Martin Brambach als Hanno Felsenhain

Der Berater Felsenhain (Martin Brambach) wird zurückgelassen.
Der Berater Felsenhain wird zurückgelassen. | Bild: ARD Degeto / Britta Krehl

In "Die Streunerin" spielen Sie den Unternehmensberater Hanno Felsenhain. Was ist er für ein Typ?

Hanno Felsenhain war mal CEO der Consultingfirma, für die er immer noch arbeitet. Nach einer privaten Katastrophe verlor er erst seine Gesundheit, dann seinen Job. Schließlich wurde er aus Mitleid von seiner alten Firma wieder eingestellt und muss jetzt alles machen, was sonst keiner gerne macht. In diesem Fall im wahrsten Sinne die Drecksarbeit: Er soll die Arbeit der Müllabfuhr genauestens dokumentieren.

Das läuft nicht gerade spannungsfrei ab. Was ist sein Problem?

Hanno Felsenhain ist ein sehr feinsinniger, äußerst exakter, vom Leben schwer gebeutelter, leicht depressiver, nicht mehr ganz junger, aber fachlich hervorragender Consulter, der sehr unter der Demütigung leidet, jetzt im Müll wühlen und das dokumentieren zu müssen. Dass die Begegnung mit den Müllmännern dann nicht ganz spannungsfrei bleibt, ist klar …

Wie waren die Dreharbeiten mit den "Drei von der Müllabfuhr"?

Die Dreharbeiten mit dem tollen Team, unter der Spielleitung von Hagen Bogdanski, waren herrlich, und mit den Kollegen Uwe Ochsenknecht, Jörn Hentschel und Aram Arami spielen zu dürfen ist ein Geschenk! Eine tolle Stimmung – trotz Corona und strengster Hygienemaßnahmen.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.