutique auf. Dort verliebt sich der Gestütsbesitzer Tyrone Ross spontan in sie. Cassie kann dem Liebeswerben des charmanten Gentlemans nicht lange widerstehen und begleitet ihn nach der Heirat auf seinen Landsitz Claremore. Sie ahnt nicht, dass Tyrone der Geliebte von Mrs. Wagner war, der Mutter ihrer Rivalin. Die wütende Leonora bringt Mrs. Wagner dazu, dass sie ihrem Ex-Liebhaber den Auftrag zum Training ihrer kostbaren Rennpferde entzieht. Tyrone verheimlicht Cassie, dass er in einer finanziellen Krise steckt. Tomas, sein Verwalter und väterlicher Freund, unterstützt ihn dabei. Leonoras Intrige treibt Tyrone fast in den Ruin, den er mit einer glücklichen Pferdewette abwenden kann. Doch Leonora drängt sich zwischen Tyrone und Cassie. Sie bringt Tyrone die Rennpferde zum Training zurück und erweckt den Eindruck, als sei Tyrone ihr Liebhaber. Die misstrauische Cassie erleidet eine Fehlgeburt und verfällt in Depressionen.

Tyrone hat sich indes heimlich um ein Adoptivbaby gekümmert, das Cassie neuen Lebensmut gibt. Ihr Glück währt jedoch nicht lange. Bei einem Ausritt will Tyrone Cassies verlorene Kette bergen und stürzt an der Steilküste zu Tode. Leonora sieht sich am Ziel ihrer Revanche und verbreitet das Gerücht, Tyrone sei der Vater des Adoptivbabys. Die beherzte Cassie fordert sie zu einem letzten Pferdewettkampf heraus. Der Einsatz: Claremore gegen Leonoras Rennpferde und ihre angeblichen Beweise.

"Rivalinnen der Liebe" basiert auf einer Vorlage der britischen Bestsellerautorin Charlotte Bingham, die mit ihrem Mann Terence Brady "Das Haus am Eaton Place", eine der erfolgreichsten TV-Serien aller Zeiten schrieb. Die Regisseurin Karola Zeisberg-Meeder bewies ihr Talent für sorgfältig inszenierte und gefühlvolle Melodramen in der Fernsehserie "Immenhof" und einigen Rosamunde-Pilcher-Adaptionen. In den Hauptrollen sind Tina Ruland ("Mensch Mutter"), Katja Woywood ("Traumhotel - Indien"), Manou Lubowski ("Der Feuervogel") und Walter Sittler ("Ein Geschenk des Himmels") zu sehen.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Cassie Katja Woywood
Leonora Tina Ruland
Tyrone Walter Sittler
Dexter Manou Lubowski
Tomas Rolf Becker
Mrs. Wagner Gila von Weitershausen
Erin Jana Leipziger
Musik: Hans Günter Wagener
Kamera: Marc Prill
Buch: Barbara Engelke
Regie: Karola Zeisberg-Meeder

Erstausstrahlung: 03.12.1999

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So., 01.08.21 | 03:20 Uhr
Das Erste