Ulrich Matthes als Bischof Thiel (Theologischer Sachverständiger)

Bischof Thiel (Ulrich Matthes)

»Meine Figur Bischof Thiel ist Mitglied der Glaubenskommission der Deutschen Bischofskonferenz, einem Organ der Katholischen Kirche, das zuständig ist für Fragen des Glaubens, aber auch für solche der Ethik oder Medizin. Zentral für ihn ist die absolute Souveränität Gottes über Leben und Tod. Das 5. Gebot „Du sollst nicht töten“ bezieht er nicht nur auf einen anderen Menschen, sondern auch auf das eigene Leben. Er argumentiert dabei durchaus mit Empathie für das individuelle Schicksal eines/r Lebensüberdrüssigen, lässt sich auch auf eine Art von intellektuellem Kampf mit Rechtsanwalt Biegler ein – er gibt sogar zu: „Sie haben, die Aufklärung hat in vielem recht“ – all dies erschüttert aber seine grundsätzliche Glaubensgewissheit nicht. „Echte Freiheit kann man nur dadurch gewinnen, dass man sich dem Willen Gottes fügt.“ Mit diesem – für unsere oder zumindest meine Ohren – vermeintlich paradox klingenden Satz lässt sich vielleicht Thiels Haltung zusammenfassen. Apropos „meine Ohren“: Ich persönlich habe eine deutlich andere Haltung zu der ganzen Thematik, es war für mich aber ein großes Vergnügen, mich im Spiel mit dieser anderen Position auseinanderzusetzen. Gedanklich wie emotional. «

Blättern zwischen Darstellern