Fragen an Lukas Zumbrock

Mancher Apfel fällt weit vom Stamm: Kai (Lukas Zumbrock, li.) ist komplett anders als sein Vater Peer (Dirk Borchardt).
Mancher Apfel fällt weit vom Stamm und Kai geht mit Problemen komplett anders um, als sein Vater Peer. | Bild: ARD Degeto / Boris Laewen

Kai steht in den aktuellen Folgen vor schwerwiegenden Entscheidungen. Inwiefern können Sie nachvollziehen, dass er für die Liebe seine berufliche Zukunft aufgibt?

Kai ist ein Familienmensch und sich in beruflicher Hinsicht seiner Zukunft noch nicht ganz bewusst. Sicher ist er sich aber bei Mandy. Kai ist zurzeit sehr verliebt und entscheidet sich deshalb dafür, auf der Insel zu bleiben. Den Rest lässt er auf sich zukommen – das kann ich nachvollziehen.

Sie spielen die Rolle des Kai Kaminski schon eine Weile.Was ist das Besondere an der Produktion?

Ich lerne jedes Mal dazu, weil ich an ein Set komme, an dem sich Zeit für die Figuren und deren Probleme genommen wird. Das ist nicht überall so.Wir befassen uns ernsthaft mit dem, was in der Szene verhandelt wird. Das liegt am sehr eingespielten Team und an den tollen Kollegen.

Wie hat sich Kai in der Serie weiterentwickelt?

Die Figur wird immer erwachsener und die Herausforderungen, vor denen er in den Folgen steht, haben immer mehr Konsequenzen für seine Zukunft. Ich bin sehr gespannt auf das, was für ihn folgt.

Sie haben durch die Dreharbeiten die Insel Rügen mehr und mehr kennengelernt.Wie ist ihre Beziehung zur Insel?

Ich mag die Ostsee und Rügen sehr. Ich habe früher oft Urlaub mit der Familie auf der Insel gemacht.Umso schöner ist es, dass es mich jetzt auch beruflich immer öfter auf die Insel zieht.

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.