1/1

Toni, männlich, Hebamme – Daddy Blues

Für Geburtshelfer Toni lässt sich die Selbstständigkeit bestens an. Nur im Privatleben steht er sich selbst im Weg. Beim Feierabendbier: Toni und sein Kumpel Franzl. | Bild: ARD Degeto / Kerstin Stelter

Für Geburtshelfer Toni lässt sich die Selbstständigkeit bestens an. Nur im Privatleben steht er sich selbst im Weg. Beim Feierabendbier: Toni und sein Kumpel Franzl.

Nicht leicht hat es Toni bei der Betreuung der hochschwangeren Leyla Gökdal. Ihre ultrakonservative Schwiegermutter hat ein Problem damit, dass Leylas Hebamme ein Mann ist. Als die Wehen einsetzen, will Leyla, dass sich ihr Mann Seppi zwischen ihr und seiner Mutter Ayse entscheidet.

Trotz aller Schwierigkeiten: Toni bringt das Baby von Leyla und Seppi zur Welt.

Das Baby ist da! Toni hat geholfen, das Baby von Leyla und Seppi zur Welt zu bringen. Luise Fuchs kümmert sich noch um die Formalitäten.

Tonis Praxis-Nachbarin Luise untersucht ...

... Tonis Schwester Romy. Auch sie ist schwanger.

Toni hält Romys Verlobten "Flocke" für einen Macho und seit jeher für einen Fehlgriff. Dennoch steht er seiner Schwester bei.

Flocke ist im Babykurs von Toni Hasler sichtlich überfordert.

Toni versucht auf "Flocke", den Freund seiner Schwester, zuzugehen. Dieser sitzt nach einem Sportunfall querschnittsgelähmt im Rollstuhl.

Toni betreut seine Schwester Romy und ihren Freund als Hebamme.

Toni tritt beim Bowling-Turnier mit seinen Hebammen-Kolleginnen Dr. Evi Höllriegl, Ursel, Jasmin und Teresa gegen das Frauenärzte-Team an.

Das Frauenärzte-Team mit Dr. Prantlhuber und seine Tochter Luise wollen unbedingt das Bowling Turnier gegen das Hebammen-Team gewinnen.

Aber welches Team macht das Rennen?