Erol Sander als Kommissar Mehmet Özakin

Kommissar Mehmet Özakin

Erol Sander
Erol Sander als Kommissar Mehmet Özakin | Bild: ARD Degeto / Gokce Pehlivanoglu

Mit Intensität und Pflichtbewusstsein agiert Kommissar Özakin zwischen zwei Welten. Der Polizeialltag im 24-Stunden-Rythmus und grausame Verbrechen fordern seine ganze Aufmerksamkeit.

Gleichzeitig möchte er als perfekter Ehemann seiner über alles geliebten Frau den gemeinsamen Hochzeitstag verschönern. Özakin bewegt sich einfühlsam zwischen heiler Privatsphäre und waghalsigen Ermittlungseinsätzen.

Zur Person

Erol Sander wurde im November 1968 in Istanbul geboren und lebt seit 1973 in München. Den Durchbruch im deutschen Fernsehen schaffte er 1999 in der Titelrolle der Krimiserie "Sinan Toprak ist der Unbestechliche". Es folgten weitere Hauptrollen in Filmen und Serien im europäischen und deutschen Fernsehen wie "Apocalypse" (2001), "Wen die Liebe trifft" (2004), "Die Alpenklinik" (2005-2007), "Alle Sehnsucht dieser Erde" (2008) sowie der erste Teil "Mordkommission Istanbul – Die Tote in der Zisterne" (2008). Sein Hollywood-Debüt gab der vielbeschäftigte Darsteller an der Seite von Colin Farrell und Angelina Jolie in Oliver Stones Kinospektakel "Alexander" (2004) in der Rolle des Prinzen Pharnakes. Seit 2007 spielt Erol Sander erfolgreich die Rolle des Winnetou bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg.