Regisseur Markus Herling zur Arbeit mit Baby "Otto"

Von lins nach rechts: Regisseur Markus Herling, Produzent Boris Schönfelder, Christina Große, Degeto Redakteur Sascha Mürl, Ernst Stötzner, Sabine Vitua und Guntbert Warns.
Regisseur Markus Herling mit seinem Team bei den Dreharbeiten. | Bild: ARD Degeto / Oliver Feis

»In einer Szene – unser Paar findet nach einem Streit wieder zusammen – war es sehr wichtig, auch den kleinen Otto mit dabei zu haben. Doch unser kleiner Held und auch seine Doubles waren ausgerechnet an diesem Tag überhaupt nicht gut drauf. Ich brauchte allerdings für diese Szene unbedingt einen gut gelaunten Otto und vielleicht sogar ein Lächeln? Aber keine Chance. Und so musste ich ohne sein Lächeln auskommen. Als seine Mutter dann den Kleinen am Ende der gedrehten Szene übernehmen wollte, hatte sie zufällig ein neues Kuscheltier dabei, das plötzlich alle Aufmerksamkeit unseres Helden erweckte. Otto strahlte prompt über beide Ohren. Diese Gelegenheit nutzten wir sofort aus und drehten innerhalb von zehn Minuten die Szenen mit einem freudestrahlenden Otto nochmal neu. Zu meiner großen Freude. Ein Dreh mit Babys ist immer ein besonderes Abenteuer, weil man sie natürlich nicht inszenieren kann. Also muss man sich in Geduld und Flexibilität üben. Doch wir hatten großes Glück mit dem kleinen Marlo als Otto, der uns immer wieder außergewöhnliche Momente geschenkt hat. Zudem kamen noch zwei großartige Doubles dazu, die ebenfalls ihre Stärken hatten und mit unserem kleinen Filmhelden wunderbar harmonierten.«

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.