Statements: Drehbuchautorin und Regisseur

Die Kutsche ist voll: Heinrich (Heiner Lauterbach) und Tom (Uwe Ochsenknecht, re.) müssen laufen.
Die Kutsche ist voll: Heinrich und Tom müssen laufen. | Bild: ARD Degeto / André Poling

Statement von Drehbuchautorin Maike Rasch

»Filme über Männer mit Doppelleben gibt es zu Genüge. Ich wollte den Spieß einmal umdrehen, um zu zeigen, dass die Sache mit der Liebe eine universelle, oft egoistische, am Ende aber immer eine tragisch-komische ist, auf die wir niemals verzichten wollen. Egal ob Mann oder Frau. Denn wie gut kennen wir uns? Wie gut kennen wir den anderen? Und ist das am Ende überhaupt noch wichtig, bei der Frage nach dem Glück? Da sind zwei Männer, die wirklich geliebt wurden – also (Tom & Heinrich): packt euer Ego beiseite und erfüllt ihren letzten Willen, herrje! Heinrich und Tom wachsen über sich hinaus – und schließlich zusammen. Sie finden ihren eigenen Weg und machen es 'fast' so, wie ihre Sophia es sich gewünscht hat.«

Statement von Regisseur Sinan Akkuş

»'Ihr letzter Wille kann mich mal!' ist Unterhaltung mit Tiefgang im flachen Watt. Eine Komödie über zwei sehr unterschiedliche Männer, die mit derselben Frau zusammen waren. Von der Dreiecksbeziehung ihrer Frau erfahren sie allerdings erst nach ihrem Tod und sollen nun gemeinsam ihren letzten Willen erfüllen. Bei dieser Mission werden aus erbitterten Konkurrenten Freunde. Sie stellen ihr bisheriges Leben auf den Prüfstand und nehmen gemeinsam Abschied.«

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.