Inez Bjørg David (Laura)

Inez Bjørg David in ihrer Rolle als Laura
Inez Bjørg David in ihrer Rolle als Laura | Bild: ARD Degeto / Marie Wiesler

Wie würden Sie den Charakter Ihrer Figur "Laura" beschreiben?

Laura ist extrem pflichtbewusst. Sie ist durch den Tod ihrer Mutter viel zu schnell erwachsen geworden. Ihre eigentlichen Träume und Wünsche stellt sie immer zurück und versucht, für Ihre Familie eine Rolle zu erfüllen, die ihr nicht liegt.

Laura hat ihre eigenen Träume zurückgestellt, um ihrem Vater im heimischen Betrieb zu helfen. Was hat das mit ihr gemacht?

Nach außen hin ist Laura sehr fröhlich und belastbar. Nach innen ist sie aber einsam und verzweifelt. Sie hat den Blick dafür verloren, was sie aus ihrem Leben machen möchte, was sie glücklich machen würde. Ich glaube, dass die Idee einer romantischen Beziehung sehr weit entfernt ist für sie. Vielleicht irgendwann, wenn Papa und die kleinen Schwestern versorgt sind und überhaupt in einem anderen Leben.

Wie wichtig ist es, dass man sich von äußeren Zwängen löst und seinen eigenen Weg geht?

Natürlich ist es wichtig, sich von äußeren Zwängen zu lösen, aber natürlich ist es auch eine der schwierigsten Aufgaben, die auf der Schwelle vom Kind zum Erwachsenen. Viele Menschen schaffen das nie und geben dadurch auch schnell anderen die Schuld an ihrer Unzufriedenheit. Wenn ich aber tue, was ich möchte, bin auch nur ich dafür verantwortlich, aber ich bin auch immer in der Lage, es zu ändern.

Obwohl Laura viel musikalischer ist als ihre kleine Schwester Nina, hat sie ihr immer den Vortritt gelassen. Warum?

Weil es Nina wichtig ist. Laura möchte, dass ihre kleine Schwester glücklich ist. Sie würde niemals ihren Traum verfolgen, wenn sie dadurch ihre Schwester verletzt.

Im Film haben Sie alle Songs selbst gesungen und sind sogar das erste Mal vor Live-Publikum aufgetreten. Wie war diese Erfahrung für Sie?

Aufregend! Ich war noch nie so nervös vor einem Dreh. Es hat aber dann extrem viel Spaß gemacht.

Ihre Schwester ist Sängerin – Musik liegt also in der Familie. Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, zusätzlich zur Schauspielerei eine Gesangskarriere einzuschlagen?

Ganz früher habe ich mit meiner Schwester selbst Musik geschrieben, gespielt und gesungen. Ab und zu überlegen wir zum Spaß, ob wir wieder was zusammen machen sollten, aber da wir beide in unseren Berufen beschäftigt sind, bleibt es immer bei der Spinnerei.

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.