Statement von Regisseurin Teresa Hoerl

Selbst Rike (Klara Deutschmann) kann Jacomo nicht mehr beruhigen.
Selbst Rike kann Jacomo nicht mehr beruhigen. | Bild: ARD Degeto / Marc Reimann

»Der Satz 'Pferde können die Seele heilen' aus dem zweiten Film der Reihe 'Reiterhof Wildenstein' trifft auf den Punkt, was ich an der Reihe interessant und spannend finde: Vielschichtige, gebrochene, liebenswerte Figuren kommen einander und sich näher durch ihre Verbindung mit der Natur.

Unsere Hauptfigur Rike ist ein Freigeist, eine emanzipierte Frau, tough, und zugleich sehr zart, emotional und leicht verletzbar. Ein Charakter voller Widersprüche, der versucht sich ein neues Leben, eine neue Liebe und die Auseinandersetzung mit der eigenen Biographie zu trauen. Da kommt ganz schön viel zusammen. Der Umgang mit den Pferden hilft ihr dabei. Und nicht nur ihr. Auch Menschen, denen sie begegnet, die bewusst auf dem 'Reiterhof Wildenstein' nach Antworten suchen, oder auch einfach dort stranden. Pferde sind zugleich ganz kraftvolle, aber auch sehr zarte Wesen; schreckhaft, immer bereit zu fliehen. Und genau das macht in meiner Wahrnehmung den Kontakt Mensch – Pferd aus. Er funktioniert nur, wenn man sich traut, die Ruhe zu bewahren, ganz bei sich zu sein.

'Pferde können die Seele heilen' - der Satz stimmt in diese und auch in die andere Richtung. Wenn sich Mensch und Tier aufeinander einlassen, können sie mit- und aneinander wachsen, ganz im Moment sein – ohne Angst.«

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.