SENDETERMIN Mo., 20.12.21 | 02:25 Uhr | Das Erste

Schrecklicher Verdacht (4)

Schwerer Verdacht: Hat Jenni (Josefine Asplund) ihr Baby auf dem Gewissen?
Schwerer Verdacht: Hat Jenni ihr Baby auf dem Gewissen? | Bild: SVT 2020 / Johan Paulin

Sechsteilige Fernsehserie Schweden/Dänemark 2021

Wenige Stunden nach dem Verschwinden des fünf Wochen alten Lucas fällt der Verdacht auf seine Eltern. Während die Mutter Jenni festgenommen wird, ist der Vater Salle auf der Flucht. Für die Polizei beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Selbst mit einer Hundestaffel gelingt es jedoch nicht, die Spur des Säuglings aufzunehmen, der bei winterlichen Minusgraden im Freien nicht lange überleben würde.

Kommissarin Alice und ihr Kollege Stellan versuchen vergeblich, von Jenni mehr über die Nacht seines Verschwindens zu erfahren. Die von Schlafmitteln abhängige Mutter behauptet weiterhin, sich an nichts zu erinnern. Die engagierte Kinderkrankenschwester Maria versteckt indes eine schwangere Ausreißerin bei sich. Obwohl die Polizei bereits nach der 14-jährigen Emma sucht, glaubt Maria, ihr besser helfen zu können als staatliche Behörden.

Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung einen Monat lang in der ARD Mediathek verfügbar.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Jenni Josefin Asplund
Salle Ardalan Esmaili
Alice Eva Melander
Maria Maria Rossing
Kajsa Cecilia Nilsson
Patrik Mattias Nordkvist
Emma Ylvali Rurling
Mikael Pablo Leiva Wenger
Martin Shanti Roney
Tova Siham Shurafa
Musik: Brockas
Kamera: Andréas Lennartsson
Buch: Mette Heeno
Regie: Anna Zackrisson
0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.