1/1

Paris kann warten

Eigentlich hat sich Anne hat die Reise ganz anders vorgestellt. Ihr Ehemann, der Hollywood-Filmproduzent Michael Lockwood, muss sofort wegen dringender Geschäfte von Cannes nach Budapest reisen.  | Bild: ARD Degeto / Tobis Film

Eigentlich hat sich Anne hat die Reise ganz anders vorgestellt. Ihr Ehemann, der Hollywood-Filmproduzent Michael Lockwood, muss sofort wegen dringender Geschäfte von Cannes nach Budapest reisen.

Stattdessen soll Michaels französischer Geschäftspartner Jacques soll Anne nach Cannes begleiten.

Schnell fängt Anne an, die ungewöhnliche Reise durch Frankreich zu genießen.

Die Reise dauert immer länger und den Zwischenstopp am Meer genießt Anne in vollen Zügen.

Jacques zeigt ihr auch die Sehenswürdigkeiten Frankreichs. Bei einer Pause am Pont du Gard kommt Anne ins Schwärmen.

Jacques ist ein Charmeur und weiß genau, wie man Frauen umgarnt.

Bei einem Picknick möchte er Anne verführen.

Von all den Avancen seines Geschäftspartners an Anne bekommt Michael Lockwood nichts mit, aber wie gestaltet sich das Wiedersehen mit seiner Frau?