Das ältere Ehepaar

»August 1961. Ich verbrachte mit ein paar Freunden die Ferien in der Eifel. In einem Café lief ein Fernseher. Erschütterte, aufgeregte Menschen, eine Stimmung, als wäre ein Krieg ausgebrochen. So wurden wir 15-Jährige Zeugen der Errichtung der Mauer. Wir waren zu jung, um die historische Dimension einzuordnen. An diesen denkwürdigen Tag zu erinnern, ist sicher ein Verdienst des Films.«

(Harry Täschner)

Der Musiker Siggi (Karl Schaper, Mitte) ist ausgestiegen! Das Ehepaar Anna (Birgit Berthold) und Ernst Melchior (Harry Täschner) steht vor einer schweren Entscheidung.
Der Musiker Siggi ist ausgestiegen! Das Ehepaar Anna und Ernst Melchior steht vor einer schweren Entscheidung. | Bild: ARD Degeto/REAL FILM/AMALIA Film / Bernd Schuller

Die Melchiors waren wegen eines Trauerfalls in München und fahren nun zurück nach Leipzig, wo sie eine Gärtnerei betreiben. Der gemeinsame Sohn ist vor zwei Jahren nach Garmisch-Partenkirchen gegangen – sie haben ihn nicht besucht.

Birgit Berthold spielt Anna Melchior, die die Urne mit ihrem Bruder nach Hause bringt – es war sein letzter Wunsch. Dass sie ihren Sohn nicht besucht hat, schmerzt sie sehr. Dass sie ihn vielleicht nie mehr wiedersehen kann, verändert plötzlich alles.

Harry Täschner spielt Ernst Melchior, alt und verbittert vom Krieg und davon, dass sein Sohn die Heimat verlassen hat. Das kann er ihm nicht verzeihen. Er will alles verdrängen, aber innerlich zerreißt es ihn.