1/1

Krauses Umzug

Seit seine Schwester Elsa einen Demenzschub hatte, beschäftigt Krause die junge Köchin Paula in seinem Gasthof. Sie hat den Laden gut im Griff und ihr Sohn Timo geht mittlerweile auf die örtliche Schule. Timo hat viel Vertrauen zu Krause und holt sich manchen Rat ab | Bild: rbb / Arnim Thomaß

Seit seine Schwester Elsa einen Demenzschub hatte, beschäftigt Krause die junge Köchin Paula in seinem Gasthof. Sie hat den Laden gut im Griff und ihr Sohn Timo geht mittlerweile auf die örtliche Schule. Timo hat viel Vertrauen zu Krause und holt sich manchen Rat ab

Auch Elsa hilft ihrem Bruder Hotti und Schwester Meta beim Renovieren.

Elsa lebt bei ihrem Schulfreund Lubo in Pommern und besucht ihre Geschwister alle paar Wochen. Gerade steht wieder ein Abschied an, denn Elsa und Lubo reisen zurück in die alte Heimat.

Da überkommt auch Meta die Reiselust, schließlich ist Elsa gut versorgt und das Wohnmobil staubt in der Scheune vor sich hin. Doch ihr Mann Rudi will bei seinem neuen Freund Krause bleiben. Das führt zum ersten handfesten Ehestreit mit seiner geliebten Meta.

Währenddessen macht auch Paula einen unglücklichen Eindruck, denn ihre Beziehung zu Timos Vater Sven ist ein ewiges und zermürbendes Auf und Ab. Krause findet: Paula braucht einen Mann. Und er setzt mit Timos Hilfe eine List in Gang. Rudi gibt bei der Ü40 Single-Party den strahlenden Conferencier.

Bürgermeister Stübner hat ein Date mit Paula beim Line Dancing in der Westernstadt Templin.

Kann aus dem romantischen Moment zwischen Paula und Stübner mehr werden? Denn Bürgermeister Stübner hat ein Auge auf die hübsche Paula geworfen – aber es gibt Widerstände.

In allerletzter Minute kommen Paula und Timo an, um mit Timos Mathelehrer Thomas Seifert auf Klassenfahrt zu gehen.

Zwischen Rudi und seiner Meta hängt der Haussegen wieder gerade.