Annette Frier und Christoph Maria Herbst übergeben ihr "Hotel Heidelberg" an Susanna Simon und Meike Droste

Drehstart für zwei neue Folgen der beliebten ARD-Degeto-Reihe um das Heidelberger Traditionshotel

Susanna Simon, Meike Droste, Annette Frier, Stephan Grossmann, Benjamin F. Wieg (Kamera), Christoph Maria Herbst, Peter Prager, Nico Kleemann und Edzard Onneken (Regie) (v.l.n.r.)
Susanna Simon, Meike Droste, Annette Frier, Stephan Grossmann, Benjamin F. Wieg (Kamera), Christoph Maria Herbst, Peter Prager, Nico Kleemann und Edzard Onneken (Regie) (v.l.n.r.) | Bild: ARD Degeto / Frank Dicks

Dem Traditionshaus "Hotel Heidelberg" stehen turbulente Zeiten bevor: Nicht nur, dass das Hoteliers-Ehepaar Annette (Annette Frier) und Ingolf Kramer (Christoph Maria Herbst) um seine Ehe bangen muss – die Adoption von Ole (Nico Kleemann) ist ebenfalls in Gefahr. Als dann auch noch das Hotel in eine finanzielle Schieflage gerät, scheint die Lage aussichtslos. Doch die Schwestern Karin Berger (Susanna Simon) und Mascha Hillinger (Meike Droste), Erbinnen eines Keks-Imperiums, glauben an das "Hotel Heidelberg" ...

In Heidelberg haben die Dreharbeiten für den sechsten und siebten Film der beliebten Reihe "Hotel Heidelberg" für den Sendeplatz "Endlich Freitag im Ersten" begonnen. In weiteren Rollen stehen Hannelore Hoger, Nele Kieper, Stephan Grossmann, Maren Kroymann, Bettina Stucky, Peter Prager, Kathrin Ackermann, Marcel Glauche, Irene Rindje u.v.a. vor der Kamera von Benjamin Wieg. Gedreht wird in Heidelberg und Euskirchen bis Anfang Dezember 2018.

Worum geht es in "Hotel Heidelberg – Wer sich ewig bindet ..." (AT)

Im Hotel Heidelberg haben Annette (Annette Frier) und Ingolf (Christoph Maria Herbst) eine ausgewachsene Ehekrise. Die Fronten sind verhärtet, keiner will den ersten Schritt in Richtung Versöhnung gehen. Erst als beide verstehen, dass Adoptivsohn Ole (Nico Kleemann) unter dem Streit leidet, kommen beide zur Einsicht. Um mehr Zeit für Ole zu haben und sich selber Freiräume zu schaffen, teilt Annette die Verantwortung fürs Hotel und ernennt ihren Bruder Stefan (Stephan Grossmann) zum Co-Geschäftsführer. In seiner neuen Funktion hat Stefan große Pläne fürs Hotel. Er möchte das Traditionshaus um Apartments erweitern. Heimlich besorgt er sich einen Kredit. Doch anstatt als neuer Geschäftsführer zu glänzen, entwickelt sich sein Traum zum Desaster. Annette hat derweil eingesehen, dass sie ganz andere Wege gehen muss, um die Familie zusammenzuhalten. Der Verkauf des Hotels wäre eine Möglichkeit – doch dies ist wahrlich keine leichte Entscheidung ...

Worum geht es in "Hotel Heidelberg – Wir sind die Neuen" (AT)

Die Neueröffnung des Hotels durch die Schwestern Mascha Hillinger (Meike Droste) und Karin Berger (Susanna Simon), Teil-Erbinnen des Keks-Imperiums Hillinger, steht bevor – doch die Umbauarbeiten verzögern sich. Zudem haben Mascha und Karin unterschiedliche Ansichten und Führungsstile. Jeder im Hotelbetrieb kämpft um seinen Platz und um eine neue Ordnung: Während Karin mit harter Hand und eisernem Kalkül durchgreift, möchte Mascha allem eine private, kuschelige Note geben. Stefan (Stephan Grossmann) sorgt sich als neu ernannter Geschäftsführer um seinen Einfluss und Köchin Daniela (Bettina Stucky) soll auf vegane Küche umstellen. Und zu allem Überfluss treten die Zimmermädchen in den Streik. Als auch noch Michi (Marcel Glauche), Halbbruder der Hillinger-Schwestern, und Stiefmutter Anna (Irene Rindje) die Bauarbeiten sabotieren, scheint die Idee des gemeinsamen Hotels vor dem Aus zu stehen ...

Hinter der Kamera

"Hotel Heidelberg" ist eine Produktion der Calypso Entertainment (Produzentin Brit Possardt) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Die Redaktion liegt bei Birgit Titze (ARD Degeto). Die Drehbücher schrieb Martin Rauhaus, Regie führt Edzard Onneken.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.