Fragen an Florian Panzner

Florian Panzner
Florian Panzner in seiner Rolle als Matthias. | Bild: ARD Degeto / Erika Hauri

Was würden Sie tun, wenn Ihre Mutter plötzlich vor der Tür stände wie Oma Gisela und bei Ihnen einziehen möchte?

Ich würde ihr erst einmal den Südflügel anbieten, der steht momentan leer.

Matthias versucht es allen recht zu machen und sitzt dann zwischen allen Stühlen. Können Sie das nachvollziehen oder sind Sie jemand, der klare Kante zeigt?

Es wäre schwierig, eine Rolle zu spielen, deren Handlungen ich nicht nachvollziehen kann. Mit mir hat das wenig zu tun. Wenn man nicht sagt, was man möchte, kann man selber nicht zufrieden sein.

Was halten Sie von der Idee, einen Verehrer für Matthias’ Mutter zu erfinden, um wieder ihre Lebensfreude zu wecken?

Gar nichts. Überlegen Sie sich doch mal, wie das wäre, wenn Ihr Sohn oder Ihre Tochter Sie verkuppeln wollte ... Schrecklich!

Mit dem Einzug von Oma Gisela wachsen alle nach etlichen Schwierigkeiten als Familie zusammen. Wie wichtig ist für Sie Ihre Familie?

Man kann nicht mit und auch nicht ohne die Verwandtschaft. Besser man versucht sich gut zu stellen, sonst wird es schwierig.

Matthias leidet an Höhenangst – gibt es etwas, vor dem Sie sich fürchten?

Nein, ich kenne keine Angst. Nicht umsonst nennen meine Freunde mich "Florian, der Furchtlose".

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Weiteres Interview