Fritz Karl als Max Kruse

Max und David
Fritz Karl in seiner Rolle als Max Kruse | Bild: ARD Degeto/Rich and Famous Overnight Film/Repro

Max Kruse ist ein berühmter Bildhauer und fester Bestandteil der Berliner Künstlerszene. Aufgrund seiner Prominenz wird er von den Frauen umschwärmt. Auf der Premierenfeier von Käthes erstem Theaterstück lernen sich die beiden kennen. Trotz des großen Altersunterschieds von 29 Jahren fühlt er sich sofort zu Käthe und besonders von ihrer offenen, fast schon naiven Art angezogen. Als sich die beiden kennenlernen ist Max in seinem Schaffungsprozess emotional blockiert, aber Käthe holt ihn mit ihrer ungestümen Art aus seiner Schaffenskrise. Aber der Erfolg bleibt dennoch aus. Die Gesellschaft akzeptiert ihre "freie Liebe" nicht.

Getrieben von dem Wunsch nach Anerkennung und Erfolg schickt der sture und eigenwillige Bildhauer Käthe und seine Töchter nach Ascona. Nach dem Tod von Käthes Mutter fährt er zu ihr und bittet sie um ihre Hand. Nach anfänglichem Zögern willigt sie ein, ihn zu heiraten. Einige Zeit später sieht sich Max an der Seite einer aufstrebenden Unternehmerin mit einer neuen Situation konfrontiert: Seine Frau ist viel erfolgreicher als er und verdient mit ihren Puppen das Geld und die Anerkennung, nach der er sich immer gesehnt hat.