SENDETERMIN Mi, 13.03.19 | 20:30 Uhr | Das Erste

Die Freundin meiner Mutter

PlayJasna Fritzi Bauer
Interview mit Jasna Fritzi Bauer | Video verfügbar bis 13.03.2020 | Bild: ARD

Fernsehfilm Deutschland 2019

Familie ist kompliziert, keine Frage. Doch Jan trifft es besonders hart: Seine lesbische Mutter Viktoria bittet ihn, Samenspender für das gemeinsame Wunschkind mit Lebensgefährtin Rosalie zu werden. Jan wäre damit Vater und Bruder in einem. Eine absurde Idee? Nicht, wenn Jan in ebenjene Rosalie verschossen ist.

Schon früh hat der erfolglose Buchhändler Jan einstecken müssen, wenn es um die Liebe ging: Jans große Jugendliebe, sein französisches Au-pair Madeleine, landete in Viktorias Bett. Jetzt ist für den Theoretiker Jan der Moment gekommen, alle noch so richtigen Bedenken über Bord zu werfen und die Gelegenheit am Schopf zu packen. Schließlich erfüllt Rosalie alle Punkte auf Jans Checkliste für die perfekte Frau. Und Jan hat etwas, was Rosalie unbedingt will: seinen Samen.

Hannah, Jans beste Freundin seit Kindertagen, schlachtet zwar Jans desaströses Liebesleben gern für ihre Comedyshow aus, versucht jetzt aber doch, Jan zur Vernunft zu bringen. Wie kann sich Jan angesichts so viel Frauenpower als Mann beweisen? Muss er das überhaupt? Jans Kampf um seine Traumfrau nimmt abenteuerliche Umwege.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Jan Max Riemelt
Viktoria Katja Flint
Rosalie Antje Traue
Hannah Jasna Fritzi Bauer
Dieter Ernst Stötzner
Heiko Jerry Hoffmann
Jan (12 Jahre) Mikke Rasch
Madeleine Levke Salander
Robert Stefan Brentle
Musik: Tobias Wagner
Kamera: Jana Lämmerer
Buch: Kirsten Peters
Martin Rehbock
Philip Voges
Regie: Mark Monheim
108 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.