Zwei neue Filme der beliebten Reihe "Praxis mit Meerblick" mit Tanja Wedhorn

Drehende – Praxis mit Meerblick
Drehende – "Praxis mit Meerblick" mit Tanja Wedhorn (Rolle Nora Kaminski), Dirk Borchardt (Rolle Peer Kaminski) und Regisseur Jan Ruzicka | Bild: ARD Degeto / Boris Laewen

Auf der Ostseeinsel Rügen fiel gerade die letzte Klappe für zwei neue Filme der beliebten ARD-Degeto-Reihe "Praxis mit Meerblick" für den Sendeplatz "Endlich Freitag im Ersten". Kaum hat sich der Praxis-Alltag mit Neu-Kollege Hannes Stresow (Benjamin Grüter) eingespielt, warten bereits wieder neue Herausforderungen auf die Ärztin Nora Kaminski (Tanja Wedhorn). Der noch ungeklärte Beziehungsstatus zu ihrem Ex-Mann Peer sorgt für allerlei Verwirrungen – nicht zuletzt bei ihrem gemeinsamen Sohn Kai (Lukas Zumbrock), der kurz vor seinem mündlichen Staatsexamen zu allem Überfluss nun auch selber mit privaten Problemen zu kämpfen hat. Und ob es Peer überhaupt ernst mit dem neuen Aufblühen der Beziehung mit Nora meint, ist ebenfalls noch klärungsbedürftig…

In Sassnitz, Prora und Ralswiek auf Rügen sowie in Berlin entstanden die Folgen "Herzklopfen" und "Herrentag" nach einem Drehbuch von Michael Vershinin und Marcus Hertneck. Regie führte Jan Ruzicka.

An der Seite von Tanja Wedhorn spielen Dirk Borchardt, Benjamin Grüter, Lukas Zumbrock, Morgane Ferru, Michael Kind, Anne Werner, Patrick Heyn, Petra Kelling, Lucie Heinze, Sebastian Schwarz, Maike Jüttendonk, Florian Schmidtke, Sönke Möhring, Martin Baden, Kai Lentrodt, Berit Künnecke uvm.

Worum geht es in "Herzklopfen"?

Während sich Nora Kaminskis Ex-Mann intensiv um seine Ex-Frau bemüht, kümmert sich Nora vorrangig um ihre Patienten. Ihr dringlichster Fall: die Rügenerin Yvette Schewe, Besitzerin eines kleinen Familienhotels. Frau Schewe leidet an einer chronischen Stoffwechselkrankheit, die nicht heilbar ist. Nicht heilbar scheint auch die Beziehung zu ihrem Mann, der sich mit der Krankheit seiner Frau überfordert sieht und anderweitig Trost sucht ...
Noras Sohn Kai erweist sich unterdessen als echter Senkrechtstarter – sein erstes juristisches Staatsexamen besteht er mit Bravour. Die Eltern sind stolz auf ihren Sprössling. Vor allem Peer wird nicht müde, das Loblied seines Jungen zu singen, dem als angehenden Juristen bald die ganze Welt offenstehen wird. Kais schwangere Freundin Mandy plagt allerdings zunehmend das Gefühl, dass sie nicht wirklich in die Welt gehört, in der Kai und seine Eltern zu Hause sind – die Welt der Studierten, Erfolgreichen und zumindest in Peers Fall auch der Vermögenden. Zumal ihr Baby schließlich nicht mal von Kai ist… 

Worum geht es in "Herrentag"?

Nora kümmert sich als Notärztin um das Mitglied einer Männergruppe, den Daytrader Florian Becker, der bei einem Stand up Paddling-Wettkampf in der Ostsee fast ertrunken wäre. Die Gruppe ist auf einer Männer-Tour unterwegs und misst sich in diversen Herausforderungen. Daher verweigert der Patient auch jede weitere Betreuung durch Nora – schließlich möchte er von seinen Kollegen nicht als Verlierer dastehen. Am "Herrentag" leidet er jedoch unter schweren, rätselhaften Symptomen und verliert das Bewusstsein. Als Nora bei einer anderen Patientin ähnliche Krankheitszeichen bemerkt, entdeckt sie den Zusammenhang: Beide Patienten leiden an einer Methanol-Vergiftung. Gemeinsam mit der Polizei und einem Taxifahrer von der Insel macht sie sich auf die Suche nach weiteren Opfern und dem Hintergrund der Vorfälle. Unterdessen feiert Ex-Mann Peer den Herrentag ausgelassen mit seinen Kollegen und einer jungen Referendarin…

Hinter der Kamera

"Praxis mit Meerblick" ist eine Produktion der REAL FILM Berlin im Auftrag der ARD Degeto für die ARD. Hinter der Kamera steht Gunnar Fuß. Produzentin ist Heike Streich. Die Redaktion liegt bei Stefan Kruppa (ARD Degeto).

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.