Adventsfreitag im Ersten: Mit Humor, Spannung und Emotionen in die Vorweihnachtszeit

Flughafen-Weihnachtsmann Thorsten (Henning Baum) und seine Christkind-Kollegin (Xenia Tiling).
Flughafen-Weihnachtsmann Thorsten (Henning Baum) und seine Christkind-Kollegin (Xenia Tiling). | Bild: ARD Degeto / Gordon Mühle

Der "Adventsfreitag im Ersten" bietet freitags um 20:15 Uhr ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Darunter die TV-Premiere einer weihnachtlichen Komödie und eines spannenden Serien-Specials sowie mit "Der kleine Lord" und "Sissi" zwei beliebte Weihnachtsklassiker.

Los geht’s am 3. Dezember mit "Wenn das fünfte Lichtlein brennt": Ein etwas anderes Weihnachten, bei welchem Fluggäste ihren Heiligabend im anonymen Terminal verbringen müssen statt heimelig unterm geschmückten Christbaum. Was beim Fest der Liebe normalerweise unter den Teppich gekehrt wird, kommt nun in Familiensuiten, Notunterkünften und Bettenlagern zum Vorschein. In diesem außergewöhnlichem Ensemblefilm mit Schauspielstars wie Henning Baum, Lisa Bitter, Max von Pufendorf, Elena Uhlig, Daniel Donskoy, Ruth Reineke, Ernst Stötzner u.a. werden die Handlungsstränge auf ebenso unterhaltsame wie berührende Weise zusammengeführt.

Am 10. Dezember erwartet Sie das 90-minütige Serienspecial von "In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte: Adventskind": Julia (Mirka Pigulla), Ben (Philipp Danne) und Elias (Stefan Ruppe) sind als Ärzte bei einem Biathlon-Wettkampf im Einsatz. Die junge Sportlerin Klara Wegner (Caroline Cousin) hat gute Chancen auf eine Medaille, doch eine mysteriöse Briefeschreiberin stört ihre Konzentration. Als Klara bei einem Unfall im verschneiten Thüringer Wald schwer verletzt wird, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Wird es den jungen Ärzten gelingen, sie rechtzeitig ins Johannes-Thal-Klinikum zu bringen?

Weiter geht´s mit einem Weihnachts-Highlight, das auch in diesem Jahr nicht fehlen darf: Der Publikumsliebling "Der kleine Lord", der seine deutsche Premiere bereits 1982 feierte und noch immer Groß und Klein bewegt, erzählt die Geschichte des kleinen Lord Fauntleroy. Alec Guinness mimt in Jack Golds rührender Verfilmung des gleichnamigen Jugendbuchs den grantigen Earl of Dorincourt, dessen Herz von dem aufgeweckten Ceddie (Ricky Schroder) erobert wird. Seit 2005 wird "Der kleine Lord" immer am Freitagabend vor Weihnachten im Ersten ausgestrahlt.

Der 24. Dezember wird von einem weiteren Film-Klassiker gekrönt: "Sissi" – Der aufwendig ausgestattete und gefühlvoll inszenierte Kino-Welterfolg um die österreichische Kaiserin Elisabeth, genannt Sissi, ebnete der erst 16-jährigen Romy Schneider und dem ebenfalls noch jungen Karlheinz Böhm den Weg zu einer internationalen Schauspielkarriere. Erfolgsregisseur Ernst Marischka zog alle Register der Prachtentfaltung und inszenierte ein glanzvolles Traumfinale, wie man es bis dahin nur aus dem Hollywoodkino kannte.

"Adventsfreitage im Ersten" – die Filme im Überblick:

"Wenn das fünfte Lichtlein brennt"

3. Dezember | 20:15 Uhr im Ersten
ab 2. Dezember Online-First in der ARD Mediathek
Mit Henning Baum, Lisa Bitter, Meike Droste, Max von Pufendorf, Ruth Reinecke u.a.
Regie: Stefan Bühling, Buch: Arndt Stüwe

"In aller Freundschaft: Die jungen Ärzte: Adventskind"

10. Dezember | 20:15 Uhr im Ersten
ab 9. Dezember Online-First in der ARD Mediathek
Mit Julia Malik, Caroline Cousin, Jens Atzorn, Julia Thurnau, Philipp Danne, Mirka Pigulla, Stefan Ruppe, Luan Gummich u.a.
Regie: Franziska Jahn, Buch: Heike Wachsmuth, Bert Vandecasteele, Ben Zwanzig  

"Der kleine Lord"

17. Dezember 2021 | 20:15 Uhr im Ersten
Mit Ricky Schroder, Sir Alec Guinness, Connie Booth u.a.
Regie: Jack Gold, Buch: Blanche Hanalis 

"Sissi"

24. Dezember 2021 | 20:15 Uhr im Ersten
Mit Romy Schneider, Karlheinz Böhm, Magda Schneider, Gustav Knuth u.a.
Regie u. Buch: Ernst Marischka

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.