Fragen an Helmfried von Lüttichau

Falsches Spiel: Ferdinand (Shenja Lacher, li.) kann Tierarzt Georg (Helmfried von Lüttichau, re.) nichts vormachen.
Falsches Spiel: Ferdinand kann Tierarzt Georg nichts vormachen. | Bild: ARD Degeto / Marc Reimann

Georg Stadelmeier versteht nicht nur viel von Tieren, sondern scheint sich auch zu Rikes bestem Berater zu entwickeln. Wie gut sind Sie darin, anderen Menschen mit Ratschlägen zu helfen?

Gute Ratschläge sind ja per se schwierig, weil man oft nur aus der eigenen Perspektive rät. Aber ja, ich glaube, ich kann mich ganz gut in den anderen hineinversetzen und so auch mal einen Rat geben. Wenn der dann noch hilfreich ist, freu ich mich.

In Ihrer Rolle als Tierarzt kümmern Sie sich natürlich um etliche Tiere bei den Dreharbeiten – wie tierlieb sind Sie selbst, und wie war die Begegnung mit den Alpakas?

Ich mag Tiere sehr, hab selbst einen Hund und war früher Pferdenarr. Die Alpakas fand ich ganz wunderbar, um nicht zu sagen zuckersüß ...

Gemeinsam mit Elsa hütet Georg viele Jahre ein Familiengeheimnis. Sind Sie jemand, der auch unangenehme Wahrheiten sofort anspricht oder halten Sie damit lieber erst einmal "hinterm Berg"?

Nein, ich möchte Dinge eher sofort klären, manchmal vielleicht sogar zu schnell. Oft ist es ja auch besser, den richtigen Zeitpunkt abzuwarten, aber abwarten fällt mir in dem Punkt eher schwer ...

Georg erleidet einen Herzinfarkt, vielleicht auch mit verursacht durch zu viel Arbeit und familiären Stress. Achten Sie auf eine gesunde Lebensweise?

Ja, ich denke schon, dass ich auf mich achte, ich bewege mich viel, mache Sport, versuche mich gesund zu ernähren. Und gegen Stress versuche ich immer, genügend Pausen einzuplanen, also Zeit nur für mich.

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.