Carlotta von Falkenhayn als Kim Röver

Kim (Carlotta von Falkenhayn) kommt in der Schule nicht klar.
Kim kommt in der Schule nicht klar. | Bild: ARD Degeto / Hardy Spitz

Was ist Kim für ein Mensch?

Kim ist ein sehr offenes und fröhliches Mädchen, sie ist sehr hilfsbereit und um Harmonie bemüht. Leider wurde dies in der Vergangenheit von ihren Mitschülern nicht immer gesehen, weshalb Kim eher schüchtern auf neue Menschen zugeht. Sie ist sehr familienverbunden und liebt daher die Zeit in Monschau.

Wie ist das Verhältnis von Kim zu ihrer Mutter – und zu ihrer Großmutter?

Kim und Vicky sind ein eingespieltes Team und haben ein sehr enges Verhältnis zueinander, weil Vicky auch die alleinige Elternrolle übernehmen musste. Sie können sich immer aufeinander verlassen und würden alles füreinander tun. Kim versucht, allen Kummer von Vicky fernzuhalten, und Vicky wünscht sich eine möglichst unbeschwerte Kindheit für Kim. Auch die Beziehung zwischen Heidelinde und Kim ist sehr eng, die Liebe zur Natur und das Interesse an Heilpflanzen verbindet sie. Kim versucht, zwischen ihrer Mutter und Großmutter zu vermitteln, denn sie wünscht sich nichts mehr als ein friedvolles Familienleben.

Kim kommt von Berlin nach Monschau. Wie ist das für sie?

Kim musste in Berlin auf vieles verzichten, Zeit mit ihrer Mutter, Familienleben und Natur. Alles Dinge, die sie liebt und die ihr das Gefühl von Heimat vermitteln. Deshalb liebt Kim das Leben in Monschau und möchte am liebsten für immer bleiben. Der Neuanfang bietet Kim zudem neue Chancen auf Freundschaften, in Berlin wurde sie aufgrund ihrer anderen Interessen oft ausgeschlossen.

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.