Götz Schubert als Prof. Sperling (Medizinischer Sachverständiger)

Professor Sperling (Götz Schubert)

»Professor Sperling ist mit Leib und Seele Arzt. Als solcher ist er davon überzeugt, dass entsprechend dem Eid des Hippokrates jede medizinische Behandlung ausschließlich der Erhaltung des Lebens zu dienen hat. Ist eine Erkrankung unheilbar, begleitet der Palliativmediziner den Patienten, um ein würdiges Sterben ohne Schmerzen zu ermöglichen. Niemals aber verschreibt er ein tödliches Gift, schon gar nicht einem gesunden Menschen, auch nicht auf dessen ausdrücklichen Wunsch hin. Ärzte sind kein ausführendes Personal. Sie tragen eine Verantwortung für ihre Patienten. Jeder Mensch sollte Zugang zu palliativer Pflege und Medizin in Hospizen und auf Palliativstationen haben. Dieses Ziel gilt es zu erreichen. Das bedarf aber noch vieler Anstrengungen, auch finanzieller. Die Legalisierung der Hilfe zur Selbsttötung steht diesem Prozess im Wege, weil eine scheinbar einfache und schnelle Lösung angeboten werden kann. Der gesellschaftliche Umgang mit dem Ende eines Menschenlebens wird sich verändern. «

Blättern zwischen Darstellern