Statement der Produzenten

Der VR-Game-Character "Sindruin".
Szene aus der virtuellen Fantasywelt von "Avalonia" | Bild: ARD Degeto

Statement von Hamid Baroua und Christoph Szonn

Produzenten (Sappralot Productions GmbH)

Künstlerisch eindringlich, im neuen Fernseh-Zeitalter erlebbar

»Als wir die allerersten vollanimierten Sekunden der detailreichen Fantasy-Gamewelt und des Kusses zwischen Emma Bading und dem 3D-Avatar sahen, bestätigte sich, warum wir das Wagnis 'Play' eingegangen waren: Diesen Stoff und die sich darum drehende Diskussion künstlerisch eindringlich und mit allermodernster technischer Umsetzung für das Publikum im neuen Fernseh-Zeitalter erlebbar machen, dafür sind wir als Sappralot Productions am FilmMittwoch im Ersten angetreten.
Durch Philip Kochs inszenatorische Kunstfertigkeit ist zugleich eine großartige Produktionsarbeit aller Beteiligten gelungen, gerade weil wir uns – in jeder Phase der Vorproduktion, des Drehs und der aufwendigen Postproduktion – der homogenen Verbindung aus real zu drehenden Szenen und virtuell zu erschaffender Fantasywelt ideenreich gestellt haben. Dazu liefert 'Play' faszinierende Filmbilder voller atmosphärischer Tiefe und hoher Symbolkraft, während Alexander Fischerkoesens Kamera gemeinsam mit Emma Bading förmlich 'tanzt'. In seinem minutiös dirigierten Zusammenspiel sämtlicher Filmgewerke lag ein weiteres Augenmerk auf fein verdichteter Musik und einem Fantasy-Tondesign. In diesem Zusammenspiel steht 'Play' mit seiner technischen Dimension für eine innovative wie authentische Umsetzung. Durch den Einsatz der richtungsweisenden Realtime-Technologie in der eigens entwickelten Filmanimationspipeline des VFX Studios Trixter sowie in Abstimmung mit ARRI Media für das Bild und die spezielle Vertonung wurde 'Play' mit seiner Gamewelt, wie im Drehbuch erzählt, realisierbar. Mit 'Play' wollen wir daher auch unter Beweis stellen, dass eine moderne, erzählerische Verbindung zwischen Realfilm und Animation von allerhöchster Qualität im deutschen Fernsehen gelingen kann.«

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.