SENDETERMIN Mi., 30.11.22 | 20:15 Uhr | Das Erste

Alice (1)

PlayEine der einflussreichsten Journalistinnen und Feministinnen wird 80: Alice Schwarzer. Aus diesem Anlass zeigt Das Erste am Mittwoch, dem 30. November, ab 20.15 Uhr den Fernsehfilm „Alice“ in zwei Teilen mit Nina Gummich in der Titelrolle. Nach dem Drehbuch von Daniel Nocke und Silke Steiner und unter der Regie von Nicole Weegmann erzählt der Zweiteiler vom Leben der jungen Alice Schwarzer, ihrer Zeit im Paris der 1960er Jahre bis hin zur Gründung der Zeitschrift „Emma“. - Nina Gummich als Alice Schwarzer
Alice (1)  | Video verfügbar bis 30.05.2023 | Bild: rbb / Alexander Fischerkoesen

Teil 1: Der erste Teil zeigt Alice auf ihrem Weg in den Journalismus und schließlich in den Aktivismus. Früh wird sie in Paris durch eine Freundin mit den lebensgefährlichen Konsequenzen der Abtreibungsgesetze konfrontiert. Als sie mit der französischen Frauenbewegung in Kontakt kommt, begegnet ihr das Thema erneut. In Deutschland initiiert sie schließlich das Abtreibungsbekenntnis von 374 Frauen und schreibt damit erstmals Geschichte. Dabei muss sie erkennen, dass ihr Aktivismus einen hohen Preis hat. Sie gefährdet ihre hart erarbeitete Reputation als Journalistin. Und auch ihre Liebesbeziehung zu dem sensiblen Franzosen Bruno, mit dem sie um eine gleichberechtigte Partnerschaft kämpft, droht zu scheitern.

„Alice“ ist eine Koproduktion mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg rbb, dem Westdeutschen Rundfunk WDR und der ARD Degeto für die ARD. Produziert wurde der Zweiteiler von Neue Schönhauser Filmproduktion (Boris Schönfelder). Für die Kamera ist Alexander Fischerkoesen verantwortlich. Gefördert wurde „Alice“ vom Medienboard Berlin-Brandenburg und der Filmstiftung NRW. Die Dreharbeiten fanden u. a. in Berlin, Köln, Bonn, Wuppertal, Brüssel und Paris statt.

Diese Sendung ist online first ab 23. November 2022 und nach der Ausstrahlung sechs Monate lang in der ARD Mediathek verfügbar.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Alice Schwarzer Nina Gummich
Bruno Pietzsch Thomas Guené
Sonja Hopf Isabel Thierauch
Barbara Maia Vidina Popov
Renate Lou Strenger
Edda Naemi Florez
Grete Schwarzer Gabriele Schulze
Ernst Schwarzer Rainer Bock
Henri Nannen Sven-Eric Bechtolf
Nadine Ines Marie Westernströer
Joanna Fiona Metscher
Jean-Paul Sartre Charlie Nelson
Hermann Eich Daniel Drewes
Simone de Beauvoir Sarah Chaumette
Hermann Proebst Christian Ahlers
Musik: Florian van Volxem
Sven Rossenbach
Kamera: Alexander Fischerkoesen
Buch: Daniel Nocke
Regie: Nicole Weegmann
116 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.