SENDETERMIN Mo, 28.01.19 | 02:00 Uhr | Das Erste

The Fountain – Quell des Lebens

Tommy
Der spanische Eroberer Tommy hat den Quell des Lebens gefunden. | Bild: ARD Degeto

Spielfilm USA 2006

Fieberhaft sucht der ambitionierte Biowissenschaftler Tommy Creo nach einem lebensverlängernden Mittel. Erste Tierversuche mit einer unbekannten Pflanze aus dem lateinamerikanischen Dschungel erweisen sich als Erfolg versprechend. Doch die Zeit läuft gegen ihn, denn das Medikament soll seine krebskranke Frau Izzi retten, die nicht mehr lange zu leben hat. Während der Wissenschaftler wie besessen weiterforscht, hat Izzi sich mit dem Tod auf ihre Weise abgefunden.

Sie hinterlässt ihrem Mann einen unvollendeten Roman mit dem Wunsch, er möge ihn zu Ende schreiben. Mit Tränen in den Augen beginnt Tommy, nach ihrem Tod zu lesen. Er selbst spielt in der Geschichte einen spanischen Conquistador namens Tomas, der von seiner Königin Isabel auf eine schwierige Mission geschickt wird.

In Südamerika soll Tomas eine geheimnisvolle Maya-Pyramide aufspüren, auf deren Hochplateau sich der sagenumwobene Baum des Lebens befindet: Nur durch dieses Wunder kann die von der Inquisition bedrohte Isabel noch gerettet werden. Doch der mächtige Priester von Xibalba verwehrt ihm den Zugang zu dem Heiligtum. Tödlich verwundet erreicht Tomas schließlich das Ziel seiner Reise und muss erkennen, dass der Baum des Lebens zugleich die Quelle des Todes ist.

Mehr zu "The Fountain – Quell des Lebens"

Mit dieser bildgewaltig inszenierten, mystischen Geschichte über den Tod als Quelle der Schöpfung definiert Regie-Wunder Darren Aronofsky ("Pi – Der Film", "Requiem for a Dream") das Scifi-Genre völlig neu. Dabei drohte das ambitionierte Projekt nach dem Ausstieg von Brad Pitt und Cate Blanchett zunächst zu scheitern. Aronofsky besann sich auf seine visionären Qualitäten und kompensierte das deutlich geringere Budget durch überbordende Kreativität. Das Ergebnis ist ein in keine Schublade passender metaphysischer Trip. Virtuos verwebt Aronofsky biblische und fernöstliche Mystik mit Genre-Elementen zu einer nicht linearen Geschichte, die kunstvoll zwischen drei Zeitebenen springt. Kritiker fühlten sich nicht zufällig an Stanley Kubricks "2001: Odyssee im Weltraum" erinnert. In den Hauptrollen sind Hugh Jackman ("X-Men") und Rachel Weisz ("Der ewige Gärtner") zu sehen.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Tomas / Tommy / Tom Creo Hugh Jackman
Isabel / Izzi Creo Rachel Weisz
Dr. Lillian Guzetti Ellen Burstyn
Vater Avila Mark Margolis
Großinquisitor Silecio Stephen McHattie
Antonio Sean Patrick Thomas
Captain Ariel Cliff Curtis
Lord von Xibalba Fernando Hernández
Musik: Clint Mansell
Kamera: Matthew Libatique
Buch: Darren Aronofsky
Regie: Darren Aronofsky
0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Mo, 28.01.19 | 02:00 Uhr
Das Erste

Sprungmarken zur Textstelle