Uwe Kockisch spielt Max Lorenz

Durchschaut Martha (Senta Berger): Max (Uwe Kockisch)
Uwe Kockisch in seiner Rolle als Max Lorenz | Bild: NDR/Andrea Hansen / Jan Raiber

Max liebt Martha, so einfach ist das. Max verlangt nicht viel, aber er hat viel zu geben. Vor allem eine vorurteilsfreie Zuneigung. Er möchte bei Martha übernachten, kein Fremder in ihrer Wohnung sein, Zeit mit ihr verbringen, ein Stück des Lebens miteinander teilen. Er ist sanft, aber nicht lasch. Max ist Boxtrainer. Für Max heißt Boxen, dass man sich und seinen Gegner respektieren muss. Für Martha ist Boxen zu viel Gewalt, für Tommy, den Mixed-Martial-Arts-Kämpfer, zu wenig. Aber vielleicht ist es genau diese Position in der Mitte, die Max zu einem ungeahnten Bindeglied werden lässt.

Statement von Uwe Kokisch

»Letztendlich ist seine Geschichte eine Geschichte über das Loslassen«

»In den Filmen von Petra Wagner sieht man Charaktere, die den Wellen des Lebens ausgesetzt sind und versuchen, ihren Weg zu finden. Man kann ihre Tiefe und Einsamkeit spüren. So auch in "Martha & Tommy" Auch Max Lorenz "kämpft" sich durch seine Lebenswellen. Seine Prinzipien und Regeln helfen ihm dabei. Ein Ritter aus einer anderen Zeit. Martha passt eigentlich überhaupt nicht zu ihm, und doch tragen die "Wellen des Lebens" sie gemeinsam. Wer weiß wie lange?«

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.