Beethovens Neffe Karl van Beethoven wird gespielt von Peter Lewys Preston

Karl (Peter Lewys Preston) muss nach einem Duell untertauchen.
Karl muss nach einem Duell untertauchen. | Bild: ARD Degeto/WDR/ORF/EIKON Media / Thomas Kost

Karl ist der Sohn von Kaspar Anton Karl van Beethoven, dem verstorbenen Bruder des Komponisten. Als sein Vater an Tuberkulose starb, entbrannte zwischen Ludwig van Beethoven und seiner Schwägerin ein jahrelanger Rechtsstreit um das Sorgerecht für ihn, den Beethoven schließlich gewann. Karl wird den übersteigerten Erwartungen des Onkels einfach nicht gerecht. Erst versucht Beethoven aus ihm einen Musiker zu machen, dann einen Kaufmann. Karl ist ein sehr guter Schüler und dem Onkel immer wieder auch ein wertvoller Mitarbeiter: Karl hat die große Akademie organisiert, bei der Beethoven 1824 u.a. seine 9. Symphonie uraufführte und auch sonst tritt er immer wieder als umsichtiger Briefschreiber und "Agent" für den Onkel in Erscheinung. Vor dem Hintergrund des Selbstmordversuches gibt Beethoven dem Drängen Karls nach, eine Militärlaufbahn einzuschlagen. Er verschafft ihm einen Platz in einem Regiment.

8 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.