"Reiterhof Wildenstein": Dreharbeiten für zwei neue Filme mit Klara Deutschmann

Drehstart – Reiterhof Wildenstein
Drehstart für zwei neue Filme der "Reiterhof Wildenstein"-Reihe (v.l.n.r.): Michaela May (Rolle Michi), Klara Deutschmann (Rolle Rike Wildenstein) und Teresa Hoerl (Regie) | Bild: ARD Degeto / Marc Reimann

Nach dem erfolgreichen Start der neuen ARD-Degeto-Reihe werden weitere "Reiterhof Wildenstein"-Abenteuer mit Klara Deutschmann als Rike gedreht. Auch in den beiden aktuellen Folgen trifft Rike mit ihrem besonderen Zugang zu den Pferden nicht immer auf das Verständnis ihrer Mitmenschen. Neu im Ensemble ist Michaela May als ihre unkonventionelle Tante Michi. Die weiteren Rollen spielen u.a. Ulli Maier, Shenja Lacher, Stefan Pohl, Gerd Anthoff, Florian Maria Sumerauer, Helmfried von Lüttichau, Nele Trebs, Susu Padotzke und Fritz Egger. Die Dreharbeiten unter der Regie von Teresa Hoerl nach den Drehbüchern von Andrea Stoll laufen voraussichtlich bis 22. November 2019. Gedreht wird in München, Starnberg, Weilheim und Umgebung.

"Reiterhof Wildenstein: Rikes Geheimnis" (AT)

Schon als Fridel Ischinger (Fritz Egger) den Hof betritt, ahnt Rike (Klara Deutschmann), dass ihr der grantige Kontrolleur das Leben schwermachen wird. Und tatsächlich: Ischinger sieht eine akute Gefahr für das Wohl der Tiere und ordnet die Schließung des Hofes an. Probleme bereitet Rike auch der Wallach Leo, der sich immun gegen ihre Therapiemethoden zeigt. Überraschend zieht Elsas Chaosschwester Michi (Michaela May) auf Wildenstein ein, die Ex-Frau des Familienanwalts Hubert (Gerd Anthoff). Zur gleichen Zeit wird auf dem Hof von Rikes Bruder Ferdinand (Shenja Lacher) der kostbare Hengst Jacomo entführt. Kommissar Jan Maier (Stefan Pohl) verdächtigt Rike, die sehr an dem Pferd hängt. Und Rike hat an dem fraglichen Abend ein Date mit ihm platzen lassen und somit kein Alibi.

"Reiterhof Wildenstein: Die fremde Stute" (AT)

Eine fremde Stute als Spaziergängerin, die Menschen und Artgenossen ausweicht und am liebsten alleine durch Wald und Flur streift? So etwas hat auch Pferdetrainerin Rike (Klara Deutschmann) noch nicht erlebt. Mit einigen Mühen gelingt es ihr, die Herkunft der Stute Luana ausfindig zu machen, die sich als traumatisiertes "Scheidungsopfer" entpuppt. Als Rike sie zur Heilung nach Wildenstein holt, ist es vor allem Jans (Stefan Pohl) von der Trennung gebeutelter Sohn Joshua (Mika Ullritz), der die Stute ins Herz schließt. Doch erst nach weiteren Turbulenzen erkennen Rike und ihre Familie, wie die Stute ihre eigenen Konflikte spiegelt.

Hinter der Kamera

"Reiterhof Wildenstein" ist eine Produktion der Neue Bioskop Television (Produzenten: Christian Balz und Dietmar Güntsche) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Die Redaktion liegt bei Sascha Mürl (ARD Degeto).

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.