Matthi Faust über den Stellenwert von Sport in seinem Leben

Florian (Matthi Faust) am Grab seines Vaters.
Für die beiden Leitner-Söhne ist es nicht einfach, ihre Mutter, die dem Hof vor vielen Jahren den Rücken gekehrt hat, wiederzusehen. Bei Georg und Florian brechen alte Wunden auf, die nie ganz verheilt sind. Florian am Grab seines Vaters. | Bild: ARD Degeto / Hendrik Heiden

Matthi Faust über den Stellenwert von Sport in seinem Leben

Rolle Florian Leitner

»Ich brauche Sport tatsächlich, um ausgeglichen zu sein, und mein Sport ist, ähnlich wie bei Florian, Kampfsport. Wenn ich es mal ein paar Tage oder gar Wochen vergesse, platze ich fast und bin auch nicht wirklich gut zu ertragen. Das Problem ist nur, dass ich Sport als Vorgang gar nicht mag. Ist mir eigentlich viel zu anstrengend. Also, ich denke, Florian ist auf jeden Fall konsequenter als ich es in meinem Privatleben bin.«

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.